Aktion endet in 00d 00h 00m 00s
Bis zu -30 % + 13 % Mengenrabatt!

KfW Effizienzhaus 100

Experte Marco Lamp, 02. Februar 2024

Anforderungen des Effizienzhaus 100

Ein KFW-Effizienzhaus gibt energetische Standards vor, die sich nach vom Gesetzgeber beschlossenen Mindestanforderungen richten. Diese Anforderungen sind im Gebäudeenergiegesetz (GEG – früher EnEV) zu finden. Das Effizienzhaus 100 erfüllt diese Vorgaben zu 100 Prozent. Damit gleicht es dem Referenzgebäude der KfW Effizienzhäuser.

Was ist ein Effizienzhaus?

Die Effizienzhäuser der KfW sind Gebäude, die einem bestimmten technischen und energetischen Standard entsprechen. Sie werden daran gemessen, wie effizient sie im Vergleich zu einem Neubau laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) sind, dem sogenannten Referenzgebäude.

Förderbare Maßnahmen des Effizienzhaus 100

Das KfW Effizienzhaus 100 verbraucht genau 100 Prozent der Primärenergie eines vom GEG festgelegten Standards eines energieeffizienten und klimafreundlichen Neubaus. Das Effizienzhaus 100 dient damit als Referenz für die Höhe der möglichen Fördermittel bei einer Sanierung zu einem Effizienzhaus. Dabei gilt: je geringer der Energiebedarf eines Hauses, desto niedriger der Wert des Effizienzhauses.

Die Förderprogramme der KfW-Bank für das Effizienzhaus 100 sind an Hausbesitzende gerichtet, die einen Altbau auf den energetisch aktuellen Stand bringen möchten. Die Sanierung zu einem Effizienzhaus 100 wird mit maximal 120.000 Euro pro Wohneinheit und 27,5 Prozent Tilgungszuschuss oder 33.000 Euro Investitionszuschuss gefördert.

Für den Erhalt der KfW-Förderung müssen Maßnahmen in den Bereichen Heizung, Lüftung und Dämmung getroffen werden, um den Verbrauch sowie den Verlust von Energie zu senken. Zum Beispiel können an der Gebäudehülle Verbesserungen vorgenommen werden, wie etwa das Austauschen alter Fenster und Türen. Wichtig zu wissen ist, dass alle energetischen Maßnahmen, die zu einem Effizienzhaus führen, gefördert werden. Wie bei allen anderen Effizienzhausstufen wird auch beim Effizienzhaus 100 die notwendige Fachplanung und Baubegleitung durch Energieeffizienz-Experten vorausgesetzt.

Anforderungen für die Effizienzhausstufe 100

Bereich KfW 100 Anforderungen
Primärenergiebedarf 100 % des Grenzwerts für einen Neubau nach GEG
Transmissionswärmeverlust 115 % des Grenzwerts für einen Neubau nach GEG
Sonstiges Keine Keine Öl-, Gas- oder Biomasseheizung, hydraulischer Abgleich, Prüfung der Luftdichtheit der Gebäudehülle
Feb 2024; kfw.de

Passende Produkte für Ihr Vorhaben

Bei uns finden Sie preiswerte und energieeffiziente Produkte mit hohem Qualitätsstandard

Preiswerte

Kunststofffenster

KunststofffensterBis zu -30%
ab 23 ab 29
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 22,85 €
Passende

Balkontüren

BalkontürenBis zu -30%
ab 79 ab 98
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 78,06 €
Sichere

Haustüren

HaustürenBis zu -30%
ab 449 ab 642
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 513,13 €

Förderprogramme für KfW 100

Um eine Immobilie auf den Effizienzhaus 100 Standard aufzurüsten, sind – je nach Ausgangslage – mehr oder weniger umfangreiche Maßnahmen zur Sanierung nötig. Der Vorteil vieler KfW-Förderprogramme ist, dass auch Einzelmaßnahmen förderfähig sind, also nicht unbedingt das gesamte Haus saniert werden muss. Auf diese Weise kann der Hauseigentümer einen großen Teil der Kosten sparen.

Für die KfW 100 Förderung genügen oft schon die Erneuerung der Heizungsanlage oder der Lüftung, um den Energiebedarf zu 100 Prozent an das GEG anzupassen. Besonders wichtig für ein energetisch effizientes Wohnen sind neben der Heizung jedoch auch alte Fenster und Außentüren, da diese oft Wärmebrücken sind, über die viel Energie verloren geht. Mit einer guten Isolierung durch zweifach- oder dreifach-Verglasung kann der Transmissionswärmeverlust deutlich reduziert werden.

Für das Effizienzhaus 100 werden nur Förderungen für Sanierungen genehmigt, die Förderung eines Neubaus ist ausgeschlossen. Die Sanierung des Gebäudes muss den Primärenergiebedarf und den Verlust von Energie reduzieren, damit ein Zuschuss (Tilgungszuschuss) gewährleistet werden kann. Die KfW zahlt die Förderung für das Gebäude als zinsgünstigen Kredit aus, der über Zeit getilgt werden muss.

Alle Effizienzhausstufen

Energiesparfenster günstig online bestellen

Jetzt konfigurieren
nach oben