Sprossenfenster Kunststoff

Kunststoff – verlässliches Material für Sprossenfenster

  • Design in Retro- oder Landhaus-Optik
  • zahlreiche Farben der RAL-Palette zur Auswahl
  • äußerst pflegeleichtes und preisgünstiges Material

Beachten Sie unseren MENGENRABATT

-15%

ab 85,-ab 100,-

inkl. 19% MwSt., Versand
Preis berechnen »
30-Tage-Bestpreis*: 90,-

Ab 7,06 € mtl. für 12 Monate zu 0%
mit targobank finanzieren.2  Mehr erfahren

Sprossen für Kunststofffenster: für eine schöne Kachel-Optik

Sprossenfenster zählen zu den ältesten Bauformen für großflächige Fensterkonstruktionen. Da es früher unmöglich war, großflächige Fenster aus einer Scheibe herzustellen, wurden mehrere Glasscheiben zusammengesetzt und mittels Fenstersprossen verbunden. Heute erfüllen Sprossenfenster aus Kunststoff vor allem optische Funktionen. Sie sind ein beliebtes Stilmittel für traditionelle wie moderne Bauten und bringen auch in Sachen Schall- und Wärmeschutz sowie Sicherheit Vorteile.

Unterschieden wird zwischen drei verschiedenen Sprossenarten: Helima-, Wiener- und glasteilende Sprossen. Sie sorgen für eine ansprechende Optik im Retro- oder Landhausstil – ein schönes Kachel-Design – und bieten einen leichten Sichtschutz nach innen. Je nach Art der Sprossenfenster aus Kunststoff können die Preise variieren.

Die Eigenschaften der Sprossenfenster aus Kunststoff

Fenster können mit Kunststoffsprossen ausgestattet und so optisch aufgewertet werden. Mit Mehrkammerprofilen im Rahmen und einer durchgehenden Glasfläche erreichen Sie obendrein optimale U-Werte, also gute Energieeffizienz. Auch hinsichtlich Schall- und Einbruchschutz bieten Sprossenfenster aus Kunststoff einige Vorteile. Vor allem spielt aber das Design eine wichtige Rolle. Kunststoffsprossenfenster schlagen eine harmonische Brücke zwischen traditionellem Stil und modernem Look. Verfügbare Sprossenarten sind:

  • Echte Sprossen
  • Helima Sprossen
  • Wiener Sprossen

Echte, glasteilende Fenstersprossen teilen die Scheibe in mehrere Einzelbereiche und ähneln stark der historischen Bauweise. Das Kunststofffenster besteht dann aus mehreren Glasscheiben, die sowohl horizontal als auch vertikal von den Sprossen geteilt werden können. Neben ihrem traditionellen Stil erfüllen sie auch eine tragende Aufgabe.

Helima Kunststoffsprossen werden auch als unechte Sprossen bezeichnet, da sie in den Scheibenzwischenraum eingesetzt werden und vor allem eine optische Funktion erfüllen. Ihr Vorteil ist die Pflegeleichtigkeit, denn es besteht keine Fläche auf den Fenstersprossen, auf der sich Staub oder Schmutz sammeln kann. Erhältlich sind sie in zahlreichen RAL-Farben, Stärken und Designs.

Die Wiener-Variante wird außen auf der Glasscheibe aufgesetzt. Sie ist sowohl bei Zweifach- als auch bei Dreifachverglasungen möglich und häufig bei denkmalgeschützten Gebäuden zu finden. Auch im privaten Bereich kommen die aufgesetzten Kunststoffsprossen aufgrund ihres geringen Montageaufwands gerne zum Einsatz.

Kunststoffsprossenfenster konfigurieren und online bestellen

Kunststoff bietet als Material für Sprossenfenster einige Vorteile. Fenster mit Mehrkammerprofilen und integrierten Kunststoffsprossen erzeugen gute Wärmedämmung und gelten somit als besonders energieeffizient. Auch für die Sicherheit und den Schallschutz bietet das Material nennenswerte Vorteile. Preislich ist Kunststoff günstiger als andere Materialien. Dank verschiedener RAL-Farben, Stärken und Muster können Sie Kunststoffsprossenfenster perfekt im Landhaus- oder Retro-Stil gestalten.

Für ein Sprossenfenster aus Kunststoff können die Kosten je nach Sprossenart variieren. Wählen Sie bei fensterversand.com zwischen der tragenden, traditionellen Sprossenvariante, pflegeleichten Helima Fenstersprossen oder dem preiswerten Wiener Sprossenmodell mit ihren jeweils eigenen Vorteilen und konfigurieren Sie Ihr Fenster genau nach Ihren individuellen Vorstellungen.

Sprossenfenster aus Kunststoff günstig online bestellen

Jetzt Sprossenfenster aus Kunststoff konfigurieren
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(1 Bewertungen , Ø 5)

nach oben