Zum Shop

Druckfestigkeit Glas

Die Druckfestigkeit von Glas ist im Allgemeinen mit 1000 N/mm² = 1000 MPa sehr hoch. Die Angabe von 1000 N/mm2 bedeutet, dass es ein Gewicht von ca. 10 Tonnen benötigt, um einen Glaswürfel mit einer Seitenlänge von 10 mm zu brechen.

Die Druckfestigkeit von Glas macht diesen Baustoff für die Menschheit seit vielen Jahren bedeutsam und ist nicht nur essentiell für Fenster, Terrassentüren oder Glasfassaden.

Dank der hohen Belastbarkeit können selbst komplette Dächer aus diesem Werkstoff gefertigt werden.


Was macht die Druckfestigkeit von Glas aus?

Druckfestigkeit von Glas ist stark von Oberfläche und thermischen Vorspannung der Rohstoffe abhängig. Durch chemische Zugaben bei der Schmelze erhält das Glas eine Oberfläche, die in ihren Eigenschaften druckfest ist und eine hohe Biegefestigkeit bietet. Mit der Dicke des Materials steigt indes die Druckfestigkeit von Glas an und kann so in Bereichen der extremen Belastung sicher eingesetzt werden.

Die Vielfalt von Glas kennt – insbesondere durch die Druckfestigkeit – mehr Varianten als die reine Verwendung beim Hausbau. Auch andere Glasarten als Fensterglas haben durch ihre Eigenschaften und Vorzüge einen festen Platz in Industrie, Fahrzeugbau und vielen weiteren Bereichen des Lebens gefunden.

Besonderheit farbiges Glas

Für besondere Zwecke können Gläser in der Herstellung durch chemische Reaktionen eine Färbung oder eine Entfärbung erhalten. Gerade im Bereich von Silikatglas spielt dieser Prozess eine entscheidende Rolle für die spätere Verwendbarkeit. Der Druckfestigkeit wird dabei kein Abbruch getan.

Biegfestes / Druckfestes Floatglas


Glasarten und Eigenschaften

Art des Glases Herstellung des Glases Verwendung des Glases
Fensterglas Modernes Fensterglas ist eine Verbindung aus Tradition und Moderne. Die Gläser werden im Hinblick auf thermische und optische Eigenschaften gebaut und sind elementar für moderne und energieeffiziente Immobilien. Immobilien aller Art und Fahrzeugbau.
Quarzglas Bei der Herstellung der Gläser wird kein Soda oder Kalk beigemengt. Diese besondere Herstellung, bedingt die Eigenschaft als durchschlagfest, durchlässig für UV-Strahlung und eine enorm hohe Erweichungstemperatur. Lasertechnik, Bauteile von Halogenlampen, Fenster in der Luft- und Raumfahrttechnik.
Flachglas Flachglas wird in einem industriellen Prozess für die Verwendung als Scheibe (Fensterglas) hergestellt. Fensterbau (Bauwesen)
Floatglas Es handelt sich um Gläser, die nach dem sogenannten Floatverfahren hergestellt werden. Dabei geht es vornehmlich um Flachglas (Fensterglas, Spiegel und Fenster für die Automobilindustrie). Fensterbau, Fahrzeugbau und Kunsthandwerk im Bereich des Glases.
Borosilikatglas Speziell für die Verwendung in Laboren hergestellte Gläser. Thermische und mechanische Eigenschaften bedingen eine hohe Beständigkeit gegenüber Temperaturen und Spannungen. Einsatz vor allem im Bereich der Labortechnik (mit DIN 7080 extreme Druckfestigkeit des Glases in Kombination mit Temperaturbeständigkeit bis 300°C).
Schaugläser Die Herstellung der Gläser wird so gestaltet, dass sie eine hohe Dichte (Druckfest des Glases) zur Eigenschaft haben und sich damit durch ein hohes Maß an Temperaturwechselbeständigkeit auszeichnen können. Armaturen von Anlagen in der Industrie (beispielsweise bei Hochöfen).
Das könnte Sie auch interessieren:
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(1 Bewertung , Ø 5.0)