Türen Zubehör für Sicherheit und Komfort

Zubehör Türen

Balkon- und Terrassentüren haben viele Gemeinsamkeiten mit einem groß dimensionierten Fenster - sie sorgen für Licht, tragen erheblich zur Wärmeregulierung, zum Schallschutz und Komfort bei und sind natürlich auch ein Gestaltungselement. Auf fensterversand.com Sie sind in verschiedenen Materialien, Farben und diversen Funktionsweisen erhältlich. Der Einbau von Terrassentüren erfolgt in der Regel durch den Fensterbauer. Für Extras im Bereich Komfort und Sicherheit haben Sie hier die Möglichkeit, bodenbündige Türschwellen, spezielle Verglasungen, Rollladen, Fliegengitter oder Riegelsysteme zu bestellen.

Sicherheit

Wenn Sie grössere Sicherheit bei Ihrer Holz- oder Kunststoff-Balkontür wünschen, können Sie das Türgetriebe bestellen. Es ist optional in Weiss oder Silber erhältlich und wird mit 3 Schlüsseln geliefert.

Komfort

Wünschen Sie erhöhten Komfort, haben Sie die Möglichkeit zu Ihrer Balkontür eine Haustürschwelle zu bestellen. Diese bietet einen bodenbündigen Ausgang und ein "Hinübersteigen" entfällt.

Bodenbündige Türschwelle

Optionen und ausstattungen

Materialien und Funktionsweisen

Balkon- und Terrassentüren können in Aluminiumausführung, in Holz oder Kunststoff käuflich erworben werden. Je nach Wunsch werden sie mit einer Kipp- und Drehfunktion oder als kippbares Schiebeelement hergestellt. Gegebenenfalls können sie mit einer speziellen Verriegelung versehen werden, so dass ein Öffnen von außen durch unbefugte nicht möglich ist.

Terrassentüren mit Schiebe-Kipp-Funktion eignen sich besonders gut bei Häusern und Wohnungen, welche barrierefrei ausgestattet wurden, da sie von Rollstuhlfahrern leichter geöffnet werden können. Auch Personen, deren Augenlicht stark eingeschränkt oder gar nicht mehr vorhanden ist profitieren von Schiebe-Kipp-Elementen. Türen mit einer Dreh-Kipp-Funktion können beispielsweise vom Wind in eine halb geöffnete Stellung gebracht werden. Menschen, welche die Terrassentür nicht sehen, können sich an halb geöffneten Türen verletzen, da diese sich dann plötzlich und unerwartet im Inneren eines Raumes stehend befinden. Schiebetüren können zwar auch nur halb offen stehen, aber hier vergrößert oder verkleinert sich nur die Breite der Öffnung. Die Tür selbst steht nie zur Mitte des Raumes hin offen.

Vor- und Nachteile des Materials

Terrassentüren aus Holz sehen zwar gut aus, brauchen aber auch Pflege. Nach einer gewissen Zeit wird ein neuer Anstrich notwendig, da Wind und Wetter die Farbgebung und das Holz insgesamt unschön aussehen lassen. Trotzdem greifen viele auf Holz zurück, allein schon wegen der guten Wärmedämmung. Hinzu kommt die leichte Verarbeitungsweise von Holz.

Wesentlich unproblematischer sind Terassentüren aus Kunststoff oder Aluminium, was die Pflege betrifft. Welches Material hier bevorzugt wird ist wohl eher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Beide Materialien sehen für lange Zeit gut aus und müssen nicht neu gestrichen werden. Es besteht ebenso die Möglichkeit, verschiedene Materialien miteinander zu verbinden. Dies ist beispielsweise bei Holz-Aluminium-Türen der Fall.

Dieser Mix hat den Vorteil, dass die Außenhülle der Terrassentür aus einem witterungsbeständigen Material besteht und das Innere der Tür den wohnlichen, behaglichen Charakter des Holzes aufweist.

Für welche Materialbeschaffenheit sich der Käufer letztendlich entscheidet, hängt ganz wesentlich auch von der Beschaffenheit der Terrasse insgesamt ab. Wurde hauptsächlich Holz zur Verarbeitung gewählt, sollte man sich auch für eine Terrassentür aus Holz entscheiden. Handelt es sich bei dem Gebäude um ein denkmalgeschütztes Haus, muss man bei der Wahl der Terrassentür sowie der Fenster bestimmte Vorschriften einhalten.

Isolierung und Beschichtung

In einer Zeit, in der viel Wert auf energiesparende Maßnahmen gelegt wird, stattet man nicht nur Fenster und Türen mit Wärmedämmenden Schichten aus, sondern auch Terrassentüren. Diese werden vom Hersteller mit einer transparenten, Zwei- oder Dreifach-Isolierverglasung angefertigt. Zwischen der Verglasung wird ferner eine Edelgasfüllung eingebracht. Diese besteht meistens aus einer Krypton- oder Argonfüllung. Der Käufer wählt aus, ob die Verglasung aus Sonnenschutz-, Schallschutz oder Sicherheitsglas besteht. Zudem kann das Glas aus Milch- oder Ornamentglas sowie Plexiglas gefertigt sein.

Die Beschichtung, welche für die Wärmefunktion verantwortlich ist, reflektiert z. B. Sonnenstrahlen. Die Strahlen werden durch die Scheiben von Terrassentüren hindurch gelassen und von Möbelstücken bzw. Bauteilen, wie dem Fußboden oder der Decke eines Raumes aufgenommen. Diese sorgen für eine Zwischenspeicherung der Wärme. Allerdings geben Möbel und Bauteile die Wärme dann auch wieder ab. Hier sorgt dann die Wärmeschichtfunktion der Terrassentür dafür, dass die Wärme den Raum nicht so einfach wieder verlässt.

Abdunkelungs- und Schutzmaßnahmen

Terrassentüren können mit Rolläden oder Jalousien versehen werden, um den Raum zu verdunkeln. Weiterhin können spezielle Türen mit einem Fliegengitter in die Terrassentür eingebaut werden. So kann im Sommer die Tür offen bleiben und trotzdem wird das Eindringen von unliebsamen Fliegen, Schnaken, Motten oder Käfern vermieden.

Die Überprüfung der Dichtigkeit

Wer nun prüfen möchte, ob die Terrassentüren an seinem Haus richtig eingebaut und auch dicht sind, kann dies mit einem Feuerzeug oder einer Kerze leicht herausfinden. Die Flamme des Feuerzeuges oder das Kerzenlicht sollte sich im Normalfall im Inneren der Glasscheibe spiegeln. Außerdem sollte sich eine bläuliche Färbung an 2 Stellen zeigen.

War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(6 Bewertungen , Ø 4.8)

fenster-rabatt