Aufsatzrollladen: Anleitung zur Montage für Heimwerker

Ein Rollladen am Fenster sorgt für Insektenschutz, Blickschutz und eine zusätzliche Wärmedämmung. Egal, ob Aufsatzrollladen, Einbaurollladen oder Vorbaurollladen mit Motor bzw. manuellem Gurtwickler: Damit Ihr Rollladensystem einwandfrei funktioniert, muss die Montage der Führungsschienen, der Gurtwickler, der elektrischen Antriebe und des Rollladenkastens fachgerecht durchgeführt werden. Um jedem Heimwerker die Montage seiner Aufsatzrolladen zu ermöglichen, legt diese Anleitung die wichtigsten Punkte für den Einbau Ihrer Rollos dar. 

Materialliste

  • Den neuen Aufsatzrollladen
  • Klemmnippel
  • Rollladenschienen
  • Befestigungsschrauben
  • Reinigungsmittel

Werkzeugliste

  • Akkuschrauber
  • Hammer
  • Metermaß
  • Wasserwaage
  • Bleistift

Fachgerechte Fenstermontage im Altbau / Neubau
Montage einfach mitbestellenIhr Rundum-Service für den Einbau

Bei Aufsatzrollladen ist zu beachten, dass diese Rollladen-Systeme auf das obere Fensterprofil montiert werden. Der Aufsatzrollladen verringert also die Rohbauöffnung und bildet ein gemeinsames Element mit dem Fenster. Das Maß der Fenster muss somit inklusive der Höhe der Rollladen berechnet werden.

1. Vorbereitungsarbeiten

Egal, ob ein Aufbau- bzw. Aufsatzrollladen oder ein Einbau- bzw. Vorbaurollladen für Fenster aus Holz, Alu oder Kunststoff montiert werden soll, für einen reibungslosen Ablauf der Montage muss das benötigte Zubehör vorhanden sein. Stellen Sie deshalb vor der Montage sicher, dass alle für den Einbau benötigten Materialien und Werkzeuge zur Hand sind.

Zwar ist ein Aufsatzrollladen auch für eine nachträgliche Montage geeignet, allerdings ist die Montage an ein bereits verbautes Fenster sehr aufwendig, da Sie hierfür das Mauerwerk aufstemmen müssen. Deshalb sollte die Montage eines solchen Rollladen-Systems dann erfolgen, wenn entweder ein Fenster komplett ausgetauscht oder ein solches im Neubau neu eingebaut wird. Hilfreich ist beim Einbauen Ihrer neuen Aufsatzrollladen diese Montageanleitung, die Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führt. Falls Sie noch nicht im Besitz eines neuen und für die Montage eines Aufsatzrollladens geeigneten Fensters sein sollten, können Sie ein solches mit einigen wenigen Mausklicks bei fensterversand.com bestellen.

  • Vor der Montage Ihres Rollladen-Systems sollten Sie immer nochmals die Maße Ihrer Fenster nachmessen. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Aufsatzrollladen problemlos montiert werden kann und es bei der Montage zu keinerlei Komplikationen kommt. Beachten Sie dabei, dass es bei Fenstern und Türen unterschiedliche Arten gibt, das Aufmaß zu bestimmen. Auch die Frage, ob Sie in einem Neubau oder einem bestehenden Haus messen, ist hierbei relevant.
  • Nehmen Sie nun den Aufbaurollladen aus der Verpackung und legen Sie diesen samt Zubehör neben Ihr neu erworbenes Fenster. Legen Sie die einzelnen Teile dabei auf eine weiche Unterlage, beispielsweise Pappe oder Karton.

Besonders, wenn Sie einen Aufsatzrollladen aus Alu oder Kunststoff montieren möchten, sollten Sie sich für die Montage einen Arbeitshelfer organisieren. Die Führungsschienen und das Gewicht des Rollladenkastens könnten alleine sein, weshalb Sie einen Aufsatzrollladen stets zu zweit einbauen sollten.

2. Aufsatzrollladen vorbereiten und ausrichten

  • Bauen Sie Ihr Rollladen-System mitsamt einem neuen Fenster ein, ziehen Sie zunächst die Schutzfolie an der Außenseite des Fensterrahmens ab. Entfernen Sie ebenfalls die Schutzfolie auf der oberen Innenseite des Fensters.
  • Reinigen Sie nun die Oberfläche des oberen Fensterrahmens gründlich mit einem Reinigungsmittel.
  • Um beim Transport Beschädigungen des Rollladen-Systems zu vermeiden, ist auch Ihr Aufsatzrollladen mit einer Schutzfolie beklebt. Entfernen Sie nun die Schutzfolie von der Unterseite des Rollladenkastens sowie die Schutzfolie der Klebeleiste, um mit der Montage beginnen zu können.
  • Nun können Sie den Rollladenkasten auf den oberen Fensterrahmen stellen. Dabei darf die Klebeleiste noch nicht in Berührung mit dem Fensterrahmen kommen! Der Kasten sollte so an der Wand platziert werden, dass kein Freiraum zwischen Mauer und Rollladen-System bleibt und der Aufsatzrollladen seitlich mit dem Fensterrahmen bündig ist.
  • Wenn Sie den Aufsatzrollladen exakt ausgerichtet haben, können Sie mit der Montage fortfahren, indem Sie die Klebeleiste an den Fensterrahmen andrücken (Abb. 1).

3. L-Profil einbauen

  • Im Zubehör befindet sich das L-Profil. Ziehen Sie nun vom L-Profil die Schutzfolie einige Zentimeter ab und schieben Sie dieses innen in den Zwischenraum von Rollladenkasten und Fensterprofil.
  • Wenn das L-Profil optimal ausgerichtet ist, können Sie nun den Klebestreifen am L-Profil komplett lösen und vollständig an das Fensterprofil andrücken und damit ankleben (Abb. 2).

4. Einbau der Befestigungswinkel

  • An den Seiten des Rollladenkastens befindet sich eine aufgesteckte Abdeckung, welche Sie nun durch vorsichtiges Ziehen entfernen können.
  • Die Befestigungswinkel befinden sich in der Verpackung der Führungsschienen. Packen Sie diese aus und legen sie bereit, damit Sie mit der Montage beginnen können.
  • Montieren Sie die Befestigungswinkel mit Hilfe des Akkuschraubers an den Seiten des Fensterrahmens und des Rollladenkastens mit den im Zubehör mitgelieferten Schrauben X578 (3,5 x 19 Millimeter) (Abb. 3).

5. Führungsschienen einbauen

Damit Sie die Führungsschienen für Ihren Aufsatzrollladen an der Außenseite des Fensters einbauen können, müssen Sie zunächst die Position der Klemmnippel ausmessen. Diese dienen im nächsten Schritt der Montage als Aufhängung für die Führungsschienen.

  • Nehmen Sie bis zur Mitte der Nut an den Führungsschienen Maß und übertragen dieses außen an den Fensterrahmen.
  • Damit Ihr Aufsatzrollladen später einwandfrei funktioniert, sollten Sie vor der Montage der Klemmnippel mit einer Wasserwaage überprüfen, dass die berechneten Maße am Außenrahmen des Fensters auch wirklich in einer senkrechten Linie nach unten verlaufen. Hierfür können Sie mit einem Bleistift eine dünne Linie von oben bis unten ziehen.
  • Nun kann die Montage der Klemmnippel erfolgen. Schrauben Sie hierfür die Klemmnippel mit dem Akkuschrauber im Abstand von ungefähr 300 Millimetern auf die gezogene Linie.
  • Montieren Sie im nächsten Schritt die Führungsschienen. Ziehen Sie hierfür die Schutzfolie rechts und links auf dem Fensterrahmen etwa 10 Zentimeter zurück und legen Sie die Schienen auf die befestigten Klemmnippel. Mit ein paar leichten Schlägen auf Höhe der Klemmnippel rasten die Schienen ein. (Abb. 4)

In der Regel sitzen Rollladenschienen bündig am äußeren Rahmen des Fensters. Sie müssen deshalb meist von der Mitte der Rollladenschienen aus nach innen messen.

6. Einbau der Antriebe

Vor der Montage wird auch hier wiederum die Folie am inneren Fensterrahmen an der Stelle abgezogen, an der Sie den Gurtwickler oder einen anderen entsprechenden Antrieb montieren möchten. 

  • Markieren Sie die gewünschte Position mit einem Bleistift.
  • Packen Sie nun den Antrieb, etwa den Gurtwickler, aus. Dieser befindet sich in der Verpackung am seitlichen Rand des Rollladenkastens.
  • Für die Montage des entsprechenden Antriebs entnehmen Sie dem Zubehör die mitgelieferten Schrauben und schrauben den Antrieb für Ihren Aufsatzrollladen an der markierten Stelle an.
  • Um nach der Montage einen ersten Probelauf durchführen zu können, müssen Sie nun noch die Transportsicherung am Rollladenkasten entfernen. Funktioniert Ihr Aufsatzrollladen einwandfrei, haben Sie den Einbau erfolgreich abgeschlossen.

Mit Hilfe dieser Anleitung ist Ihr neuer Aufsatzrollladen aus Alu oder Kunststoff zügig auf Ihrem Fenster montiert und Sie können sich über zahlreiche Vorteile freuen. Denn durch einen gewissenhaft durchgeführten Einbau verbessert Ihr neuer Aufsatzrollladen nicht nur den Insektenschutz und die Dämmung. Der Rollladenpanzer aus Alu oder Kunststoff sorgt zudem dafür, dass ein bis zur Bodenschwelle herunter gelassener Rollladen auch als Einbruchschutz und damit wie eine zusätzliche Verriegelung fungiert. Falls Sie bei der Montage Ihres Aufsatzrollladens weitere Hilfe benötigten sollten, können Sie sich gerne hier ein ausführliches Video zu diesem Thema ansehen.


Aufbaurolladen einbauen, aber richtig!02:23


War diese Anleitung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(67 Bewertungen , Ø 3.9)

nach oben