Aktion endet in 00d 00h 00m 00s
Bis zu -30 % + 13 % Mengenrabatt!

Glaser und Glasereien online finden - günstige Preise

Der Glaser gestaltet Fassaden mit Glas, stellt Fenster und Türen her, führt Reparaturen an Fenstern und Türen durch, macht Kunstverglasungen, schneidet und schleift Glas und fertigt Gläser für den Innenausbau wie z.B. Ganzglastüren an. Zudem ist er in der Lage, individuelle Glasstrukturen für dekorative Zwecke zu erzeugen, wie beispielsweise Glastische oder Lichtinstallationen.

Das Berufsbild eines Glasers

Um Glaser zu werden, benötigt man sowohl handwerkliches Geschick als auch theoretisches Wissen. Der Glaser benötigt viel Fingerspitzengefühl, da Glas ein sehr spröder Werkstoff ist. Die Dichte von Glas entspricht in etwa der Dichte von Beton (2,4 Tonnen/m³).

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und beinhaltet sowohl praktische als auch theoretische Aspekte. Arbeiten mit Glas erfordert höchste Vorsicht. Ein Glaser muss sich stets der Gefahren bewusst sein und Sicherheitsvorkehrungen treffen, um Unfälle zu vermeiden.

Der Beruf bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Glasfachleute sind in verschiedenen Bereichen der Industrie tätig, einschließlich Betrieben des Glasergewerbes, Herstellern von Flachglas oder Glasbehältnissen, Fahrzeugglasereien und Unternehmen, die sich mit Fassadenkonstruktionen und Glasfassadenbau beschäftigen. 

Glasergesellen der Fachrichtung Verglasung und Glasbau, tragen die bedeutungsvolle Verantwortung für das Einsetzen von Glas in Fenster, Türen, Schaufenster und Vitrinen. Sie spezialisieren sich auf das Einfassen von Bildern und das Anfertigen von Spiegeln. Darüber hinaus haben sie die Fähigkeit, anspruchsvolle Glaskunstwerke zu kreieren, die häufig in repräsentativen Gebäuden oder Kirchenfenstern zu finden sind.

Wie in Handwerksberufen üblich, können sich auch Glaser zum Meister fortbilden und dann als Glasermeister z.B. Führungsaufgaben übernehmen.

Verschiedene Arten von Glas und deren Verwendung

Glas ist nicht gleich Glas, und diese Unterscheidung zeigt sich besonders in den verschiedenen Arten von Verglasung. Nehmen wir zum Beispiel Floatglas, Sicherheitsglas und Kunstglas. Jede Art hat ihre spezielle Verwendung und erfordert spezielle Techniken für die Verglasung.

Faszinierend ist, dass Glas, physikalisch betrachtet, kein fester Werkstoff ist. Es kristallisiert nicht aus und zählt daher zu den zähflüssigen Substanzen. Das wird besonders in sehr alten Häusern deutlich. Die Verglasung wirkt oft im unteren Bereich etwas dicker, da das Glas im Laufe der Jahrhunderte scheinbar nach unten „fließt“.

Werkzeuge und Techniken

Wie ein Maler seine Pinsel hat, so hat auch ein Glaser seine Werkzeuge. Glaszange, Glasschneider und Brennofen sind nur einige der Werkzeuge, die ein Glaser verwendet.

Zukunft und Innovationen im Glaserhandwerk

Das Glaserhandwerk ist nicht nur Geschichte und Tradition, sondern auch Innovation. Von Smart Windows bis hin zu Photovoltaik-Glas, die Zukunft hält viele spannende Entwicklungen bereit. Die Nachfrage nach qualifizierten Glasern ist groß und die Berufsaussichten sind positiv.

Die Bedeutung von Glas im Alltag

Obwohl wir es oft übersehen, spielt Glas eine wichtige Rolle in unserem Alltag. Fensterglas ist nicht nur ein ästhetisches Element unserer Gebäude, sondern dient auch einer Reihe praktischer Zwecke. Es ermöglicht uns den Blick nach draußen, während wir uns in der Wärme und Sicherheit unserer Häuser befinden. Die Durchlässigkeit des Glases für Licht sorgt für eine helle und freundliche Atmosphäre in unseren Wohn- und Arbeitsräumen. Gleichzeitig bietet es Schutz vor Wind und Wetter, Staub und Lärm.

Mit modernen Fenstern, die aus mehreren Glasschichten und teilweise mit speziellen Beschichtungen bestehen, können wir sogar Energie sparen: Sie isolieren die Innenräume im Winter vor der Kälte und schützen im Sommer vor Überhitzung.

Neben Fensterglas ist Glas auch in vielen anderen Bereichen unseres Alltags präsent. In der Küche verwenden wir Glasbehälter, um Lebensmittel frisch zu halten, oder Glasgeschirr zum Servieren von Speisen und Getränken. In unseren Autos schützt uns das Glas der Windschutzscheibe und der Fenster vor Wind und Wetter, während es gleichzeitig den Blick auf die Straße ermöglicht.

Auch in der Technologie ist Glas allgegenwärtig: Die Bildschirme unserer Smartphones, Tablets und Computer bestehen in der Regel aus speziell gehärtetem Glas.

Außerdem wird Glas in vielen Bereichen der Wissenschaft und Forschung eingesetzt, beispielsweise in Form von Mikroskopgläsern oder Reagenzgläsern. Im Bereich der erneuerbaren Energien spielt Glas ebenfalls eine entscheidende Rolle, beispielsweise in Photovoltaikzellen zur Erzeugung von Solarenergie.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(16 Bewertungen , Ø 4.3)
nach oben