Das Pultvordach als simpler Alleskönner

Ein Pultvordach über der Eingangstür ist nicht nur aufgrund seiner Funktion beliebt, sondern auch wegen der außergewöhnlichen Optik, die diese Art von Vordach jeder Fassade bieten kann. Als äußere, zuweilen steile Schräge, ist das Pultdach die simpelste und gleichzeitig wohl flexibelste Methode Ihren Eingangsbereich zu überdachen. Es sieht schlicht, einfach und funktional aus – und genau das ist es auch, denn es bietet Schutz vor Wind und Wetter. So bleiben Sie oder Ihre Besucher trotz starken Regens trocken, im Sommer können Sie in seinem Schatten in Ruhe Ihren Schlüssel suchen.

Wie genau sieht ein Dach in Pult-Form aus?

Pultvordächer sind dadurch gekennzeichnet, dass sie nur über eine einzelne Dachfläche verfügen, die mehr oder weniger stark geneigt über der Haustür installiert wird. Die Neigung der Vordächer sorgt dafür, dass Regenwasser von der Hauswand weggeleitet wird.

Der maßgebliche Unterschied zum Walm- oder Satteldach besteht also in der geringeren Anzahl an Dachflächen und – im Fall der Satteldächer – zusätzlich aus der Neigungsrichtung. Der Neigungswinkel hängt vom Modell ab, ist aber immer vorhanden: Das hebt ein Pultdach vom Flachdach ab.

Optisch wirkt das Pultvordach fast wie ein Flachdach, ohne dabei jedoch auf die effektive Wasserableitung einer geneigten Dachfläche verzichten zu müssen.

Der einfache Aufbau eines Pultvordachs schützt Ihre Haustür und die vor ihr stehenden Personen also sicher vor schlechtem Wetter, ohne dass Sie auf komplizierte Konstruktionen zurückgreifen müssten, die kostspieliger und schwerer zu montieren sind.

Pultvordach

Materialien für ein Pultvordach

Da das Pultvordach eine besonders einfache Form ist, kann es aus praktisch jedem festen Material hergestellt werden. Insbesondere im Bereich der Glas-Vordächer ist die Pultform sehr beliebt: Eine einfache Glasplatte, die topmodern aussieht und dabei stabil, extrem pflegeleicht und wasser- wie schmutzresistent ist, ist doch eine ausgezeichnete Variante. Aber auch Pultvordächer aus Holz sind super praktisch und zugleich sehr ästhetisch. Klare Sicht oder charmante Natur? Bei fensterversand.com entscheiden Sie.


Vordach Konstruktion Holz

Pultvordach Holz

Das hölzerne Pultvordach ist eine althergebrachte Form der Eingangsüberdachung. Der große Vorteil einer solchen Vordach-Form liegt mit diesem Material in der Simplizität des Aufbaus und den hervorragenden statischen Eigenschaften.

Glas Edelstahl Vordächer

Pultvordach Glas

Mit ihrer metallenen Konstruktion und der transparenten Glasfläche bestechen Glas-Pultvordächer optisch durch Modernität, klare Kanten und Strukturen. Praktisch bieten sie gleichzeitig sicheren Schutz gegen die härtesten Witterungsbedingungen.

Die Vor- und Nachteile im Vergleich zu anderen Vordach-Arten

Aufgrund seiner Form und der möglichen Baumaterialien lassen sich zwischen dem Pultvordach und gängigen anderen Dachformen einige praktische Unterschiede ausmachen. Diese sollte jeder Hausbesitzer bei seiner Auswahl in Betracht ziehen:

Pultdach Flachdach Rundbogendach Satteldach Walmdach
Frontschutz gut mittel mittel mittel gut
Seitenschutz mittel gut gut bis mittel gut gut
Wasserabführung gut bis mittel mittel gut gut gut bis mittel
Schneelastabfuhr gut bis mittel schlecht mittel gut gut bis mittel
Materialauswahl alle Varianten Glas und Metall Glas und Metall Holz und Ziegel Holz und Ziegel
Optik modern oder traditionell modern modern traditionell traditionell

Bei diesem Vergleich wird eines klar: Es gibt keine bestimmte Vordach-Art, die ihren Konkurrenten in allen Punkten vollends überlegen ist. Ob Sie sich also tatsächlich für ein Pultdach oder ein anderes Modell entscheiden, hängt von ihren Prioritäten und Ihrer Wohnsituation ab.


Schutz gegenüber Wind und Wetter

Aufgrund der Ausrichtung der Dachschräge des Pultvordachs ist die Schutzwirkung gegenüber Regen und Hagel an der Frontseite besonders stark. An den Seiten fällt er wiederum geringer aus, was sich aber durch Seitenblenden ausgleichen lässt. Mit Ihnen erhalten Sie einen komplett ausgestatteten Eingangsbereich.

Gerade beim rustikalen Pultvordach mit Holz-Konstruktion können auch die ausladenden Dachbalken etwas zusätzlichen Seitenschutz gewährleisten. Und wenn die Haustür ohnehin von einer Seite geschützt ist – etwa durch eine Hauswand – ist der seitliche Schutz einer Haustür mit Pultvordach natürlich ohnehin gegeben.


Regen und Schnee auf dem Vordach

Wie alle anderen schrägen Vordächer führt das Pultdach Regen effektiv ab. Es ist allerdings ratsam, eine gut funktionierende Regenrinne anzubringen, falls noch keine vorhanden ist.

Anderenfalls kann es wegen der Ausrichtung des Pults dazu kommen, dass das Regenwasser einfach direkt vor die Tür auf den Eingangsbereich fällt und damit auch auf eventuelle Besucher.

Im Winter fällt Schnee wiederum leicht vom Pultvordach und verursacht damit keine Schäden durch den Schneedruck. Allerdings landet herabfallender Schnee wieder aufgrund der Neigungsrichtung meist direkt vor der Haustür.

Wer in schneereichen Regionen lebt, sollte den Schnee am besten regelmäßig abtragen, sodass er erst gar nicht runterbricht.

Die Entscheidung zwischen einem Sattel- und einem Pultvordach gestaltet sich recht einfach: Das Satteldach leitet gefallenen Schnee und Regen zu den Seiten ab, während das Pultdach einen besseren Frontschutz vor aktiv verregnetem oder verschneitem Wetter bietet.


Die optische Wirkung eines Pultvordachs

Das Pultvordach hat gegenüber anderen gängigen Vordach-Arten den großen Vorteil, dass es sowohl als Holz-Konstruktion mit Ziegeln als auch im modernen Glas-Design mit Aluminium- und Edelstahloptik angefertigt werden kann.

Wer also ein Vordach in Pult-Form bevorzugt, kann sich die gewünschte Bauweise quasi selbst aussuchen. Mit einer freitragenden Konstruktion aus Aluminium oder Edelstahl und einer leicht geschwungenen Acrylglas-Platte wirkt das Pultvordach höchst modern – und mit dicken Holzbalken und Ziegel-Eindeckung wiederum freundlich und wohnlich. Zur Wahl stehen Ihnen:

  • diverse Modelle
  • unterschiedliche Neigungswinkel
  • optionale Seitenteile
  • Deckung und Konstruktion unterschiedlich färbbar

Pultvordächer, egal, ob aus Aluminium, Holz oder Edelstahl, lassen sich also perfekt an die Optik Ihrer Fassade anpassen. Vordächer mit Ziegel-Eindeckung haben zusätzlich den Vorteil, den eigentlichen geziegelten Dächern der meisten Wohnhäuser sehr ähnlich zu sehen. Professionell installiert, sehen separat erhältliche Vordächer somit meist aus, als wären sie ein fester Teil des Hauses.

Das Pultvordach ist die variable Wahl für den Hauseingang

Durch ihr simples Design und die freie Auswahl an Materialien sind Vordächer in Pult-Form heute noch so beliebt wie eh und je. Vor allem, wenn der Eingang schlicht aussehen und einfach nur seine Funktion erfüllen soll, kommt ihre Form zu tragen:

Dann wirken Walm- oder Satteldächer zu wuchtig. Bei fensterversand.com finden sich hochwertige Pultvordächer für Haustüren jeder Art: Wählen Sie einfach Ihre bevorzugte Materialkombination.

Pultvordach Eingang

Das könnte Sie interessierenEingangsüberdachung|Vordächer Edelstahl|
War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(9 Bewertungen , Ø 4.2)

nach oben