Farben für Holz-Haustüren

Für unsere Holz Haustüren verwenden wir hochwertigste Lasuren und Lacke. So schaffen wir eine pflegeleichte und robuste Holzoberfläche die auch bei Temperaturschwankungen dauerhaft elastisch bleibt.

Lasuren auf Holzart Fichte

Fichtenholz ist das häufigste und wichtigste europäische Bauholz. Das Nadelholz ist weicher und elastischer als andere Holzarten. Durch sein geringes Gewicht kann Fichtenholz vielseitig in der Verarbeitung eingesetzt werden, wodurch es auch für den Türbau ideal geeignet ist. Fichtenholz hat eine helle, gelblich-weiße bis rötliche Farbe und bekommt bei Lichteinflüssen einen leicht dunklen, gelblich-braunen Ton.

Unabhängig vom Anstrichsystem (deckender Anstrich oder Lasuranstrich) und Bewitterung sollten Holzhaustüren in regelmäßigen Abständen gestrichen werden. Bei lasierenden Beschichtungen nach ca. 2-3 Jahren, bei deckenden Beschichtungen nach ca. 4-5 Jahren. Bei hoher Beanspruchung oder starken Witterungseinflüssen kann die Farbe auch schon früher erneuert werden. Die Außenfläche der Türen sollte deshalb jährlich auf Schadstellen überprüft werden.

Lasuren auf Holzart Eiche

Die Eichen sind eine Gattung von Laubgehölzen aus der Familie der Buchengewächse. In Deutschland kommt die Eiche vor allem in Mischwäldern vor. Das Holz ist wertvolles Hartholz und mit einer hohen Verrottungsbeständigkeit. Es wird selten von Wurmfraß befallen. Eichenholz ist für feuchtebeanspruchte Bauteile ein vorzügliches Bauholz und daher für Innen- und Außenbau, wozu auch Türen zählen, besonders geeignet.

Trotzdem sollte auch hier ein regelmäßiges Nachstreichen erfolgen. Bei lasierenden Beschichtungen nach ca. 2-3 Jahren, bei deckenden Beschichtungen nach ca. 4-5 Jahren. Bei Eiche, wie auch bei allen anderen Holzarten gilt, je nach Bewitterung kann ein regelmäßiges Nachstreichen bereits vorher erforderlich sein. Die Oberfläche der Türen auf der bewitterten Seite sollte daher jährlich auf Schadstellen überprüft werden.

Lasuren auf Holzart Lärche

Die Europäische Lärche ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lärchen in der Familie der Kieferngewächse. Diese Art ist in Europa heimisch. Lärchenholz wird vor allem als Bau- und Möbelholz genutzt. Die Europäischen Lärche ist dabei in Eurasien im Vergleich zu anderen Arten wirtschaftlich am wichtigsten. Lärchenholz stellt unter den europäischen Nadelnutzhölzern das schwerste und härteste Holz dar.

Es wird besonders als Bauholz im Außenbereich für Haustüren und Fenster verwendet. Lärchenholz hat einen rötlich braunen, stark nachdunkelnden Kern und einen gelblich weißen Splint (äußere, noch lebende Holzschichten). Der farbliche Unterschied zwischen Früh- und Spätholz ist vor allem im Kern auffallend groß, wodurch das Holz eine sehr lebhafte Zeichnung erhält.

RAL-Struktur Farben

Durch ein Verfahren bei dem das Holz vor der Lackierung gebürstet wird, entsteht anschließend eine strukturierte sowie hochwertige Oberfläche mit deckendem Farbauftrag. Erhältlich in Anthrazitgrau (RAL 7016), Verkehrsweiß (RAL 9016) und Moosgrün (RAL 6005).

Struktur-Metallic Farben

Auch bei dieser Farbvariante wird das Holz gebürstet. So entsteht durch das Auftragen eines deckenden Metallic-Lacks, eine strukturierte Oberfläche mit metallisch-glänzendem Farbauftrag. Die Farbtöne Graualuminium (RAL 9007), Weißaluminium (RAL 9006) und DB703 sind erhältlich in Verbindung mit allen Holzarten.

RAL Sonderfarben

Wünschen Sie einen bestimmten Farbton aus der RAL-Palette, bekommen Sie hier die komplette Auswahl zur Verfügung. Filtern Sie im Konfigurator nach dem entsprechenden Farbton oder geben Sie direkt die RAL-Nummer in das Suchfeld ein.

Holz-Haustüren günstig online bestellen

Jetzt Holz-Haustür konfigurieren
War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(38 Bewertungen , Ø 4.6)

nach oben