TRAV Verglasung für statisch beanspruchte Verglasungen

TRAV Verglasung

Wenn Glas beschädigt wird, kann es passieren, dass es komplett auseinander bricht. Man spricht in diesem Fall vom Versagensfall. Diese Eigenschaft von Glas macht es an und für sich unpraktisch für statisch beanspruchte Bauteile im Hausbau. Mit der richtigen Technik – etwa dem Verbund-Sicherheitsglas (VSG) – können diese Schwächen beseitigt werden. Um die Sicherheit von Verglasungen einstufen zu können und Mindeststandards zu setzen, hat das Deutsche Institut für Bautechnik Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen – die TRAV – festgelegt.

Baubestimmungen und Prüfverfahren

Die Baubestimmungen regeln unter anderem, was als absturzsichernde Verglasung anzusehen ist (Geltungsbereich) und auf welche Bauprodukte die Bestimmungen anzuwenden sind, bspw. Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) oder Verbund-Sicherheitsglas (VSG).

Daraus leiten sich die Anforderungen an die absturzsichernden Glasaufbauten und die Art der Einwirkungen, die das Glas aushalten muss, ab. Zudem regelt die TRAV die Möglichkeiten der Nachweiserbringung der Tragfähigkeit unter statischen Einwirkungen und Stoßsicherheit.

Bevor eine Verglasung geprüft werden konnte, musste früher im Einzelfall ein Bauteil aus Glas begutachtet und als absturzsichernd freigegeben werden.

Treppenaufgang mit absturzsicherer Verglasung

Durch die Verabschiedung der TRAV sowie der TRLV –Technische Regeln für die Verwendung von linienförmig angeordneten Verglasungen – wurde der Prüfprozess beschleunigt und vergünstigt.


Geltungsbereich und Anwendungsbedingungen

Absturzsichernde Verglasung gemäß TRAV ist in drei Kategorien unterteilt:

  • Kategorie A: nur die Verglasung sorgt für die Absturzsicherung
  • Kategorie B: eine Verglasung sorgt in Verbindung mit einem Handlauf für Absturzsicherung
  • Kategorie C: Verglasungen sind nicht tragende Ausfachungen

Bei Glasaufbauten die unter die Klasse A fallen, soll im Fall von Einfachverglasungen VSG verwendet werden. Bei Glasaufbauten aus Mehrscheiben-Isolierglas muss entweder die Angriffsseite – also die stoßzugewandte Seite – oder die äußere Scheibe aus VSG bestehen.

Nur wenn die äußere Scheibe aus VSG besteht, darf laut TRAV die innere Seite ein ESG sein. Mit dieser Konstruktion wird gewährleistet, dass keine herabfallenden Bruchstücke oder Splitter im Schadensfall außen liegende Verkehrsflächen gefährden.

Raumhohe Fenster oder auch Fassaden an Wohn- oder Bürogebäuden fallen bspw. in diese Einteilung. TRAV Verglasung der Kategorie B darf nur aus Verbund-Sicherheitsglas bestehen. Fällt ein Glaselement aus, muss der Handlauf absturzsichernd wirken und die Holmlasten sollten auf die anderen Scheiben übertragbar sein. Dafür ist dieser fest mit der Verglasung zu verbinden und am Gebäude zu verankern.

Für Glas der Kategorie C hängt es davon ab, ob es sich dabei um ein Geländer oder eine Brüstung in Einfachverglasung (C1), raumhohe Aufbauten mit einem das Flachglas unterbrechenden Querriegel (C2) oder mit vorgesetztem Holm zur Abtragung der Holmlast (C3) handelt. Einfachverglasungen sind nur in Verbund-Sicherheitsglas erlaubt. Ist die Verglasung allseitig linienförmig angeordnet, dürfen Gläser der Unterkategorien C1 und C2 auch aus ESG bestehen. Bei Isolierverglasungen muss zumindest die Angriffsseite aus ESG oder VSG bestehen.

Absturzsichernde Verglasung (TRAV)

Nachweis der Tragfähigkeit

Die TRAV schreiben vor, dass die Tragfähigkeit unter statischen Einwirkungen und Stoßsicherheit nachgewiesen werden muss. Statische Einwirkungen auf TRAV Verglasung sind etwa Wind, Druckdifferenzen zwischen Umgebungsluft und dem Volumen im Inneren sowie Horizontallast in Holmhöhe (Holmlast). Die Stoßsicherheit nach TRAV kann entweder durch Experimente wie den Pendelschlagversuch nachgewiesen werden, was aufgrund bereits vorangegangener Experimente nicht mehr zwingend im Einzelfall nachzuweisen ist, oder kann mittels Untersuchungen und so genannten Spannungstabellen, die die maximalen Biegezugbeanspruchungen der Verglasungen angeben, errechnet werden.

Begehbare TRAV Verglasung

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(7 Bewertungen , Ø 4.1)

fenster-rabatt