Kostenlose Service Hotline 0711 860 600
Zertifiziert
durch Trusted Shops
x

Eigenhändiges Einstellen von Balkontüren – so geht es

Balkontuer einstellen

Wenn Zugluft durch die Wohnung weht, Heizwärme ausdringt und Einbrüche immer wahrscheinlicher werden – dann kann das einfache Gründe haben:
Schlecht eingestellte Fenster und Türen sind oft die Hauptursache, denn durch Ritzen kann Luft ein- bzw. Wärme ausdringen und Fenster mit zu lockeren Flügeln bieten einfachem Aushebeln wenig Widerstand.

Zum Glück ist das Einstellen von Balkontüren eine Arbeit, die sich schnell und sicher auch vom Heimwerker ausführen lässt – rufen Sie also keinen teuren Handwerker, wenn Sie Ihre Balkontür selbst einstellen können.

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie das geht.


Werkzeugliste

  • Passende Inbusschlüssel und Schraubenzieher
  • Maßband oder Zollstock
  • Eventuell eine Wasserwaage und eine Arbeitsleiter

1. Die Vorbereitung

Bevor Sie das Einstellen Ihrer Balkontür ins Auge fassen, sollten Sie einige Planungsschritte ausführen, die Ihnen während der eigentlichen Arbeitsschritte Zeit und Aufwand ersparen.

Natürlich sollten Sie ebenfalls bereits vor dem Justieren Ihrer Balkontüren das passende Werkzeug bereitlegen. Bei den Justierungsmethoden a), b) und c) öffnen Sie dazu, wie im ersten Arbeitsschritt erklärt, die Abdeckkappen der Lager und überprüfen, welche Größe Sie an Inbusschlüsseln oder Schraubenziehern benötigen. Stellen Sie außerdem sicher, ob Sie zum Einstellen Ihrer Balkontüren eine Leiter benötigen. Eine helfende Hand ist zwar nicht unbedingt notwendig, kann die Arbeit allerdings stark beschleunigen.


Da moderne Balkontüren und Fenster grundsätzlich auf sehr ähnliche Weise justiert werden, können Sie diese Anleitung zum Einstellen von Balkontüren auch mit Leichtigkeit zur Justierung Ihrer Fenster – oder Ihrer Terrassentür – verwenden.


2. Aufbau einer Balkontür mit Dreh-Kipp-Öffnung

Um Ihre Tür richtig einstellen zu können, ist es notwendig, die Mechanik des Öffnungsmechanismus zu kennen. Die am häufigsten verwendete Art ist dabei die Dreh-Kipp-Öffnung. Die folgenden Punkte sind dabei zu beachten:

  • Griff: Der Griff ermöglicht Ihnen das Öffnen, Kippen und Schließen Ihrer Balkontür. Auf der Seite des Griffs finden Sie üblicherweise auch die Schließzapfen.
  • Ecklager unten: Das untere Ecklager befindet sich im unteren Eck auf der gegenüberliegenden Seite des Griffes.
  • Scherenlager oben: Das Scherenlager finden Sie im oberen Eck auf der Seite des Ecklagers.
  • Verschluss- oder Pilzzapfen: Bei normalen Türen und Fenstern liegen die Zapfen auf der Griffseite. Ausnahmen finden Sie allerdings bei Sicherheitsfenstern.

3. Bestimmen der Türart

Überprüfen Sie zunächst, ob es sich bei Ihren Balkontüren um moderne oder ältere Modelle handelt. Bei älteren Modellen kann das Justieren Ihrer Fenster und Türen nämlich wesentlich komplizierter sein als bei neuen. Diese Anleitung bezieht sich explizit nur auf das Einstellen von modernen Balkontüren aus Holz, Kunststoff oder Aluminium mit Eck- und Scherenlagern gegenüber der Griffseite. Bei alten Holztüren genügt es hingegen oft schon, den Dichtungskitt zu erneuern. Sollte dies nicht von Erfolg gekrönt sein, empfiehlt es sich tatsächlich, die Einstellung Ihrer Balkontüren nur Fachpersonal mit entsprechender Erfahrung zu überlassen.

4. Das Einstellen von Balkontüren

Sind alle notwendigen Werkzeuge gesammelt und ist der Arbeitsbereich freigeräumt, kann es an das eigentliche Einstellen Ihrer Balkontüren gehen. Bei der Montage neuer Türen – oder neuer Fenster – sollten Sie auf jeden Fall die Justierungsmethoden a), b) und c) aus dieser Anleitung vollständig ausführen. Bei der Nachjustierung aufgrund eines auftretenden Problems können Sie jedoch auch einfach nur den entsprechenden Arbeitsschritt ausführen:

  • Klemmt oder streift Ihre Tür an der Griffseite, führen Sie Justierungsvariante a) aus.
  • Stößt Ihr Türflügel seitlich gegen den Rahmen, sollten Sie eine Einstellung nach Variante b) vornehmen.
  • Stößt der Flügel oben oder unten am Rahmen an, dann führen Sie die unter c) genannten Arbeitsschritte aus.
  • Unter Variante d) erfahren Sie, wie Sie den Anpressdruck neu einstellen, um Zugluft zu verhindern.

a) Die diagonale Einstellung

Streift Ihre Balkon- oder Terrassentür griffseitig am Rahmen, lässt sich dies durch einige einfache Arbeitsschritte mit Hilfe der auf der Seite der Lager liegenden Scharniere korrigieren.

  • Überprüfen Sie den Abstand zwischen Flügel und Rahmen mit Hilfe eines Maßbandes oder Zollstocks.
  • Entfernen Sie nun die Abdeckkappen Ecklager (Scharnierseite unten), um die Einstellschraube freizulegen.
  • Um eine Einstellung vorzunehmen, drehen Sie die Justierschraube am Ecklager. Drehen Sie die Schraube im Uhrzeigersinn, hebt sich die Tür an, entgegen der Uhr senkt sie sich ab (Abb. 1).
Balkontür einstellen
Abb. 1

b) Die parallel seitliche Einstellung

Streift Ihre Balkontür beim Öffnen und Schließen gegen den seitlichen Rahmen, muss die Tür unten abgesenkt bzw. oben angehoben werden.

  • Um eine Einstellung auf der Horizontalen durchzuführen, drehen Sie beide Schrauben abwechselnd. Ihre Balkontüren bewegen sich in Richtung der Scharnierseite, wenn die Justierschraube im Scherenlager im Uhrzeigersinn und die Schraube im Ecklager entgegen des Uhrzeigersinns gedreht werden. Bei umgekehrter Drehrichtung verändert sich natürlich auch die horizontale Bewegungsrichtung (Abb. 2).
Balkontür seitlich einstellen
Abb. 2

c) Die parallele Höheneinstellung

Um eine ausreichende Wärmedämmung und das einfache Öffnen und Schließen Ihrer Balkontür zu gewährleisten, sollten die Seiten des Türflügels natürlich parallel zu den Seiten des Rahmens stehen. Dies kann durch folgende Schritte sichergestellt werden:

  • Messen Sie nach, wie stark die Verschiebung an Ihren Balkontüren ausfällt.
  • Entfernen Sie an Ihren Balkontüren nun die Abdeckkappe vom Ecklager, um die Einstellschraube freizulegen.
  • Justieren Sie die Schraube solange, bis die Einstellung von Rahmen und Flügel wieder parallel ausgerichtet ist. Drehen Sie die Justierschraube dazu im Uhrzeigersinn, um den Türflügel anzuheben, und entgegen des Uhrzeigersinns, um ihn abzusenken (Abb. 3).
Balkontürhöhe einstellen
Abb. 3

Unterlegscheiben können hervorragend zum Einstellen schiefer Balkontüren verwendet werden. Legen Sie die Scheiben zwischen Flügelunterseite und Rahmen und lösen Sie die Einstellschrauben in den Lagern, bis die Tür gerade auf den Unterlegscheiben ruht. Danach ziehen Sie die Schrauben wieder an.


d) So können Sie an Ihrer Balkontür den Anpressdruck einstellen

Zur Einstellung des Anpressdrucks werden Scheren- und Ecklager gar nicht benötigt – damit entfällt auch ein Großteil der notwendigen Werkzeuge:

  • Identifizieren Sie vor dem Einstellen des Anpressdrucks von Balkontüren auf der Griffseite – bei Sicherheitstüren oft auch auf Griff- und Scharnierseite – die Schließzapfen.
  • Ziehen Sie die Zapfen heraus und drehen Sie diese, um den Anpressdruck Ihrer Balkontür zu justieren. Im Uhrzeigersinn erhöht sich der Druck, in der entgegengesetzten Richtung wird der Druck vermindert.
  • Überprüfen Sie nach dem Einstellen, ob die Tür dicht ist und dennoch leicht zu öffnen und zu schließen ist. Generell führt ein zu geringer Druck zu verminderter Wärmedämmung und Zugluft durch entstehende Ritzen, während ein zu hoher Druck das Schließen der Tür erschwert und auch zu Beschädigungen an der Dichtung führen kann (Abb. 4).
Balkontür Anpressdruck einstellen
Abb. 4

5. Nach dem Einstellen sitzen Ihre Balkontüren sicher

Durch die einfachen Arbeitsschritte in dieser Anleitung können. Sie mit geringem Zeitaufwand ihre Fenster und Türen selbst justieren und kleinere Probleme wie Verklemmungen beheben. Haben Sie das Einstellen Ihrer Balkontüren verinnerlicht, können Sie sich den Besuch eines kostspieligen Handwerkers damit für die wirklich komplexen Arbeiten aufsparen.


Fenster richtig einstellen und justieren 01:00
Das könnte Sie auch interessieren:
War diese Anleitung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(186 Bewertungen , Ø 4.6)

fenster-rabatt