Rolladen Aufbau und Funktion

Ein Rolladen leistet viel: Er unterstützt die Wärmedämmung Ihres Zuhauses, bietet effektiven Sonnenschutz und verbessert sogar den Einbruchschutz von Fenstern. Doch die Auswahl an Modellen und Ausstattungsmöglichkeiten ist groß. Damit Sie eine qualifizierte Entscheidung treffen können und lange Freude an Ihren Rolläden haben, sollten Sie den Aufbau eines Rolladen kennen. Wir erklären Ihnen, wozu die einzelnen Bestandteile dienen und worauf Sie beim Kauf achten müssen.


Aus welchen Bauteilen besteht ein Rolladen?

Im Wesentlichen ist jeder Rolladen gleich aufgebaut. Er besteht immer aus einem Rolladenkasten, in dem sich die sogenannte Welle befindet, auf die der Rolladenpanzer aufgerollt wird. Beim Rolladenpanzer handelt es sich um den beweglichen Teil, den Sie mithilfe eines Gurts, einer Kurbel oder einem elektrischen Antrieb mit Rolladenmotor herablassen können. Seitliche Führungsschienen sorgen dafür, dass der Panzer dabei ruhig läuft und stets dicht schließt.

Der Unterschied zwischen Vorbau- und Aufsatzrolladen ist indes ausschließlich für den Einbau wichtig. Der Aufbau und die vorhandenen Bauteile unterscheiden sich bei den beiden Rolladentypen nicht. Sollten Sie dennoch unsicher sein oder Hilfe bei der Planung Ihrer Rolladen benötigen, können Sie gerne unsere telefonische Beratung in Anspruch nehmen.

Smart Home Rolladen


Rolladenkasten mit Welle

Der Rolladenkasten beherbergt Ihren Rolladen, während er aufgerollt ist. Wenn Sie sich mit dem Thema Rolladen befassen, werden Sie dabei schnell auf die Unterscheidung zwischen Aufsatz- und Vorbaurolladen stoßen. Vorrangig betrifft das den Kasten, der bei Aufsatzrolladen auf das Fenster aufgesetzt wird und somit außen hinter der Fassade verschwindet. Dieser Typ ist ideal, wenn Sie in einem Neubau Rolläden einbauen möchten. Bei Vorbaurolladen hingegen wird der Kasten vor dem Fenster montiert, entweder direkt in der Laibung oder auf dem Mauerwerk. Aus diesem Grund erhalten Sie Vorbaurolläden auch mit unterschiedlich geformten Rolladenkästen: Sie können als Teil der Fassadengestaltung verstanden werden.

Unsere modernen Rolladenkästen sind hervorragend gedämmt und tragen somit auch zum Wärmeschutz bei. Zudem handelt es sich bei den Kästen von Vorbaurolladen um in sich geschlossene Systeme, so dass auch keine Wärmebrücken entstehen können. Im Rolladenkasten wiederum befindet sich die Welle, die den eigentlichen Rolladen trägt. Meist kommen dafür Achtkantwellen aus Stahl mit einem Durchmesser von 40 oder 60 mm zum Einsatz. Diese sind hohl, was das spätere Nachrüsten mit einem Rohrmotor erleichtert.


Rolladenpanzer

Rolladen Aufbau Panzer Außenansicht

Der Rolladenpanzer ist auch als Rolladenbehang bekannt und besteht aus miteinander verbundenen Rolladenstäben, den sogenannten Rolladenprofilen. Der Panzer ist damit der Teil des Rolladens, der für die eigentliche Verdunkelung sorgt. Etwa drei Viertel bis zwei Drittel des unteren Teils bestehen aus Profilen mit Lichtschlitzen. So lässt sich der Lichteinfall individuell regulieren, während gleichzeitig eine ausreichende Hinterlüftung des Rolladens gewährleistet ist.
In unserem Konfigurator entscheiden Sie selbst, aus welchem Material der Rollpanzer gefertigt werden soll. Kunststoff ist die günstigere Ausführung, dafür bietet Aluminium deutlich mehr Stabilität, insbesondere an großen Fensterflächen. Als zusätzlicher Abschluss dienen Endleisten mit Gummiprofil, die verhindern, dass der Panzer festfriert oder bei manueller Bedienung versehentlich komplett in den Rolladenkasten hineingezogen wird.


Seitliche Führungsschienen

Damit der Rolladenpanzer stets gleichmäßig läuft und nicht verrutscht, wird er rechts und links in Schienen geführt. Diese seitlichen Führungsschienen haben eine U-Form und sind bei uns standardmäßig mit einer Bürsteneinlage versehen. Die Bürste reduziert die Geräuschentwicklung bei Betätigung des Rolladens, sorgt aber auch für mehr Ruhe bei Windeinwirkung.


Antrieb und Bedienelemente

Um Ihren Rolladen zu bedienen, können Sie sich für eine manuelle Lösung wie Gurtwickler oder Kurbel entscheiden oder gleich zur elektrischen Variante mit Rohrmotor greifen. Am häufigsten findet sich die klassische Steuerung per Gurt. Dabei wird das Gurtband um eine Gurtscheibe gewickelt, die wiederum auf der Welle befestigt ist. Ziehen Sie am Gurt, dreht sich die Welle und der Rolladen wird darauf aufgewickelt. Lösen Sie den Gurt wieder, wickelt sich der Rolladen durch sein eigenes Gewicht von der Welle ab.

Damit Sie den Rolladen nicht immer vollständig herunterlassen müssen, befindet sich im Gurtwickler zusätzlich noch eine Bremse. Für sehr große Fenster und entsprechend schwere Rollpanzer ist die Gurtbedienung allerdings weniger geeignet. Hier kann stattdessen ein Kurbelgetriebe an der Welle eingesetzt werden. Das größere Übersetzungsverhältnis der Kurbel ermöglicht es Ihnen, auch große Rolläden mit vergleichsweise geringem Kraftaufwand zu bewegen.

Rolladen Aufbau elektrisch


Elektrischer Rolladenmotor

Besonders komfortabel sind motorbetriebene Rolladen: Ein Knopfdruck genügt und sie öffnen und schließen automatisch. Dafür wird ein Rolladenmotor in die Welle eingesetzt, den Sie entweder per Wandschalter oder mithilfe einer Funk-Fernbedienung steuern können.

Ein Solar-Motor hat sogar noch mehr Vorteile. So ist zum Beispiel die Montage deutlich einfacher, da kein Stromanschluss benötigt wird und entsprechend auch kein Elektriker beauftragt werden muss. Darüber hinaus nutzen Sie saubere Sonnenenergie, die Sie nichts extra kostet. Langfristig können sich auf diese Weise erheblich Energiekosten einsparen.


Integriertes Insektenschutzgitter

Falls gewünscht, erhalten Sie unsere Rolladen auch mit integriertem Insektenschutz. Im Gegensatz zu separaten Systemen schließt das integrierte Fliegengitter sehr viel dichter und verschwindet bei Nichtgebrauch ganz einfach im Kasten Ihres Rolladens. So ist es nicht nur äußerst unauffällig, sondern im Winter auch optimal vor Wettereinflüssen geschützt. Übrigens müssen Sie nicht fürchten, dass sich Rolladen und Insektengitter gegenseitig behindern. Dafür sorgen spezielle Führungsschienen mit zwei hintereinander angeordneten Laufnuten, in denen die beiden Behänge unabhängig voneinander bewegt werden können. Ziehen Sie das Schutzgitter einfach von Hand nach unten und fixieren Sie es mithilfe der praktischen Klick-Klack-Schließfunktion.


Rolladen jetzt bei fensterversand.com konfigurieren

Rolladen günstig online kaufen »


War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(0 Bewertungen , Ø 0.0)

nach oben