Zum Shop

Alte Holzfenster sanieren/ renovieren, entsorgen, ausbauen

Holzfenster haben ihren ganz eigenen Charakter. Sie strahlen Gemütlichkeit und Charme aus, erinnern an alte Zeiten und sind Synonym für hohe Qualität. Alte Holzfenster sind historische Zeitzeugen aus einem Material, das seit Jahrhunderten nicht nur für Fenster, sondern auch für Türen und ganze Häuser genutzt wurde. Natürlich gab es im Laufe der Zeit große technische Fortschritte, gerade bei der Verglasung und dem Profil.

Alte Holzfenster lassen sich hervorragend sanieren und mit neuer Ausstattung verbessern. So bleibt der Charakter unangetastet und sie sind trotzdem auf dem neuesten Stand der Technik.

Ist der Lack ab? Kein Problem

 

Das Alte muss nicht dem Neuen weichen

Anstrich für alte Holzfenster

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, alte Holzfenster zu renovieren. Ein neuer Anstrich am Rahmen kann nicht nur optisch Wunder wirken, sondern unterstützt das Fenster bei der Wärmedämmung und dem damit verbundenen Luftaustausch.

Außerdem beugt er Feuchtigkeit sowie Schimmel im Fensterrahmen vor – und damit Schäden am Material sowie der gesamten Wohnung. Da mit der Sanierung immer eine Demontage verbunden ist, besteht hier auch die Möglichkeit, alte Dichtungen am Fensterrahmen zu erneuern. Gebrauchte und verschlissene Dichtungen können die Wärmedämmung negativ beeinflussen und sollten daher immer auf der Liste stehen, wenn es ans Renovieren bzw. Sanieren geht.

Vor der Demontage der Fensterrahmen sollte man allerdings darauf achten, dass auch eventueller Sonnenschutz – wie Rollläden – entfernt werden.

Holzfenster haben ihren ganz eigenen Charakter

Neue Holzfenster für eine verbesserte Wärmedämmung

Wer alte Holzfenster von Grund auf renovieren möchte, kommt nicht umhin, sich mit der Verglasung zu beschäftigen. Dies kann sicherlich aufwendig sein, allerdings ist das richtige Glas im Holzfenster Gold wert, wenn es um Wärmedämmung oder sonstige hohe Ansprüche geht, die ein historisches Fenster nicht halten kann.

Auch hier gibt es unterschiedliche Kategorien: Je nachdem, ob man sich auf das Energiesparen, den Schallschutz oder die Sicherheit konzentrieren möchte, bietet fensterversand.com diverse Glasarten an. Jede Produktreihe beinhaltet wiederum unterschiedlichste Eigenschaften, die in ihrem jeweils eigenen System verwirklicht werden. Beispielsweise sind Schallschutzfenster in verschiedenen Klassen erhältlich und in der Kategorie Wärmeschutzisolierglas stehen gar vier verschiedene Varianten zur Auswahl.

Aber auch das dekorative Element kommt mit der verfügbaren Ornament- und Struktur-Verglasung für einen Rahmen aus Holz nicht zu kurz. Alle Elemente garantieren hohe Qualität.


EXPERTENINTERVIEW

Experte
Vanja - Kundenbetreuung -



Wie bekomme ich alte Holzfenster dicht?

Durch den Einzug von neuen Dichtgummis sowie die Erneuerung der Silikonfugen. Sie könnten zusätzlich noch über einen Glasaustausch nachdenken. 

 

 

Alt muss nicht immer schlecht sein

 

So wird altes Holz wieder neu

Wenn die Entscheidung gefallen ist, auf welche Art und Weise das alte Holzfenster saniert werden soll, geht es an die Planung. Denn wie bei der ersten Montage der Holzfenster, sollte dabei mit Bedacht gearbeitet werden.

Vom Rahmen-Material bis zur Verglasung und eventuellem Zubehör kann bei fensterversand.com alles ausgewählt werden, was ein Fenster aus Holz ausmacht und was der Bauherr umsetzen möchte. Ein Ausdruck des Produktkonfigurators – der zur Konzeption neuer Bauelemente dient – kann als Planungsgrundlage fungieren – auch wenn man sich alleine an die Sanierung der Holz-Produkte macht.

Für einen reibungslosen Ablauf der Sanierung empfehlen sich die von kompetenten Profis erstellten Videoanleitungen auf fensterversand.com.

Planung bei der Sanierung alter Holzfenster

Bei Fragen wird jedoch gerne ein regionales Unternehmen der Kategorie Fensterbauer vermittelt, das sich mit Qualität und Instandhaltung alter Holzfenster bestens auskennt.



EXPERTENINTERVIEW

Experte
Vanja - Kundenbetreuung -



Ist eine Neuverglasung alter Holzfenster sinnvoll?

Undichte Fenster entziehen dem Haus viel Energie.  Auch nach dem Abdichten hat man noch nicht den Standard eines modernen Fensters erreicht. Wenn ein Komplettaustausch derzeit nicht möglich ist, sollten Sie auf jeden Fall abdichten, um eine bessere Lebensqualität und einen höheren Wohnkomfort zu gewährleisten.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(4 Bewertungen , Ø 5.0)