Aktion endet in 00d 00h 00m 00s
-15 % auf alles + bis zu 13 % Mengenrabatt

KfW Effizienzhaus 55

Experte Marco Lamp, 02. Februar 2024

Ein Vorreiter der Energieeffizienz

Bei Neubau- oder Sanierungsvorhaben aber auch Hauskäufen sollten unbedingt die Standards für die KfW-Effizienzhäuser beachtet werden – auf diese Weise lässt sich nämlich viel Energie und auch Geld sparen. Wer es schafft, die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) zu übertreffen, dem bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) lukrative Förderprogramme. Besonders lohnenswert ist hierbei das KfW Effizienzhaus 55.

Was ist ein Effizienzhaus?

Die Effizienzhäuser der KfW sind Gebäude, die einem bestimmten technischen und energetischen Standard entsprechen. Sie werden daran gemessen, wie effizient sie im Vergleich zu einem Neubau laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) sind, dem sogenannten Referenzgebäude.

Maßnahmen zum Effizienzhaus 55 durch Kredite finanzieren

Das Effizienzhaus der KfW verbraucht nur 55 Prozent der gesetzlichen erlaubten Energiemenge. Je kleiner diese Kennzahl ist, desto geringer ist der Energiebedarf und damit die Effizienzhausstufe. Zusätzlich beträgt der Wärmeverlust eines KfW Effizienzhauses nur 70 Prozent der Energie, die das Referenzgebäude verbraucht. Damit ist das Effizienzhaus 55 sehr nachhaltig und energieeffizient und wird deshalb von der KfW-Förderung unterstützt.

Ob Neubau, Kauf oder Sanierung: Wer eine Förderung für ein Effizienzhaus in Anspruch nehmen will, muss vorher eine Energieberatung einplanen. Energieberater sind Experten auf ihrem Gebiet, die Schritt für Schritt alle Einzelmaßnahmen durchgehen, Empfehlungen aussprechen und die Einhaltung der Standards prüfen. Die Bestätigung des Beraters ist Voraussetzung für die Erteilung des Kredits und die Zahlung von Tilgungszuschüssen. Wenn das Effizienzhaus den Ansprüchen der KfW-Förderung genügt, so erhält der Bauherr einen Energieausweis.

Für ein KfW Effizienzhaus 55 gelten klare Vorgaben. Idealerweise besitzt das Effizienzhaus 55 Fenster mit Dreifachverglasung und Spezialrahmen, eine gute Dämmung der Gebäudehülle und die besten technischen Maßnahmen bei Heizung und Lüftung (zum Beispiel Wärmepumpen). Sind diese Bedingungen erfüllt, werden die Werte des Hauses berechnet, woraus sich die erreichte Effizienzhausstufe ableitet. Daraus ergibt sich auch die Höhe der Tilgungszuschüsse.

Beim Effizienzhaus 55 beträgt die maximale Kredithöhe 120.000 Euro pro Wohneinheit mit einem Tilgungszuschuss von 15 Prozent.

Anforderungen für die Effizienzhausstufe 55

Bereich KfW 55 Anforderungen
Primärenergiebedarf 55 % des Grenzwerts für einen Neubau nach GEG
Transmissionswärmeverlust 70 % des Grenzwerts für einen Neubau nach GEG
Sonstiges Keine Keine Öl-, Gas- oder Biomasseheizung, hydraulischer Abgleich, Prüfung der Luftdichtheit der Gebäudehülle
Feb 2024; kfw.de

Passende Produkte für Ihr Vorhaben

Bei uns finden Sie preiswerte und energieeffiziente Produkte mit hohem Qualitätsstandard

Preiswerte

Kunststofffenster

Kunststofffenster-15%
ab 25 ab 29
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 22,85 €
Passende

Balkontüren

Balkontüren-15%
ab 83 ab 98
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 78,06 €
Sichere

Haustüren

Haustüren-15%
ab 546 ab 642
Mehr erfahren Konfigurieren
30-Tage-Bestpreis*: 448,99 €

KfW-Förderprogramme für Ihr Effizienzhaus

Werden die Standards für das KfW Effizienzhaus 55 von einem Gebäude erfüllt, kann eine KfW-Förderung in Anspruch genommen werden. Für KfW 55 bietet die Förderbank zum Beispiel das Förderprogramm 261. Bei einer Komplettsanierung zum Effizienzhaus werden alle energetischen Baumaßnahmen, Baunebenkosten und Wiederherstellungskosten, Fachplanung und Baubegleitung durch Experten sowie eine Nachhaltigkeitszertifizierung mit dem KfW-Kredit gefördert. Die Kreditsumme beträgt maximal 150.000 Euro.

So kann der Kreditbetrag erhöht werden: 

  • Heizungs­anlage auf Basis erneuer­barer Energien einbauen und damit mindestens 65 % des Energie­bedarfs decken (Erneuerbare-Energien-Klasse)
  • Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (QNG) erhalten

Bei der Sanierung werden auch Einzelmaßnahmen wie neue Fenster und Türen mit abgedeckt, die den Wärmeverlust des Hauses reduzieren. Weitere Zuschüsse für Ihre Immobilie können Sie vom BAFA erhalten. Die Bundesförderung unterstützt Sie bei Ihrem klimafreundlichen Neubau, Ersterwerb oder der Sanierung eines alten Hauses, inklusive Baudenkmale.

Alle Effizienzhausstufen

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(28 Bewertungen , Ø 4.1)
nach oben