Zum Shop

Fenster ausmessen leicht gemacht

Wer Modernisierungen im Wohnraum plant, muss zunächst das benötigte Maß für die gewünschten Türen und Fenster richtig ausmessen. Denn nur so geht die Montage reibungslos vonstatten.

So muss bei der Anschaffung eines neuen Fensters stets zunächst das sogenannte Fensteraufmaß exakt bestimmt werden.

Um Ihnen das Ausmessen zu erleichtern, haben wir eine Anleitung entwickelt, welche Ihnen Schritt für Schritt dabei hilft, das benötigte Bestellmaß zu messen.

Die ermittelten Maßen können Sie dann ganz einfach beim Bestellen Ihrer neuen Fenster und Türen im Produktkonfigurator eingeben.


Materialliste

  • Papier
  • Stift
  • Bauplan

Werkzeugliste

  • Metermaß

1. Vorbereitungsarbeiten

In Altbauten sind bereits Fenster und Türen aus Holz, Kunststoff oder Alu vorhanden.
Um das erforderliche Aufmaß für Ihre neuen Fenster zu bestimmen, müssen Sie deshalb die Maße der bereits verbauten Bauteile ausmessen. Hilfreich sind hier oftmals gegebenenfalls vorhandene Baupläne, da hier bereits alle relevanten Maße vermerkt sind.

Da bei Altbauten allerdings oftmals bauliche Veränderungen vorgenommen werden, kann das Maß im Bauplan hin und wieder von den tatsächlichen Gegebenheiten abweichen. Verlassen Sie sich deshalb nicht nur auf den Bauplan, sondern messen Sie alles nach (Abb. 1.)


Wenn Sie die Maße von Fenstern und Türen exakt bestimmen und notieren, können Sie später auch Zusatzausstattungen wie Rollladen oder Insektenschutz anbringen, ohne erneut Höhe und Breite ausmessen zu müssen.

Um Ihnen die Bestimmung der korrekten Maße zu erleichtern, steht Ihnen zudem hier eine Aufmaß-Anleitung zur Verfügung. Bevor Sie mit dem Ausmessen beginnen, sollten Sie sich nun zunächst dieses PDF ausdrucken.

Um dann die Höhe und Breite Ihrer Fenster messen zu können, benötigen Sie neben dem Maßband einen Stift und Papier. Notieren Sie alle erhobenen Maße im Bauplan und übernehmen Sie auch das Datum der Änderung.

Falls zu einem späteren Zeitpunkt weitere bauliche Veränderungen geplant sind, sparen Sie sich ein erneutes Ausmessen Ihrer Fenster. (Abb. 2)

Aufmaßblatt


Egal, ob Neubau oder Altbau, messen Sie immer von außen und von innen. Eventuelle Abweichungen innen und außen sind dafür ausschlaggebend, von welcher Seite aus das Fenster eingebaut werden muss.


2. Ausmessen von Fenstern in Altbauten

Um das Aufmaß Ihres Fensters korrekt zu bestimmen, sollten Sie zunächst Ihr Fenster auf einem Blatt Papier grob skizzieren. Hier können Sie später das ermittelte Maß notieren. Auf der Skizze sollte auch vermerkt sein, an welcher Position sich der Fenstergriff befindet und wie das Fenster geöffnet und geschlossen wird.


Das Maß jedes Fensters, aber auch jeder Art von Türsystem, wird immer aus der Sicht einer Person gemessen, welche von Innen nach Außen blickt! 


  • Das Ausmessen der Breite wird folgendermaßen vorgenommen:
    Messen Sie die Breite am oberen und am unteren Ende des Fensters und nehmen Sie bei einer Abweichung die kleinere Größe als Ausgangswert. Da zwischen Fenster und Laibung eine Lücke für Dichtungen und ähnliches vorgesehen ist, müssen Sie nun noch 20 Millimeter von der gemessenen Breite abziehen. 
  • Messen Sie nun auch die Höhe an zwei Stellen aus und nehmen Sie gegebenenfalls den kleineren Wert als Grundwert, von welchem Sie in diesem Fall lediglich 10 Millimeter abziehen müssen. Da gerade im Altbau oftmals die Fensterbank innen höher liegt als außen, muss nun noch die Höhe des Anschlussprofils dazugerechnet werden. Messen Sie hierzu also die Höhe und addieren Sie diesen Wert zum vorher gemessenen. Das Maß des Abschlussprofils muss zwingend hinzugerechnet werden, da die Maße von Fenstern grundsätzlich inklusive Abschlussprofil angegeben werden.

     

Ein Anschlussprofil hat in der Regel das normierte Maß von 30, 40 oder 50 Millimeter. Damit das von Ihnen gewünschte Fenster auch wirklich in die vorhandene Laibung passt, sollten Sie deshalb bei einer nicht eindeutigen Messung immer das kleinere Maß wählen.


Beispiel: Ihre Messungen in der Höhe ergeben ein kleineres Maß von 1320 mm. Ziehen Sie hiervon 10 mm ab. Das Bestellmaß ist also 1310 mm. In der Breite messen Sie indes oben 1240 mm sowie unten 1230 mm. Subtrahieren Sie auch hier vom kleineren Wert. Die Rechnung lautet in diesem Fall also 1230 mm minus 20 mm. Das Ergebnis für die Breite Ihres Fensters lautet 1210 mm.


Sollte Sie weitere Hilfestellung beim Vermessen von Fenstern im Altbau benötigen, steht hier zusätzlich eine ausführliche Video-Anleitung bereit.


Ausmessen von Fenstern und Türen im Altbau 02:08

3. Ausmessen von Fenstern in Neubauten

Im Neubau ist es indes einfacher, das korrekte Aufmaß für Ihre Fenster zu bestimmen. Dies liegt daran, dass hier noch keine Fenster verbaut sind und Sie deshalb lediglich die Breite und Höhe der Maueröffnung ausmessen müssen. 

  • Messen Sie in einem ersten Schritt einfach die Höhe der Maueröffnung rechts und links und nehmen Sie das kleinere Maß als Grundwert. Die relevante Höhe für das Aufmaß erhalten Sie, indem Sie nun noch vom Ergebnis 20 Millimeter abziehen. 
  • Auch die Breite wird auf dieselbe Art und Weise vermessen. Auch hier sollten Sie jeweils oben und unten die Breite ausmessen, um eventuelle Unterschiede festzustellen. Der kleinere Wert dient erneut als Grundlage, ziehen Sie nun für das endgültige Aufmaß hiervon 20 Millimeter ab. So ist gewährleistet, dass die Breite auch wirklich ausreichend für das gewünschte Fenster ist. 

Das korrekte Ausmessen Ihrer Fenster ist unabdingbar, nur so kann das korrekte Maß für die neuen Fenster bestimmt werden und die Montage reibungslos erfolgen. Doch mit dieser ausführlichen Anleitung, dem Videomaterial und der Aufmaß-Anleitung wird das Ausmessen zum Kinderspiel. Darüber hinaus haben Sie hierdurch bereits die Grundlagen gelernt, welche Sie für das Vermessen von Türen benötigen. Denn auch das Ausmessen von Haustüren und Balkontüren erfolgt nahezu identisch.


Beispiel: Die ermittelten Maße der Maueröffnung betragen 1260 mm in der Breite und 1460 mm in der Höhe. Nach Abzug von jeweils 20 mm lauten die Bestellmaße Ihres Fensters also dementsprechend 1240 mm in der Breite und 1440 mm in der Höhe.


Sollten beim Ausmessen Ihrer Fenster im Neubau Probleme auftreten oder weitere Fragen offen bleiben, steht Ihnen hier zu diesem Thema eine informative Video-Anleitung zur Verfügung.


Ausmessen von Fenstern und Türen im Neubau 01:17

Das könnte Sie auch interessieren:
War diese Anleitung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(111 Bewertungen , Ø 4.2)

Online-Preisvorteil* -35%
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen
Online-Preisvorteil* -35%
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen