Kostenlose Service Hotline 0711 860 600
Heute von
8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar
Zertifiziert
durch Trusted Shops
x

Vordächer aus Aluminium - Federleicht und supergünstig

Rabatt auf alle Produkte

Aluminium-Vordächer sind heutzutage sehr beliebt. Das haben sie ihrer hohen Witterungsbeständigkeit, Leichtigkeit und Langlebigkeit zu verdanken. Unsere drei Alu-Vordachmodelle warten sowohl mit einer geradlinigen Pultform als auch seitlich schützenden Bogenform auf.

Ihre Ergebnisse werden geladen

Insgesamt 3 Artikel in dieser Kategorie.

Material

Welche Vorteile bietet Alu?

Aluminium ist ein sogenanntes Leichtmetall – es vereint Robustheit und Verwindungssteifigkeit mit einem relativ geringen Gewicht.

Diese Eigenschaften machen Aluminium perfekt, nicht nur für die Konstruktion von Fenster- und Türrahmen, sondern auch für eine Vordach-Konstruktion – also das Gerüst, das die Dachdeckung einer Überdachung trägt.

Zusammen mit dem typischerweise verwendeten Acrylglas ist ein Alu-Vordach dadurch:

  • leicht
  • stabil
  • witterungsbeständig
  • langlebig

Diese Eigenschaften haben dazu geführt, dass Aluminium mittlerweile zum beliebtesten Konstruktionsmaterial für Glas-Vordächer avanciert ist.

Vordach Aluminium


Die Leichtigkeit des Baumaterials

Gerade für verglaste Vordächer, die zumeist nur aus wenigen horizontal im Mauerwerk verankerten Streben und einer durchgehenden Glasplatte bestehen, ist die relative Leichtigkeit von Aluminium eine ideale Eigenschaft.

Dadurch, dass das Eigengewicht des Trägermaterials so gering ausfällt, kann die Dachkonstruktion sowohl das Glasdach als auch das Gewicht von daraufliegendem Schnee problemlos bewältigen. Sowohl gerade als auch geschwungene Formen sind möglich.


Stabilität gegenüber Krafteinwirkungen

Ein Aluminium-Vordach profitiert darüber hinaus von der hohen Stabilität gegenüber Krafteinwirkungen.

Das bedeutet unter anderem, dass sich die Alu-Streben bei starken Temperaturwechseln nicht merklich verziehen – im Gegensatz zu einem Holzvordach.

Selbst eventuellen Schlägen , z.B. bei Hagelfall, kann das Leichtmetall-Vordach problemlos trotzen.

Während Aluminium aufgrund seiner wärmeleitenden Eigenschaften für den Tür- und Fensterbau in Reinform kaum noch verwendet wird, kann das Material an reinen Außen-Bauelementen seine Vorteile voll ausspielen.


Ein Muss für Vordächer: Witterungsabweisung

Bei Aluminium, das zur Konstruktion von Vordächern verwendet wird, handelt es sich grundsätzlich um eloxiertes Material. Das bedeutet, dass durch eine chemische Reaktion eine dicke Oxid-Schicht auf der Oberfläche erzeugt wurde.

Diese Oxid-Schicht agiert als undurchdringlicher Schutzschild gegenüber Feuchtigkeit: Sie verhindert, dass Regenwasser den eigentlichen Alu-Kern angreifen kann. Solange die Alufläche Ihres Vordachs nicht verkratzt ist, ist sie praktisch immun gegen Rost.

Haustürüberdachung aus Aluminium


Das lange Leben eines Alu-Vordachs

Die Schadensresistenz, Verwindungssteifigkeit und Witterungsbeständigkeit des Leichtmetalls sind die zentralen Eigenschaften, die eine Eingangsüberdachung aus Alu zu einem besonders langlebigen Bauteil werden lassen.

Aluminium-Vordachkonstruktionen können etliche Jahrzehnte praktisch ohne Instandhaltungsaufwand ihren Dienst tun, während etwa ein Holzvordach regelmäßig gepflegt werden sollte, um nicht langfristig von Schimmel oder Fäulnis befallen zu werden.

Ein Vordach in modernem metallischem Look

Aluminiumvordächer werden typischerweise mit einer Glas-Eindeckung kombiniert, da beide Materialien eine minimalistisch-moderne Ästhetik ausstrahlen.

Aluminiumvordächer unterstreichen den geschmackvollen Minimalismus der Postmoderne.
Mit etwas Farbe und ein paar Pflanzen vor Ihrer Tür kann das sonnendurchlässige Vordach aus glänzendem Metall aber auch sehr freundlich wirken.

Die mangelnde optische Wärme, die meist dazu führt, dass Metall z.B. bei Fenstern und Türen auf der Seite des Wohnraums fast gar nicht verwendet wird, stellt bei einem Vordach natürlich kein Problem mehr da: Dank des kühlen, schlichten Looks werden Aluminium- Überdachungen nicht nur für Haustüren hergestellt, sondern insbesondere auch für Geschäfts- oder Büro-Gebäude.

Alu Vordach

Weiterführende Informationen

Typische Formen und Zubehör

Während das handelsübliche Holzvordach in verschiedenen traditionellen Dachformen erhältlich ist, haben sich beim Aluminiumvordach in erster Linie das Pult- und das Rundbogen-Vordach durchgesetzt.

Daher sind Aluminiumvordächer meist ein eher einfaches, im Mauerwerk verankertes Gerüst, eine sogenannte „Vordachkonstruktion". Die Glasplatten auf dem Vordach sind dann entweder vom Haus weg oder durch die Rundbogenform zur linken und rechten Seite des Eingangs geneigt.

Wenn Sie zu Ihrem Vordachmodell aus Alu (optisch passende) Seitenteile aus Aluminium und Glas wählen, erhalten Sie eine komplette Schutzzone vor Ihrer Haustür,  die Sie besonders gegenüber Seitenwind schützt.

Seitenteile mit Ornamentglas können sogar einen effektiven Sichtschutz gewährleisten, ohne dabei den Eingangsbereich so stark abzudunkeln, wie es massive Holzvordächer zuweilen tun.

Falls Sie noch keine haben – sie lassen sich auch leicht nachträglich installieren.

Alu oder Edelstahl?

Wer sich bereits für Glasvordächer an der eigenen Wohnung entschieden hat, der steht meist vor der Frage, ob er eher Aluminium oder Edelstahl für die Träger bevorzugen soll. Optisch unterscheiden sich die beiden Materialien zwar praktisch nicht voneinander, aber durch Folgendes:

  • Ein Edelstahlvordach ist meist robuster
  • Edelstahl ist von Natur aus schwerer als Aluminium
  • Vordächer aus Edelstahl sind etwas kostenintensiver

Das heißt: Aluminiumvordächer sind bei etwas geringeren Kosten die leichtere, aber nicht ganz so robuste Alternative zu Edelstahl.

In den meisten Wohnsituationen sind Vordächer aus dem Leichtmetall also vollkommen ausreichend.

Auf Stahl sollten Sie dahingegen dann zurückgreifen, wenn die Überdachung auch extreme Lasten, wie etwa große Mengen Schnee, sicher tragen können soll.

Überdachungen aus Aluminium – verlässlicher Schutz am Hauseingang

Fazit: Mit einem modernem Äußeren und hervorragenden Materialeigenschaften schafft es ein Vordach aus Leichtmetall, sich unter den vielen erhältlichen Modellen hervorzuheben.

Extreme Langlebigkeit und Schadensresistenz sorgen dafür, dass man auch ohne ständige Instandhaltung langfristig mehr von seinem Aluminiumvordach hat.

War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(6 Bewertungen , Ø 4.8)

Online-Preisvorteil* -35%
+ Nur bis 18.12.2017 zusätzlich -10% auf alles
* gegenüber unseren Offline-Bestellpreisen
Online-Preisvorteil* -35%
+ zusätzlich -10% auf alles Nur bis 18.12.2017
* gegenüber unseren Offline-Bestellpreisen
Online-Preisvorteil* -35%
+ zusätzlich -10% auf alles Nur bis 18.12.2017
* gegenüber unseren Offline-Bestellpreisen