Fenstersicherung – sicher wohlfühlen

Fenstersicherung

Warum sind Fenstersicherungen so wichtig? Wie kann man seine Fenster nachträglich sichern? Wo sollte man eine Fenstersicherung überhaupt anbringen? Und was muss man bei der Montage beachten?

Sollten Sie sich diese Fragen schon einmal gestellt haben, wissen Sie bereits, dass der Einbruchschutz im eigenen Zuhause heute nach wie vor ein brisantes Thema ist.

Dabei dient eine Fenstersicherung nicht nur dazu, Einbrecher effektiv fernzuhalten, ein Fensterschloss an Fenstern oder einer Terrassentür kann auch Kinder wie Erwachsene gegen Stürze absichern.

So profitieren Sie von neuester Sicherheitstechnik.


Sicherheit und Privatsphäre – mehr Schutz für Ihr Zuhause

Heutzutage gehören nicht nur der Schallschutz und die Wärmeisolierung zu den wichtigen Eigenschaften eines Fensters, sondern auch die Sicherheit.
Man kann mit Recht sagen, dass das Gefühl von Sicherheit im eigenen Heim ein Grundbedürfnis ist.

Ob gekippt oder ganz geöffnet – ohne Schloss, eine Scharnierseitensicherung oder sonstige Fenstersicherung stellen Fenster und Türen eine große Risikoquelle dar, sich unerlaubt Zugang zu Ihrem Wohnraum zu verschaffen.

Die Standardsicherungen von Fenstern sind jüngsten Berichten der Versicherungen und der Polizei zufolge heute meist nicht mehr ausreichend: Denn mit entsprechendem Werkzeug lässt sich ein Rahmen leicht beschädigen, eine Haus- oder Balkontür aus den Angeln heben, ein Fensterflügel entfernen oder eine Verglasung durchbrechen.

Und das zum Teil ohne Bohren, ohne Krach – innerhalb einer halben Minute. Folgender Ratgeber möchte Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie sich gegen Einbruch schützen können.


Angst vor Einbruch? Eine Fenstersicherung verschafft Abhilfe

Den Einbruchschutz im eigenen Haus zu erhöhen lohnt sich: Manche setzen dabei auf eine Alarmanlage, andere wiederum auf digitalisierte Erkennungssysteme, Panzerverglasungen oder sogar auf Videoüberwachung. Wieviel und wo Sie wirklich nachrüsten möchten, hängt natürlich davon ab, wie hoch Sie die Einbruchgefahr in Ihrem Viertel einschätzen.

Bedenken sollte man aber, dass der Preis für solche Maßnahmen den Verlust, den ein Einbruch mit sich bringt, auf alle Fälle wettmacht. Neben der Firma ABUS gelten auch die Hersteller Winkhaus und Burg-Wächter zu den führenden deutschen Unternehmen von Sicherheitstechnik. So kann man z.B. eine ABUS Fenstersicherung (FTS) in ganz Europa problemlos erhalten. Die Produkte erfüllen nicht nur hohe Sicherheitsanforderungen, sie fallen auch optisch kaum auf.

Neben der Qualität der Sicherungen von ABUS & Co gehört überzeugen die Hersteller auch durch die Vielfalt der Lösungen, die Sie anbieten. So finden Sie unter jeder oben genannten Marke z.B. eine Scharnierseitensicherung für die Bandseite von Fenstern, abschließbare Fenstergriffe, Zusatzsicherungspunkte oder ein Zusatzschloss für die Schließseite, Messingriegel, Teleskopstangen, Zahlenschlösser, Schlösser für Doppelflügelfenster, spezielle Sicherungen für Dachfenster und vieles mehr.

Fenstersicherung mit Fenstergriffen

Welche Sicherungen man nutzen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Achten Sie jedoch, egal bei welchem Hersteller, auf eine Zertifizierung durch die VdS Schadenverhütung GmbH. Das Gütesiegel gilt als wichtigster Qualitätshinweis. Auch eine Beratung durch die Kriminalpolizei ist sehr zu empfehlen.

Folgende Fragen helfen Ihnen bei der Suche nach der richtigen Sicherheitsmaßnahme: Wo befinden sich Ihre Fenster? Im Erdgeschoss oder im zweiten Stockwerk? Sind sie zur Hof- oder zur Straßenseite ausgerichtet? Wie nutzen Sie Ihre Räume? Privat oder geschäftlich? Und welche Sicherheitsanforderungen stellen der Haus- oder Wohnungseigentümer und Ihre Versicherung?

Grundsätzlich rät die Kriminalpolizei dazu, Fenster an der Scharnierseite und Schließseite zusätzlich zu sichern, um einen Schutz vor dem Aufhebeln zu gewährleisten. Denn Einbrecher versuchen oft, die Fenster mit Hilfe einer Brechstange oder Ähnlichem aufzuhebeln. 

Dagegen schützen Sie sich am besten mit nach DIN 18104 geprüften Aufschraubsicherungen oder Pilzkopfzapfenbeschlägen (Pilzkopfverriegelung). Die meisten Produkte bestehen aus Aluminium oder verzinktem Edelstahl.

Aufschraubsicherungen sind sichtbar und sollten sowohl auf der Bandseite als auch auf der Schließseite in einem maximalen Abstand von 100 cm angebracht werden, um eine Einbruchssicherung zu gewährleisten. Pilzkopfzapfenbeschläge sind unsichtbar und man sollte sie von einem Fachbetrieb nachrüsten lassen.

Eine weitere empfehlenswerte Sicherung stellt ein abschließbarer Fenstergriff (z.B. von ABUS oder WinSafe von Burg/Wächter) dar. Dieser sollte eine Belastbarkeit von mindestens 100 Nm haben, was der Widerstandsklasse FG-S-1 entspricht.
Als Kindersicherung sind auch andere abschließbare Fenstergriffe geeignet. Die Absicherung der drei Bereiche Griff, Scharnierseite und Schließseite sorgt für einen erheblich verstärkten Einbruchschutz.


VORSICHT: Auch Dachfenster sind eine potenzielle Gefahr: Manche Einbrecher sind sogar darauf spezialisiert, über das Dach einzusteigen: Hier bietet die Zusatzsicherung von ABUS guten Schutz für nach außen öffnende Fenster: Dieser Typ Fenstersicherung ist abschließbar, verfügt über einen Druckwiderstand von über einer Tonne, ist mit einem sich verkrallenden Stahlriegel versehen und vom VdS (Vertrauen durch Sicherheit) anerkannt.

Wenn Ihr Haus nicht nur durch die bereits genannten Maßnahmen, sondern noch weiter gesichert werden soll, kann man auch eine Teleskopstange einsetzen: Teleskopstangen sind für nach innen öffnende einflügelige Fenster und Terrassentüren geeignet, bieten sehr hohen Einbruchschutz und haben durch ihre Sichtbarkeit auch eine abschreckende Wirkung auf potenzielle Einbrecher.


Fenstersicherung für Dachfenster


Kindersicherung – so schützen Sie Ihre Kinder vor Stürzen

Wenn kleine Kinder in einer höher gelegenen Wohnung leben, ist es extrem wichtig, Balkontüren und Fenster abzusichern, um gefährliche Stürze zu verhindern.

Hier ist vor allem ein abschließbarer Fenstergriff zu empfehlen, dessen Wirkung als Einbruchssicherung zwar oft überschätzt wird, aber verhindert, dass Kleinkinder das Fenster öffnen können.
Ein sehr gutes Produkt, auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis, ist z.B. das Fensterschloss ABUS F0 300 N.

Wer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen möchte, indem Einbruchschutz und Kindersicherung kombiniert werden, der sollte auf das Schloss Typ ABUS FO 400 N zurückgreifen. Gegen die Verletzungsgefahr schützt Einscheibensicherheitsglas: Dieses zerfällt bei Bruch nicht in scharfe Splitter, sondern stumpfe Krümel.

Fenster mit Kindersicherung


Beispiele für Sicherungen

Es gibt eine Vielzahl von Fenstersicherungen, hier möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick verschaffen. Beachten sollten Sie beim Kauf der Produkte, dass diese VdS-anerkannt und DIN-geprüft sind. Eine zu empfehlende Scharnierseitensicherung ist die ABUS FAS 101. Sie ist leicht zu montieren und entspricht dem empfohlenen Sicherheitsstandard. Darüber hinaus bieten sich folgende Produkte vom selben Hersteller an:

Produkt Verwendungszweck
Fensterschloss ABUS FG 300, abschließbar als Kindersicherung empfehlenswert und zudem günstig
Fensterschloss ABUS FO 400, abschließbar dient sowohl als Kindersicherung als auch als Einbruchsicherung, aufgrund seines hohen Druckwiderstands von bis zu einer Tonne
Fensterzusatzschloss ABUS FTS 96/106 für nach innen öffnende, einflügelige Fenster und Terrassentüren geeignet und entweder mit Schlüssel oder mit Zahlenschloss lieferbar
Fensterzusatzschloss ABUS DFS 99 für nach innen öffnende, doppelflügelige Fenster geeignet und entweder mit Schlüssel oder mit Zahlenschloss erhältlich
Teleskopstange ABUS Tele-Z Fenstersicherung mit besonders hohem Wirkungsgrad und einer nicht zu unterschätzenden abschreckenden Wirkung

Schritt für Schritt zur Fenstersicherung mit dem richtigen Werkzeug

Wer die Vorteile einer Fenstersicherung genießen möchte, muss diese zunächst den Vorgaben entsprechend einbauen. Hierfür benötigen Sie folgendes Werkzeug:

Kreuzschlitzschraubendreher

Bohrmaschine mit passenden Bohrern

Feile

Eisensäge

Schraubstock, um ggf. Schrauben kürzen zu können.

Auf der sicheren Seite sind Sie natürlich mit einem professionellen Einbau.


1 - Zusatzsicherungen

Folgende Beschreibung bezieht sich auf den Einbau von Zusatzsicherungen auf der Bandseite am Beispiel von ABUS FTS 3003 und von Zusatzsicherungen auf der Schließseite am Beispiel von ABUS FTS 206.

Auf der Internetseite www.abus.com finden Sie eine detaillierte Anleitung, die Ihnen den Einbau sehr erleichtert und notwendige Hilfestellung bietet. Auch YouTube zeigt in anschaulichen Videos, wie die Installation erfolgt.

Zunächst sollten Sie das betreffende Fenster überprüfen und, falls notwendig, die Beschläge neu einstellen, damit es sich leicht öffnen und schließen lässt. Beim Bohren ist äußerste Vorsicht geboten: Lochtiefen und Schraubenlängen müssen der gegebenen Situation angepasst werden.

Ein Durchbohren des Fensterrahmens ist unbedingt zu vermeiden. Bewegliche Teile, Dichtungen und Glasrahmen dürfen nicht beschädigt werden. Im Zweifel überlassen Sie die Arbeit einem geschulten Fachmann.


2 - Montage eines abschließbaren Fenstergriffs am Beispiel von ABUS FG 300

Vor dem Montieren sollte man die Leichtgängigkeit des Fensters prüfen, d.h. ob sich das Fenster problemlos öffnen und schließen lässt und gegebenenfalls nachstellen. 

Vergleichen Sie die erforderlichen Maße auf der Beschreibung des abschließbaren Fenstergriffs mit dem Istzustand am Fenster. 

Auch hier sollten Sie beim Bohren äußerst vorsichtig vorgehen und die Tiefe der Bohrlöcher sowie die Länge der Schrauben, falls notwendig, verändern. 

Achten Sie unbedingt darauf, nicht den Fensterrahmen zu durchbohren. 

Fenstersicherung mit abschliessbaren Fenstergriffen


3 - Teleskopstangen einbauen

Teleskopstangen werden nur im Mauerwerk bzw. Beton der Fensteröffnung befestigt, sodass Schäden am Fenster praktisch ausgeschlossen werden können. Zur Verriegelung muss man den Druckzylinder bis zum Einrasten eindrücken. 

Öffnen lässt sich die Teleskopstange mit einem Schlüssel. Teleskopstangen sind für Fensteröffnungen von 68 cm bis 220 cm geeignet. Weitere Informationen zur Montage erhalten Sie auf den Internetseiten der Firma ABUS.


Mit wenig Zubehör zu höchstem Komfort

Ob mechanisch oder digital – Einbrecher abzuschrecken benötigt kaum Energie: Neben einer Fenstersicherung fungieren zum Beispiel auch Rollläden als zuverlässiger Fensterschutz.

Diese sollten allerdings nicht immer unten bleiben, um Kriminellen nicht eindeutig zu signalisieren, dass keiner im Haus bzw. in der Wohnung ist.

Die Fernsteuerung über das Smartphone ist dabei eine innovative Lösung, die immer häufiger genutzt wird. Dank ihr lassen sich Rollläden selbst aus dem Urlaub problemlos steuern.

Generell gilt natürlich: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Achten Sie beim Verlassen Ihrer Wohnung stets darauf, alles geschlossen und verriegelt zu haben. Solide und stabil ausgestattet, stellen Ihre Fenster keine Schwachstelle mehr dar. 

Haussicherung mit Ihrem Smartphone

Das könnte Sie auch interessieren:
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(1 Bewertung , Ø 5.0)

fenster-rabatt