Fenster mit innenliegenden Sprossen

Online-Preisvorteil

35%

Fenster mit innenliegenden Sprossen

Das Sprossenfenster zählt als Bauweise zu den absoluten Klassikern des Fensterbaus. Die Variante als Fenster mit innenliegenden Sprossen gehört darunter zu einer modernen Interpretation des klassischen Fensterstils. Als Konstruktionsart sind die Helima-Sprossen eine von drei möglichen Bauweisen. Sie haben, im Vergleich mit anderen Sprossenvarianten, einige spezielle Vorteile und Eigenschaften.

Jetzt konfigurieren


Helima ist die Lösung

Die Konstruktion aus kleinen, geteilten Glasscheiben und Sprossen war lange Zeit die einzige Möglichkeit, um großflächige Fensterscheiben produzieren zu können. Der moderne Fensterbau hat dieses Problem gelöst, trotzdem erfreuen sich Sprossenfenster hoher Beliebtheit.

Fenster, deren Sprossen innenliegend montiert sind, stellen eine Bauvariante dar, die eine besondere Position einnimmt. Innenliegende Sprossen verleihen einem Fenster die typische Sprossenoptik, ohne der Witterung ausgesetzt zu werden.

Als Helima-Sprosse bezeichnet man Fenstersprossen, die innenliegend im Scheibenzwischenraum montiert werden.

Fenster mit innenliegenden Fenstersprossen werden als unechte Sprossenfenster bezeichnet. Obwohl sie die klassische Optik aufweisen, sorgen die innenliegenden Fenstersprossen nicht dafür, dass das Gewicht der Scheiben getragen wird. Sie erfüllen einzig eine Zierfunktion.

Eigenschaften der Sprossenvariante

Um ein Fenster mit innenliegenden Fenstersprossen herstellen zu können, muss es mindestens mit einer Doppelverglasung aufwarten. Denn erst, wenn ein Scheibenzwischenraum vorhanden ist, kann die Sprossenart montiert werden. Ist das der Fall, überzeugt die Fenstervariante mit starken Eigenschaften:

  • witterungsfest
  • langlebig
  • wartungsarm
  • pflegeleicht
  • vielseitig

Weil die innenliegenden Sprossenelemente von einer Glasscheibe geschützt werden, sind sie Wind, Regen und Schnee nicht ausgesetzt – sie weisen also eine überragende Witterungsbeständigkeit auf. Dank der Konstruktionsart sind außerdem Verschmutzungen der Sprossenelemente nicht möglich.

Ein entscheidender Vorteil der Variante mit Sprossen ist zudem, dass sie bei der Reinigung der Scheibe nicht berücksichtigt werden müssen – wie es bei glasteilenden und Wiener Fenstersprossen der Fall ist.

Materialien der innenliegenden Sprossen

Fenster können aus den verschiedensten Grundmaterialien hergestellt werden. Ob Holz, Aluminium, Kunststoff oder eine Materialmischung, hängt von den persönlichen Präferenzen ab. Die innenliegende Sprossenvariante wird in den meisten Fällen aus Aluminium hergestellt.

Das Material ist leicht und langlebig. Außerdem kann es in verschiedensten Farben pulverbeschichtet oder lackiert werden. Alternativ sind auch Überzüge mit Dekorfolie möglich.

Klassisches Design

Helima-Sprossenfenster: Kostengünstig und modern

Unechte Sprossenfenster des Typs Helima punkten mit ihrer Kombination aus klassisch-moderner Optik, überzeugenden Eigenschaften und findiger Bauweise. Aufwendiges Pflegen der Sprossenelemente entfällt dank der innovativen Konstruktionsart im Scheibenzwischenraum. Fenster mit innenliegenden Helima-Sprossen sind eine hervorragende Wahl, wenn man auf der Suche nach modernen Stilelementen mit traditionellem Charakter ist.

Einfach Fenster online bestellen bei fensterversand

Fenster online konfigurieren »

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(2 Bewertungen , Ø 3.5)

nach oben