Aktion endet in 00d 00h 00m 00s
Bis zu -30 % + 13 % Mengenrabatt!

Das Förderungsprogramm KfW 159

Experte Marco Lamp, 02. Februar 2024

Der Kredit für Barrierefreiheit und Einbruchschutz

Mit dem KfW 159 werden altersgerechte, bauliche Veränderungen an Wohngebäuden gefördert, die dazu dienen, Barrieren innerhalb der Wohnräume zu verringern und den Einbruchschutz zu verbessern. Die Maßnahmen des KfW-Programms 159 ermöglichen älteren Menschen, länger in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Ebenso profitieren Personen mit Behinderungen, eingeschränkter Mobilität oder Familien mit Kindern von der barrierefreien baulichen Modernisierung und Sicherung.

Das beinhaltet der Kredit

Der KfW-Kredit 159 kann unabhängig vom Alter beantragt werden und ist für alle Privatpersonen, die Barrieren in ihrem Wohnraum reduzieren und sich besser vor Einbruch schützen möchten. Zur Barrierefreiheit gehören zum Beispiel Treppenlifte, Rampen oder eben begehbare Duschen. Ebenso gefördert werden Maßnahmen zum altersgerechten Bauen oder Einbruchschutz durch: 

  • Wohnungseigentümer­gemeinschaften
  • Bauträger und Wohnungs­unternehmen
  • Wohnungsgenossenschaften
  • Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

Für die notwendigen Maßnahmen zum altersgerechten Haus wird ein Darlehen von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit als Förderung bereitgestellt. Möglich ist auch der Kauf eines bereits umgebauten Wohnraums. Das KfW-Programm ist in verschiedene Förderungsbereiche eingeteilt.

Barrierereduzierung

Mit der KfW 159 können Barrieren in Wohn- und Außenbereichen altersgerecht abgebaut werden. Dazu gehören vielfältige Maßnahmen im gesamten Wohnbereich, die den Alltag einfacher gestalten.  

Zu den geförderten Maßnahmen zählen

  • Barrierefreie Wege, Zugänge, Stufen und Treppen 
  • Großzügige Raumaufteilung und Bewegungsflächen
  • Barrierefreie Modernisierung des Badezimmers und der Sanitärobjekte
  • Assistenzsysteme, Bedienelemente, moderne Systeme zur Orientierung
  • Barrierefreie Gemeinschaftsräume schaffen
  • Mehrgenerationenwohnen

Kreditsumme max. 50.000 Euro

Einbruchschutz

Die KfW-Förderung 159 unterstützt Maßnahmen zur Einbruchsicherung, die auch bei bestehenden Wohnungen nachgerüstet werden können. 

Zu den geförderten Maßnahmen zählen: 

  • einbruchhemmende Haus-, Wohnungs- und Neben­eingangstüren
  • einbruchhemmende Garagen­tore und -zugänge
  • Nachrüst­systeme für Haus-, Wohnungs- und Neben­eingangs­türen, Fenster und Fenster­türen
  • einbruch­hemmende Gitter, Klapp- und Rollläden sowie Licht­schacht­abdeckungen
  • Einbruch- und Überfall­meldeanlagen
  • Gefahren­warnanlagen und Sicherheits­technik

Kreditsumme max. 50.000 Euro

Alle KfW 159 Konditionen auf einen Blick

Zinsen und Laufzeiten

Das KfW 159 kann als Annuitätendarlehen finanziert werden. Dabei zahlen Sie jeden Monat eine gleichbleibende Rate, die aus einem Teil Zinsen und einem Teil Tilgung besteht. Mit jeder Zahlung verringert sich der Restbetrag des KfW Darlehens, bis Sie es am Ende vollständig zurückgezahlt haben. Das Annuitätendarlehen bietet eine einfache Möglichkeit, den KfW Kredit 159 über einen bestimmten Zeitraum abzuzahlen.

Eine weitere Option ist das endfällige Darlehen. Hier wird der gesamte Kreditbetrag plus Zinsen erst am Ende der vereinbarten Laufzeit zurückgezahlt. Während der Laufzeit zahlen Sie nur die KfW 159 Zinsen, die auf den Restbetrag entfallen. Endfällige Kredite werden häufig für größere Anschaffungen wie den Kauf einer Immobilie verwendet. Wichtig ist, dass Sie am Ende der Laufzeit über genügend Geld verfügen, um den gesamten Betrag zurückzuzahlen.

Konditionen des Kredits

Beim KfW-Förderprogramm 159 „Altersgerecht umbauen“ handelt es sich um einen Kredit, der in Höhe von bis zu 50.000 Euro zu 100 Prozent ausgezahlt wird. Nach der Zusage zur Förderung kann der Förderbetrag komplett oder in Teilbeträgen abgerufen werden. Der effektive Jahreszins des Annuitätendarlehens variiert mit der Laufzeit je nach KfW 159 Zinsentwicklung (kfw-formularsammlung.de). Er wird laufend angepasst.

Förderungsart Kredit
Effektiver Jahreszins 2,90 %
Kredithöhe 50.000 € (unabhängig vom Alter des Antragstellers)
Kreditlaufzeit 4 bis 30 Jahre
Zinsbindung max. 5 - 10 Jahre
Tilgungsfreie Anlaufjahre 1 bis 5 Jahre
Feb 2024; kfw.de

Das fördert KfW 159 nicht

Das Förderprogramm KfW 159 „Altersgerecht umbauen“ ist nicht förderfähig für den Umbau von Ferienhäuser und -wohnungen, Umschuldungen bestehender Darlehen, Anschlussfinanzierungen bereits begonnener oder abgeschlossener Projekte, vermietete oder gewerblich genutzte Flächen sowie Maßnahmen an selbst genutztem Wohneigentum wie z. B. Wohnungserweiterungen. Außerdem ausgeschlossen sind: 

  • Maßnahmen, die über die Pflege­versicherungen oder Pflegekassen gefördert werden (in dem Fall können andere Baumaßnahmen mit dem Kredit der KfW gefördert werden)
  • digitale Unterhaltungs­elektronik, wie z. B. Smartphones oder Tablets

Bitte beachten Sie: Der Einbau neuer Fenster- und Fenstertüren als Einzelmaßnahme wird nicht in diesem Förderprodukt, sondern ausschließlich in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG), Produktnummer 261 gefördert.

Der altersgerechte Umbau ist auch mit anderen Krediten und Zuschüssen kombinierbar. Ein Investitionszuschuss erhalten Sie zum Beispiel über das BAFA. 

Passende Produkte für Ihr Vorhaben

Bei uns finden Sie preiswerte und energieeffiziente Produkte mit hohem Qualitätsstandard

Preiswerte

Kunststofffenster

KunststofffensterBis zu -30%
ab 23 ab 29
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 22,85 €
Passende

Balkontüren

BalkontürenBis zu -30%
ab 79 ab 98
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 78,06 €
Sichere

Haustüren

HaustürenBis zu -30%
ab 449 ab 642
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 513,13 €

Weitere kombinierbare Förderprogramme

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(1 Bewertungen , Ø 5)
nach oben