Zum Shop
Ab sofort Montage einfach mitbestellen!

Automatischer Fensteröffner – die praktische Innovation für idealen Wohnkomfort

Fenster mit elektrischem Öffner erleichtern das Leben und Arbeiten ungemein – denn längst ist nicht mehr nur die Haustür mit einem elektrischen Öffnungsmechanismus versehbar, auch automatische Fenster erobern mittlerweile den Markt. Der elektrische Fensteröffner ist ein Fensterantrieb, der sich per Knopfdruck bedienen lässt – leicht, bequem und individuell einstellbar.

So verlieren Sie keine Minute beim Entspannen oder Arbeiten und haben auch dann Kontrolle über Ihre Fenster, wenn Sie außer Haus oder im Urlaub sind. Denn statt in Ungewissheit zu leben, ob Sie Ihre Fenster aus Versehen geöffnet gelassen haben, können Sie sich einfach per Smartphone oder Tablet Sicherheit verschaffen.

In Falle, dass sie nicht geschlossen wurden, können die Fenster dann schnell aus der Ferne verriegelt und vor Einbrechern gesichert werden.

Elektrische Fensterschließer und -öffner sind übrigens nicht nur im privaten Haushalt immer beliebter, sondern werden auch im Gewächshaus, Treibhaus und Gartenhaus oder in öffentlichen Gebäuden und Fahrzeugen eingesetzt. Die Modelle variieren von Hersteller zu Hersteller, sind jedoch oft in ganz schlichtem Design gehalten und per Fernbedienung ansteuerbar. Dabei können Sie festlegen, welchen Öffnungswinkel das Fenster bei welcher Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Tageszeit einnehmen soll. Dies ermöglicht optimales Lüften und spart überflüssige Energiekosten.

Vorteile

Was kann ein automatischer Fensteröffner?

Für elektrische Fensteröffner gibt es verschiedene Antriebe, die sich nach der Öffnungsart und Position der jeweiligen Fenster richten:

  • Kettenantriebe eignen sich gleichermaßen für den Ein- und Aufbau von Dach- und Fassadenfenstern.
  • Spindelantriebe gelten als starker Antrieb für Dachfenster
  • Verriegelungsantriebe werden bei größeren Flügeln eingesetzt, um für eine höhere Dichtigkeit und Einbruchschutz zu sorgen
  • Für aufgesetzte Flügel und einen integrierten Einbau in Lamellenfenster eignen sich Lamellenantriebe

Zu Antrieb, Zylinder, Batterie, Halterungen und Beschlägen des Systems sowie einer Fernbedienung können häufig auch Rauchmelder, Regensensoren oder ganze Wetterstationen mit Wind- und Sonnensensoren bestellt werden. Viele Öffner für Fenster oder handelsübliche Gewächshäuser funktionieren sogar stromlos. Die automatisierte Bedienung hat sicherlich ihren Preis, bietet aber ganz entscheidende Vorteile. Zu nennen sind vor allem diese vier:

  1. Elektrische Fensteröffner ermöglichen es, optimal zu lüften, die Position der Fensterflügel dem Wetter anzupassen und sinnvoll mit Energie zu haushalten.

  2. Sie bieten Komfort und Sicherheit.

  3. Sie erhalten die Selbstständigkeit älterer / körperlich beeinträchtigter Personen.

  4. Sie beugen Materialermüdung vor.

Fensterantriebe können so programmiert werden, dass sie sich je nach Regenguss oder Sonneneinstrahlung öffnen oder schließen. Man kann sie stufenlos kippen, der Antrieb funktioniert dabei kinderleicht – denn wer liegt nicht gerne mal bequem auf der Couch und bedient ein elektrisches System per Knopfdruck? 

Vor allen Dingen kommen aber auch Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung in den Vorteil des automatisierten Fensterhebers.

Ein automatischer Fensteröffner ist auch für die Lüftung an unzugänglichen Stellen praktisch, oder dort, wo ein manuelles Getriebe zu störend oder teuer wäre.

Besonders klassische Dachfenster bergen bei zu weitem Öffnungswinkel eine gewisse Sturzgefahr – ein automatischer Fensteröffner erspart einem hier das weite Hinauslehnen. Ebenso ist die zuverlässige Technologie bei Glasüberdachungen von Terrassen oder Wintergärten zu empfehlen und dort meist als Nachrüstung installierbar.

Weiterhin kann ein solcher Fensteröffner auch als Rauchabzug eingesetzt werden, um im Brandfall die Gebäudesicherheit zu verbessern.

Der Sicherheitsaspekt ist auch im Hinblick auf Vandalismus und Einbruch ausschlaggebend: Um das Haus bewohnt erscheinen zu lassen und potentielle Einbrecher abzuschrecken, ist der Motor des Fensterantriebs so einstellbar, dass er das Fenster nach wenigen Minuten Öffnung automatisch schließt und verriegelt. Nach dem gleichen Prinzip sind auch Rollläden steuerbar, beispielsweise während der Urlaubszeit.

Energie sparen und sicherheit erhöhen

Die Montage elektrischer Fensteröffner spart Energie und bietet Sicherheit

Ebenso bietet ein automatischer Fensteröffner bessere Kontrolle beim Lüften (Stoßlüften oder Kippen). Die beste Wärmedämmung wird zum Beispiel erreicht, wenn ein 2-fach- oder 3-fach verglastes Isolierglas mit einem Rollladen geschlossen wird. So geht am wenigsten Wärme verloren und man muss sich weniger Sorgen um die Heizkostenrechnung oder um Langfinger machen. Und zu guter Letzt erhöhen elektrische Fensterheber die Lebensdauer von Fenstern und Rollläden: Denn werden diese immer gleichlaufend betätigt, ermüdet das Material weniger als bei manuellem (manchmal schroffem) Aufziehen.


EXPERTENINTERVIEW

Experte
Vanja - Kundenbetreuung -



Welchen Vorteil bringt eine automatische Fenster-Steuerung?

Durch sie ist ein einfaches regelmäßiges Lüften gegeben, außerdem bietet sie einen hohen Bedienkomfort. Dank einer Zeitschaltuhr können Sie einstellen, wann die Fenster sich öffnen und schließen sollen.

 


E-Fensteröffner als smarte Lösung für das Gewächshaus

Besonders im Gewächshaus, aber auch heimischen Frühbeeten, ist der automatische Fensteröffner eine kaum mehr wegzudenkende Lösung: Da man nicht immer anwesend sein und das Fenster über dem Frühbeet manuell öffnen kann, gibt es hierzu Fensterheber ohne Strom und Batterie, die sich bis zu 25 Grad öffnen können. So erhalten die Pflanzen ihre natürliche Lüftung. Die Fensterheber können dabei ca. 7,5 kg Hubkraft leisten. Der Zylinder wird von der Temperatur gesteuert. 

Ebenso können elektrische Fenster mit Solarantrieb eine Überhitzung der Innenräume vermeiden, indem sie sich intelligent kippen, öffnen und wieder senken.

Die Technik der elektrisch betriebenen Fensteröffner ermöglicht es zudem, Fenster per Zeitschaltuhr zu bedienen. So werden die wärmeren und kälteren Stunden der Jahreszeit berücksichtigt und sind für jedes einzelne Frühbeet einstellbar.

Weitere Informationen

Rollläden und Beschattungssysteme intelligent verbinden

Neben Fenstern und Gewächshäusern kann man natürlich auch sämtliche andere Vorrichtungen in der Wohnung mit smarter Technik steuern: Rollläden, Sonnenschutz-Zubehör, Heizungen und Klimaanlagen garantieren so ein perfekt aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel. Die sogenannte Umfeldsteuerung sorgt jederzeit für die richtige Temperatur und angenehmes Wohnen ohne Aufwand.


Unauffällige Lösungen, einfache Montage

Fällt ein automatischer Fensteröffner optisch negativ auf? Wer glaubt, er müsse einen riesigen Hub-Arm an sein Fenster bringen, kann beruhigt sein: Denn natürlich achten Hersteller heute neben der Funktionalität auch auf ein ansprechendes, filigranes Aussehen und einen ideal integrierten Einbau. Von außen betrachtet sind elektrische Fenster, Fensteröffner und ferngesteuerte Rollläden mit Schließer oft gar nicht zu erkennen.

Das Design unterscheidet sich nach Hersteller und Modell. Häufig aus Aluminium bestehend, sind elektrische Fensteröffner meist in Weiß, Silber- oder Braun-Tönen auf dem Markt.

Häufig aus Aluminium bestehend, sind elektrische Fensteröffner meist in Weiß, Silber- oder Braun-Tönen auf dem Markt.

Die Technik von Smart Home bietet zum Beispiel feingliedrige Geräte an, die man verbinden und per TouchPad bedienen kann.

Selbst historische Fensterläden lassen sich – mit System und Steuerung ausgestattet – in elektrische Fensterschließer verwandeln, die vor Wind und Wetter, Einbrechern und übermäßiger Sonneneinstrahlung schützen.


EXPERTENINTERVIEW

Experte
Vanja - Kundenbetreuung -



Können elektrische Fenster einfach nachgerüstet werden?

Ja. Dazu muss eine Steckdose in greifbarer Nähe sein, der elektrische Beschlag kann am Fenster nachträglich angebracht werden. Ansonsten sollten ein Tastenfeld bzw. ein Schalter in der Nähe der Innenwand des Fensters vorhanden sein.


Welcher Fensterantrieb ist geeignet? Was muss man berücksichtigen?

Heutzutage gibt es bereits eine große Auswahl an motorisierten Fensteröffnern. Schwierig, da den Überblick zu behalten. Und nicht jeder Fensterantrieb funktioniert gleich gut.

Wenn das System nicht stromlos ausgerichtet ist, sollten Sie sich vor der Installation Gedanken über die Verkabelung und Abdeckung machen. Bedenken Sie also die Möglichkeiten der Stromversorgung sowie die Öffnungsbereiche und Ausrichtung der Fenster. Hierzu kann man entweder die Fensterpfosten präparieren oder mit einem passenden Abdeckungsprofil arbeiten. In vielen Fällen kann das Fensterprofil als Kabelkanal verwendet werden. Am häufigsten wird bei gewöhnlichen (Fassaden-) Fenstern zu einem Kettenantrieb gegriffen.

Dieser besteht aus einem Aufzug, der einer Fahrrad-Kette ähnelt und nur an den erforderlichen Flächen biegbar ist, und außerdem aus einem Motor und einfachen Getriebe. Standardlängen der Kette sind 265, 400, 500, 600 und 1.000 mm. Die Öffnungsabstände sollten nicht zu groß und umständlich sein.

Eine Drucksicherungsfunktion mit Stellungsrückmeldung gewährleistet ein millimetergenaues Positionieren, verhindert Kratzer und Einklemmen. Bei Fenstern mit hoher Traglast, wie beispielsweise großflächigen Dachflächenfenstern, werden in der Regel Spindelantriebe eingesetzt. Hier sollte man die Öffnung begrenzen, um das Fallrisiko zu senken.

Das könnte Sie auch interessieren:
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(7 Bewertungen , Ø 3.3)