Die Haustür flügelüberdeckend gestalten

Unsere Holz- und Aluminium-Haustüren sind standardmäßig mit einer flügelüberdeckenden Füllung ausgestattet. Doch ist das eigentlich nur eine Frage des Designs? Wir erklären Ihnen, wie sich flügelüberdeckende Eingangstüren von Modellen mit klassischer Einsatzfüllung unterscheiden und welche Vorteile sie Ihnen bieten. Darüber hinaus erfahren Sie bei uns, wie sich damit sowohl Sicherheit als auch Wärmedämmung und Schallschutz im Haus verbessern lassen.

Aufbau

Wie ist eine Haustür aufgebaut?

Der Aufbau einer Tür unterscheidet sich nicht wesentlich von dem eines Fensters. Auch hier gibt es einen Blendrahmen, die sogenannte Zarge, die im Mauerwerk befestigt wird. Der bewegliche Flügel, der darin eingehängt wird, wird häufig auch als Türblatt bezeichnet. Dieses Türblatt wiederum setzt sich aus einem Flügelrahmen und einer Füllung zusammen. Diese beiden Elemente lassen sich bei Türen mit Einsatzfüllung gut unterscheiden, da eine sichtbare Kante entsteht.

Die Haustürfüllung ist im Grunde nichts anderes als eine Platte, die aus unterschiedlichen Materialien bestehen kann. Sie ist maßgeblich für die Funktionalität hochwertiger Haustüren verantwortlich, denn je nach Stabilität und Ausstattung bestimmt sie Einbruchhemmung und Wärmeschutz.

Neben der Einsatzfüllung gibt es die einseitig flügelüberdeckende Haustürfüllung außen, die beidseitig flügelüberdeckende Füllung sowie die Türfüllung aus Glas. Bei Eingangstüren mit Verglasung ist die Verwandtschaft mit Fenstern ganz besonders gut zu erkennen.

Besonderheit einer Flügelüberdeckung

Wie unterscheiden sich Haustüren flügelüberdeckend von anderen Bauarten?

Herkömmliche Haustüren besitzen eine Einsatzfüllung, die am Versatz zwischen Flügelrahmen und Füllung erkennbar ist und sichtbare Dichtungskanten aufweist. Die Stärke der Türfüllung ist dabei etwas geringer als bei einem flügelüberdeckenden Türblatt und entsprechend weniger stabil.

Bei einer flügelüberdeckenden Haustür sind sowohl der Türflügel als auch die umlaufenden Dichtungskanten verdeckt. Die Füllung wird nicht einfach nur in den Rahmen eingesetzt, sondern deckt ihn über die gesamte Fläche ab - so entsteht die für flügelüberdeckende Haustüren typische glatte Optik der Türoberfläche. Häufig nennt man diese Art der flächenbündigen Türfüllung deshalb auch Aufsatzfüllung.

Wichtig ist, dass die Füllung sowohl einseitig als auch beidseitig ausgeführt werden kann. Bei der einseitigen Variante wird in der Regel die Außenseite flügelüberdeckend gestaltet, um so den Einbruchschutz zu erhöhen. Im Gegensatz dazu können Sie sich bei der beidseitigen Ausführung nicht nur außen, sondern auch innen an einer glatten Oberfläche erfreuen, die sich optisch wesentlich besser in moderne Wohnkonzepte einbinden lässt.

Vorteile

Welche Vorteile bietet eine flügelüberdeckende Haustür?

Der Preis für eine Haustür der Bauweise flügelüberdeckend ist leider etwas höher als für normale Türen. Zum einen ist die Herstellung aufwendiger, zum anderen erfüllt eine Haustür mit flügelüberdeckender Füllung höchste Anforderungen - von Design bis Funktion. Selbst der Pflegeaufwand fällt geringer aus, da es weniger Kanten gibt, in denen sich Verschmutzungen ansammeln können.

Modernes Design

Wie bereits erwähnt, zeichnen sich flügelüberdeckende Haustüren durch ihre plane Oberfläche aus. Diese wiederum bietet wesentlich mehr Freiheit bei der Gestaltung, und zwar unabhängig davon, ob Sie ein modernes oder eher klassisches Modell suchen.

Bei uns erhalten Sie Ihre neue Haustür aus Aluminium oder Holz serienmäßig mit beidseitiger Aufsatzfüllung. Während eine Aluminium-Haustür geradliniger und minimalistischer wirkt, passen traditionellere Designs (beispielsweise Landhausstil) besser zu Holztüren. Grundsätzlich haben Sie aber die freie Wahl und können auch die Farbe individuell auswählen.

Höhere Einbruchsicherheit

Ist die Haustür beidseitig flügelüberdeckend, ist der Türflügel insgesamt massiver und entsprechend stabiler. Egal, ob Sie sich für Holz oder Alu entscheiden: Die Tür hält roher Gewalt problemlos stand. Außerdem sind auch die Türbänder von außen nicht sichtbar, so dass potenzielle Einbrecher keinen Angriffspunkt für ihr Werkzeug finden. Mit einer flügelüberdeckenden Tür und Maßnahmen wie zusätzlichen Verriegelungen genießen Sie das gute Gefühl hervorragender Sicherheit.

Verbesserte Wärmedämmung

Ein weiterer Vorzug der flügelüberdeckenden Füllung ist die bessere Dämmung. Bei herkömmlichen Türen wird die Füllung in den Flügelrahmen eingesetzt und anschließend abgedichtet. Bei der Flügelüberdeckung wird der Rahmen hingegen vollständig abgedeckt. So wird der Wärmeschutz optimal über die gesamte Haustür verteilt und Wärmeverluste über die Dichtungskanten entfallen. Bei entsprechender Qualität können flügelüberdeckende Haustüren auf diese Weise sogar passivhaustaugliche Werte erreichen.

Einfach Haustüren online bestellen bei fensterversand

Haustüren online bestellen »

War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(0 Bewertungen , Ø 0.0)

nach oben