Doppelflügelfenster

Online-Preisvorteil

35%

+ zusätzlich

-10%AUF
ALLES

Nur bis 02.11.2020

Doppelflügelfenster – für mehr Lichteinfall

In vielen Wohn- und Gewerbegebäuden werden Doppelflügelfenster standardmäßig eingebaut. Zweiflügelige Fenster sind vor allem aufgrund des höheren Lichteinfalls so beliebt. Je mehr Flügel vorhanden sind, desto stabiler wird indes der Fensterrahmen und somit auch die Flügelkonstruktion. Für individuelle Designs gibt es sie in unterschiedlichen Materialien, Formen, Varianten und Öffnungsmechanismen.

Jetzt konfigurieren


Aus welchen Materialien werden Doppelflügelfenster hergestellt?

Fenster und vor allem Doppelflügelfenster mit höherer Angriffsfläche müssen Wind und Wetter aushalten. Stabilität, Wetterfestigkeit, Langlebigkeit und Energieeffizienz sind daher entscheidende Kriterien. Als Materialien kommen somit nur hochwertiger Kunststoff, Aluminium und robustes Holz infrage. Auch Kombinationen aus Holz und Aluminium werden gerne verwendet. Doch was sind die Unterschiede der Materialien und welches ist das beste?

Kunststoff

Alle Materialien haben unterschiedliche Vorteile. Doppelflügelfenster aus Kunststoff punkten vor allem durch einen geringen Preis und eine moderne Fensterrahmenfolierung. So lassen sich sogar Farbe und Struktur einiger Holzarten nachbilden.

Aluminium

Aluminiumfenster finden häufig Anwendung in Bereichen mit hohen Sicherheitsanforderungen oder werden für Bauprojekte verwendet, die schlanke Fensterprofile bevorzugen. Dank moderner Bauweisen werden immer bessere U-Werte erzielt und die Energieeinsparverordnung (EnEV) kann mit Aluminium problemlos erfüllt werden.

Holz

Holzfenster begeistern vor allem Naturfans. Das natürliche Material bringt echten Landhaus-Charme in die eigenen vier Wände und weiß zudem mit guter Wärmedämmung zu beeindrucken. Mit unterschiedlichen Lasuren und RAL-Farben können die hölzernen Doppelflügelfenster in verschiedenen Designs angefertigt werden.

Holz-Aluminium-Kombination

Die Kombination aus Holz und Aluminium vereint die Vorteile beider Materialien. Diese modernen Fensterrahmen sind sowohl stabil, wärmedämmend als auch pflegeleicht – und das in echtem Natur-Look. Beispielsweise in Wintergärten oder bei großen Fensterflächen ist die Kombination sehr beliebt.

Form

Unterschiedliche Fensterformen

Für jede Fassade gibt es unterschiedliche Fensterformen. Dank innovativer Entwicklungs- und Herstellungsprozesse können selbst außergewöhnliche Formen realisiert werden. So können nicht nur stabile und funktionale, sondern auch dekorative und moderne Doppelflügelfenster eingebaut werden. In der Gestaltung sind folgende Formen für zweiflügelige Fenster üblich:

  • quadratisch
  • trapezförmig
  • mit Schräge
  • rund
  • dreieckig

Rechteckige bzw. quadratische Doppelflügelfenster sind Standardvarianten. In einigen Bereichen wie beispielsweise bei einem Spitzdach, einer Gaube oder einem Giebel sind jedoch etwas ausgeklügeltere Formen nötig, die sich perfekt in die Fassade einsetzen lassen. Hier werden gerne Trapezfenster, Dreiecksfenster und Schrägfenster verwendet. Zu beliebten Sonderformen gehören auch runde Doppelflügelfenster. Selbst Dachböden können dank der ausgefallenen Fensterformen bewohnbar gemacht werden.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Verschiedene Varianten der Doppelflügelfenster

Abgesehen von Form, Material und Öffnungsart können doppelflügelige Fenster auch mit zusätzlichen Elementen kombiniert werden. Üblich sind vor allem Doppelflügelfenster mit Mittelpfosten oder mit Sprossen.

Doppelflügelfenster mit Mittelsteg

Bei Doppelflügelfenstern mit einem Mittelsteg sind sämtliche Öffnungsarten möglich. Beide Seiten lassen sich kippen oder drehen. Der Mittelpfosten stabilisiert den Rahmen, selbst, wenn beide Fensterseiten unabhängig voneinander geöffnet werden.

Modelle ohne Mittelsteg werden als Stulpfenster bezeichnet.

Bei beidseitig geöffnetem Fenster hat man kein störendes Hindernis in der Mitte und einen freien Blick nach draußen. Bei einem Stulpfenster können die beiden Fensterseiten jedoch nur abhängig voneinander geöffnet werden. Sofern beide Flügel ganz geöffnet werden sollen, muss der Dreh-Kipp-Flügel geöffnet werden.

Doppelflügel mit Sprossen

Für einen besonderen Look lassen sich die Fensterscheiben mit sogenannten Fenstersprossen kombinieren. Je nach Anordnung entstehen individuelle Designs, die sowohl für traditionelle als auch moderne Fassaden ein toller Blickfang sind. Unterschieden wird hier zwischen echten Sprossenfenstern und günstigeren Varianten, die optisch einen ähnlichen Eindruck erzielen. Die Abgrenzung liegt in der Anbringung der Sprossen. Helima-Sprossen werden zwischen den beiden Scheiben angebracht und Wiener Sprossen auf die Außenseite des Fensters geklebt. Echte Sprossen sind indes glasteilende Sprossen und segmentieren die Scheibe nicht nur optisch.

Öffnungsart

Verschiedene Öffnungsmechanismen

Doppelflügelfenster lassen sich auf verschiedene Arten öffnen. In den meisten Fällen werden beide Fensterseiten auf die gleiche oder sogar auf mehrere Weisen geöffnet. Einige Fenster lassen sich nur einseitig öffnen, die beiden Seiten können aber auch unterschiedlich geöffnet werden.

Folgende Kombinationsmöglichkeiten für doppelflügelige Fenster gibt es:

Unterschiedliche Öffnung der Fensterseiten Gleiche Öffnung beider Fensterseiten
ein Flügel ist verglast, der andere kann gedreht oder gekippt werden beide Seiten sind verglast
ein Flügel kann gekippt, der andere gekippt und gedreht werden (nur mit Mittelpfosten möglich) beide Seiten können gekippt werden
eine Seite kann gedreht, die andere gekippt werden (nur bei Stulpfenster möglich) beide Flügel können gedreht werden (nur mit Mittelpfosten möglich)
eine Seite ist verglast, die andere kann geschoben werden (Schiebefenster) beide Seiten können gekippt und gedreht werden (nur mit Mittelpfosten möglich)
  zwei Flügel + Oberlichtscheibe (Oberlichtfenster)
  zwei Flügel + Unterlichtscheibe (Unterlichtfenster)

Bei einigen Öffnungsmechanismen kommt es zudem auf die spezielle Fenstervariante an. Manche Kombinationen sind beispielsweise nur mit einem eingebauten Mittelpfosten möglich.

Effektiver Einbruchschutz für Doppelflügelfenster

Da doppelflügelige Fenster aufgrund der Rollzapfen mehr Angriffsfläche für Einbrecher bieten, ist ein wirksamer Einbruchschutz unabdingbar. Mit speziellen Fensterbeschlägen wie beispielsweise Scharnierseitensicherung, abschließbaren Fenstergriffen und Haltebändern wird auch ein Doppelfenster besser vor Einbrüchen geschützt. Kombiniert mit Klapp- und Schwenkriegeln oder mechanischen Schlössern wird die Fenstersicherung mit Alarm noch effektiver. So lassen sich auch Doppelflügelfenster ohne Mittelpfosten gut sichern.

Empfohlene Maße

Doppelflügelfenster – Maße nach DIN

Grundsätzlich bedarf es bestimmter Abmessungen eines Fensters, um für zwei Flügel ausgelegt zu sein. Zwar gibt es keine separate DIN-Norm für die Maße eines Doppelflügelfensters, doch die empfohlenen Abmessungen orientieren sich an verschiedenen Richtmaßen für Mauerwerke, Rettungswege, Lichteinfall und Fensteröffnungen.

Folgende Richtgrößen gelten für Doppelflügelfenster:

  • Die Höhe muss mindestens 375 mm betragen und kann bis 2250 mm gehen.
  • In der Breite muss ein zweiflügeliges Fenster mindestens 875 mm aufweisen und darf maximal 1375 mm breit sein.  

Geltende Normen hierfür sind unter anderem DIN 5035 für Innenraumbeleuchtung bei künstlichem Licht sowie die DIN 18050 für Richtlinien für die Rohbaurichtmaße.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Fenster mit Doppelflügel für jedes Bauvorhaben

Verschiedene Formen, Materialien, Designs und Öffnungsarten – dank der Vielfalt der Doppelflügelfenster gibt es für nahezu jedes Bauvorhaben die passende Verglasung. Ob Alu-, Holz- oder Kunststofffenster, Kippfenster oder Dachfenster, für jedes Haus und jeden Geschmack gibt es bei fensterversand.com den perfekten Doppelflügel, der für herrlichen Lichteinfall sorgt.

Einfach Fenster online bestellen bei fensterversand

Fenster online konfigurieren »

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(4 Bewertungen , Ø 4.5)

nach oben