Zum Shop

Nebeneingangstüren für alle Zwecke – worauf man achten sollte

Eine Mehrzwecktür kann sich als äußerst nützlich erweisen: Wer diese Nebeneingangstür durchschreitet, tritt ohne große Umwege in sein Zuhause. Sie bietet einen direkten Durchgang, zum Beispiel von der Garage zum Wohnbereich, kann aber auch als zweite Haustür für eine Einliegerwohnung oder als robuste Innentür dienen. Ob passend zu Ihrer Haustür oder Ihren Fenstern, heutzutage kann diese praktische Türart aus vielen Materialien wie z.B. Holz, Aluminium oder PVC gewonnen werden, ganz schlicht in Weiß oder mit einzigartigen Dekoren. Weiß, braun, anthrazit- oder mahagonifarben – neben Ihren individuell bevorzugten Design-Varianten sollten Sie für Ihr Modell jedoch vor allem die richtigen Maße und Verriegelungen finden, sodass die Bauelemente auf den mm genau in Ihr Heim passen.

Im Baumarkt oder auch online findet man sich beim Kauf neuer Türen und Fenster oftmals vor einem riesigen Angebot an Materialien, Farben, Verglasungen, Designs und Zubehör wieder. Nebeneingangstüren stehen optisch meist nicht so im Vordergrund wie Haustüren und Fenster. Oftmals versteckt liegend, sollten sie jedoch vor allen Dingen sämtlichen DIN-Vorgaben hinsichtlich Sicherheit und Einbruchschutz nachkommen. Der optische Angleich an Ihre Fenster, Türen, Fassaden-Farben und den Baustil folgt danach – die am häufigsten verwendeten Baustoffe sind dabei Holz, Kunststoff und Aluminium. 

 

 

Materialien

Nebeneingangstüren aus Kunststoff

Kunststoff-Nebeneingänge sind auf dem Markt schon sehr günstig erhältlich und bieten ein Höchstmaß an Wärmedämmung: Denn jedes Modell besitzt ein intelligentes Mehrkammerprofil, in dem der Austausch zwischen innerer Warm- und äußerer Kaltluft von jeder Zelle einzeln reguliert wird. Die Profile für Bauelemente aus modern erzeugtem Polyvinylchlorid (kurz PVC) werden meist in klassischem Weiß produziert, können bei der Herstellung aber auch direkt an Dekorfilme gepresst werden, mit denen sie dann eine untrennbare Einheit bilden.

Nebeneingangstüren aus Holz

In der Kategorie der natürlichen Rohstoffe glänzen klassische Nebeneingänge aus Holz durch Jahrhunderte lange bewährte Qualität in Stabilität und Dämmung. Höchste Gütestandards gibt es hier bereits zum günstigen Preis. Das Farben-Angebot reicht in der Regel von edlen Lasuren bis zu weißem oder buntem Lack. Eine Tür aus Holz verleiht Ihrem Haus einen natürlichen, rustikalen Stil und schafft Gemütlichkeit.

Nebeneingangstüren aus Aluminium

Der moderne Werkstoff Aluminium ist für Fenster und Türen ideal geeignet: Mit seinen pflegeleichten, robusten und witterungsresistenten Eigenschaften ist er extrem fest, korrosionsbeständig, langlebig und dabei zeitlos elegant – für eine Mehrzwecktür also die perfekte Wahl. Die besonders elegante, moderne Variante Alu bietet aber vor allem die langfristigste Funktionalität in der Kategorie der Materialien, während die Wärmedämmung hier allerdings durch Kunststoffplatten – meist in Form einer Sandwich-Füllung im Türblatt – aufgefangen werden muss.

Ausstattungen

Wichtige Informationen schon vorher gewinnen

Ob aus dem Baumarkt oder dem Online-Shop – achten Sie bei allen Extras auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Farben und Designs sind spaßig auszusuchen, in erster Linie kommt es aber auf die richtige Größe und Sicherheit Ihrer Tür an! Wie bei Innentüren bzw. Zimmertüren sollten Sie bei der Bestellung die Millimeter-Angaben genau kennen und die Vor- und Nachteile der Materialien abwägen. In der Kategorie Zubehör sollten Sie stets die Einbruchgefahr in Ihrem Wohngebiet im Auge behalten bzw. erwägen, welche Widerstandsklasse für die Sicherheitselemente in Frage kommt. Außerdem können Sie oft auch entscheiden, ob Ihre Tür links oder rechts geöffnet werden soll.

Maße der Nebeneingangstür

Zusätzlicher Einbruchsschutz für Ihre Tür

Jahr um Jahr warnen die Landeskriminalämter erneut vor Hauseinbrüchen. Da Täter häufig über Seiteneingänge in Häuser einsteigen, sind einbruchsichere Nebeneingangstüren und Haustüren das A und O für ein geborgenes und sicheres Wohnumfeld.

Zweit-Türen liegen meist verdeckter als die Haustür, was sie zu einem beliebten Angriffsziel macht. Neben einem geschmackvollen Design ist also vor allem die Sicherheit Ihrer Nebeneingangstür von enorm hoher Relevanz. Ausschlaggebend dafür ist nicht nur ein robustes Material, aus dem die Haus- oder Nebentür gefertigt ist, sondern vor allem auch ein sicheres Türschloss, ein Aushebelschutz und zuverlässige Beschläge.

Auf dem Markt gibt es unterschiedlichste Beschlagsysteme und Schlosstypen:

Einsteckschlösser, Schwenkriegelschlösser und Mehrfachriegelschlösser werden dabei im Inneren der Tür eingebaut, weiterhin gibt es Bolzen-, Haken- und mehrfache Bolzen-Haken-Verriegelungen. Kastenschlösser sitzen außen, bzw. an der Innenseite der Nebeneingangstür. Außentüren werden meist mit einem Profilzylinder geschlossen. 

Sicherheit von Nebeneingangstüren

Ein passendes Türschloss ist somit der erste und wichtigste Schritt in ein einbruchssicheres Zuhause. Hier gibt es verschiedene Kategorien und Sicherheitsklassen (RC1 bis RC 6) und DIN-Normierungen, die Ihnen helfen, die Sicherheit anzupassen. Heutzutage sind daneben auch digitale Erkennungsgeräte mit leicht bedienbarem Menü verfügbar.

Weiterführende Informationen

 

Wie eine zweite Haustür – Neben- und Garagentüren mit Extra-Komfort

Eine Tür – viele Funktionen: Eine Nebeneingangstür an der Garage ist zum Beispiel überaus praktisch, um schnell Gegenstände raus oder rein zu transportieren, ohne dabei das komplette Tor öffnen zu müssen.

Außerdem ist ein Zugang zum Gebäude selbst dann möglich, wenn ein weiteres Fahrzeug vor dem Tor parkt und der eigentliche Eingang versperrt wird.

Natürlich kann man die Türen aber auch als zweite Haustür zum günstigeren Preis ansehen: Eine einfache Kunststoff-Variante mit guter Isolierung reicht als Kellertür oft vollkommen aus. Die Möglichkeiten sind überraschend vielfältig und reichen bis zu Premium-Sicherheitstüren mit Stahlkern.

 

 

Nebeneingangstür mit Garagentor

EXPERTENINTERVIEW

Unser Experte
Vanja - Kundenbetreuung -

 

Was unterscheidet eine Nebeneingangstür von anderen Türen?

 

Für Nebeneingangstüren können mehrere Definitionen herhalten, aber in aller Regel wird sie designtechnisch schlichter gehalten als die Haupteingangstür eines Hauses und hat nur selten besondere Ausstattungsmerkmale wie beispielsweise einen elektrischen Türöffner.

Im Gegensatz zur Balkontür kann sie als richtiger Eingang genutzt werden, bietet also mindestens eine Möglichkeit der Ver- und Entriegelung von außen.

 

 


Weitere Nutzungsmöglichkeiten

Wenn die ersten Sonnenstrahlen in den heimischen Garten fallen und sich eine bunte Blütenpracht vor der Haustür ausbreitet, ist eine Nebeneingangstür das Tor in die eigene Wohlfühloase. So können Sie die Tür auch als Zugang zum Wintergarten, zur Heimwerkstatt oder zu einem Pavillon nutzen. In vielen modernen Häusern für den Zugang auf die Terrasse oder den Balkon Schiebetüren aus Glas verbaut. Diese garantieren ein einfaches Öffnen und sind durch den Türhebel leicht nach außen verschließbar. Die billigere Variante sind allerdings Profile mit Füllungsplatten oder eine günstige Nebeneingangstür.

 

 

Nebeneingangstüren für gewerbliche Zwecke

Nebeneingangstüren für gewerbliche Zwecke werden häufig als Ein- und Ausgang für Mitarbeiter oder zur Warenanlieferung genutzt. Hier kommt es meist weniger auf die Optik an als auf Sicherheit und Funktionalität. Ein weiterer Punkt ist die Gewährleistung, dass lediglich berechtigte Personen Zutritt haben. Vorzugsweise wird hier mit Materialien wie Kunststoff oder Aluminium gearbeitet.

Experten empfehlen zudem ein Türschloss, das mit einem elektronischen Zugangsgenerator verbunden ist, um unerwünschtes Eindringen außenstehender Personen zu vermeiden und gleichsam einen schnellen und bequemen Eintritt ermöglicht.

Sollen auch Kunden oder Geschäftspartner die Nebeneingangstür nutzen, gilt es Wert auf die Gestaltung der Tür zu legen. Eine elegant geschnittene Nebeneingangstür hinterlässt einen besseren Eindruck als eine zweckmäßige Sicherheitstür und wirkt gleichsam seriös und einladend.

 

 

Nebeneingangstür Eingang

 

 

Energie sparen

Die meiste Wärme eines Hauses geht über seine Öffnungen verloren – sprich Fenster, Haustür und weitere Türarten. Daher müssen auch Nebeneingangstüren eine ausreichende Isolation gewährleisten. Energieeffiziente Türen schützen das Haus zusätzlich vor Kälte und Wärme und dämmen oft besser als eine Hauswand. Bei der Wärmedämmung liegt daher besonders die Materialwahl im Fokus, wobei PVC meist vorne liegt. Bei besonders guten Dämmwerten können Sie in ein Förderprogramm der KfW aufgenommen werden.


Die KfW-Bankengruppe bietet Förderung in Form von Zuschüssen und Krediten an, wenn Ihre Nebeneingangstür nachweislich zu einer Verbesserung des Energiehaushalts beiträgt.


EXPERTENINTERVIEW

Unser Experte
Vanja - Kundenbetreuung -

 

Was kostet eine Nebeneingangstür?

 

Da das Design zumeist schlicht ist und Sonderausstattung nur selten gebraucht wird, kann sie deutlich günstiger sein als eine Haustür. Für das Rahmenmaterial kann man aus den Vollen schöpfen: Kunststoff, Holz, Aluminium sowie Mischformen (Kunststoff-Aluminium oder Holz-Aluminium) sind möglich.

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(8 Bewertungen , Ø 3.3)

Online-Preisvorteil* -35%
+ Nur bis 27.08.2018 zusätzlich -15% auf alles
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen
Online-Preisvorteil* -35%
+ zusätzlich -15% auf alles Nur bis 27.08.2018
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen