Fensterbank Materialien

Aluminium, Holz mit Melaminharz-Beschichtung oder Kunststoff – welches Material für eine Fensterbank am meisten geeignet ist, hängt hauptsächlich vom Einsatzort der Fensterbank ab. Außerdem spielen neben den funktionalen Aspekten auch optische Gesichtspunkte eine große Rolle.

Das Material einer Außen- sowie Innenfensterbank ist maßgeblich dafür verantwortlich, wie sich der Fenstersims in das Gesamtkonzept des Hauses oder des Wohnraums einfügt.

Wann Sie welches Material für Ihre Fensterbank wählen sollten, alle Vorteile und Nachteile sowie weitere wichtige Kriterien zur Auswahl erfahren Sie hier.

Die Materialien in der Übersicht

Für eine Fensterbank eignen sich ähnliche Materialien, wie sie auch beim Fensterbau zum Einsatz kommen. Durchgesetzt haben sich im Lauf der Jahre aber nur einige wenige Werkstoffe mit starken Eigenschaften. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Anwendung im Innen- und Außenbereich, was naturgemäß sehr unterschiedliche Anforderungen mit sich bringt. Dabei handelt es sich um folgende Materialien:

  • Aluminium
  • Holz mit Melaminharz-Beschichtung
  • Kunststoff  

Während Alu wegen seiner besonderen Widerstandsfähigkeit gegen Umwelteinflüsse – allen voran Korrosion durch Nässe – vor allem im Außenbereich genutzt wird, bieten sich innen andere Werkstoffe an. Hier werden vor allem Holz und Kunststoff genutzt. Das jeweilige Material wird sehr sorgfältig bearbeitet, um hohe Robustheit und Langlebigkeit zu erzielen.

Im Außenbereich am besten aufgehoben: Aluminium

Im Außenbereich geht kaum ein Weg an Aluminium vorbei. Das widerstandsfähige Material ist extrem robust und langlebig. Das gilt besonders für Wettereinflüsse wie Nässe und UV-Strahlung durch das Sonnenlicht. Aluminium ist durch seine natürliche Oxidschicht vor schadhafter Korrosion geschützt. Allerdings ist es auch relativ weich. Eine Legierung ist nötig, um es im Hausbau praktikabel einsetzen zu können. Als Material für Fensterbänke im Außenbereich dient deshalb häufig AlMg1. Hierbei handelt es sich um eine komplexe Aluminiumlegierung unter gering dosierter Zugabe zahlreicher weiterer Metalle, wie Magnesium, Titan und Eisen.

Eine Aluminiumlegierung ist das mit Abstand sinnvollste Material für die Fensterbank im Außenbereich.

In der Gesamtschau handelt es sich dabei um einen der wichtigsten und funktionalsten Werkstoffe für jegliche Formen von Konstruktion im Baugewerbe und eignet sich auch für die Fensterbank exzellent. Durch die Legierung wird es mechanisch extrem robust und behält seine Widerstandfähigkeit gegen Wettereinflüsse. Wirkliche Alternativen sind nur Natursteine, die aber meist sehr teuer und schwer sind.

Fensterbänke innen: Material- und Gestaltungsmöglichkeiten

Für den Innenbereich braucht es zwar keinen Schutz gegen Regen, aber dennoch gegen Feuchtigkeit und UV-Strahlung, die durch die Fenster einfällt. Das Angebot umfasst zwei Materialien für Fensterbänke.

Kunststoff (PVC)

Kunststoff ist wasserbeständig und quillt nicht auf. Das Material ist auch sonst sehr formbeständig – widersteht beispielsweise Kratzern und anderen mechanischen Einwirkungen im Alltag sehr gut. Dazu ist es äußerst pflegeleicht und lässt sich jederzeit feucht abwischen. Gerade wenn die Fensterbank für die Dekoration mit Grünpflanzen genutzt wird, ist eine leicht zu reinigende, feuchtigkeitsresistente Oberfläche wichtig. Außerdem lässt sich durch Kammersysteme eine zusätzliche Dämmungswirkung erzielen, sofern sich Heizkörper unter der Fensterbank befinden. Zuletzt ist PVC auch beständig gegen Hitze und UV-Strahlung. Kunststoff-Innenfensterbänke erhalten Sie in vielfältigen Farben und Dekoren. Als besonders modern gelten Marmor Fensterbänke.

PEFC-zertifiziertes Holz mit Melaminharz-Beschichtung

Die Holzvariante ist in der Herstellung komplett anders, bietet aber sehr ähnliche Eigenschaften und Vorteile. Sie besteht aus einem hochverdichteten Holzkern, der dadurch baufeuchteresistent und extrem formstabil gemacht wird. Überzogen wird das Material für die Fensterbank mit mehreren Schichten Melaminharz, die unter hoher Hitze untrennbar miteinander und dem Untergrund verbunden werden. Die Fensterbank wird dadurch einerseits resistent gegen das Ausbleichen durch UV-Strahlung und andererseits extrem kratzfest. Die Werzalit Fensterbretter erhalten Sie in verschiedenen Dekoren. Wählen Sie zwischen einer Quarz Fensterbank und weiteren Fensterbänken in Steinoptik sowie Fensterbänken in Holzoptik wie einer Eiche Fensterbank.

Achten Sie bei der Auswahl im Konfigurator auf die roten Markierungen von Werzalit. Wir bieten verschiedenste Fensterbänke nach Maß aus dem Material der österreichischen Traditionsfirma. Sie garantiert höchste Qualität in Verbindung mit bestem Holz mit PEFC-Zertifizierung, die nachhaltige Waldwirtschaft in der Rohstofferzeugung sicherstellt.

Die Werzalit-Holz-Melamin-Produkte sind in den Varianten compact und exclusive erhältlich, die sich in der Bauweise unterscheiden und verschiedene optische Akzente erlauben. Außerdem sind zahlreiche Fensterbank Farben, Dekore und Oberflächenstrukturen möglich, die dann auch eine haptische Varianz am Material bringen.

War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(3 Bewertungen , Ø 5)

nach oben