Zum Shop

Industriefenster – aus Vergangenheit wird Trend

Das klassische Industriefenster findet man üblicherweise in alten Industriegebäuden und Lagerhallen. Meist handelt es sich um ein Metallfenster, Eisenfenster bzw. Gussfenster, seltener auch um ein massives Holzfenster, das besonders großzügige Maße und Glasflächen hat, um den Blick aus der Arbeitshalle nach außen zu öffnen. Viele Varianten sind außerdem Sprossenfenster, die mehrere Glaskacheln zusammenhalten, oft ist außerdem noch ein Unter- oder Oberlicht vorhanden.

Die große Verglasung dieser Fenster erlaubt viel Tageslicht und schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Historische Baustoffe und Formen sind mittlerweile aber längst nicht mehr nur in alten Massengebäuden, sondern auch in der privaten Architektur sehr beliebt – so zieren alte Fabrikfenster mittlerweile auch moderne Lofts, Künstler-Wohnungen und Studios, wo sie als schick und trendy gelten. Modern gedämmte Industriefenster haben außerdem den Vorteil, dass viel Energie gespart werden kann: zum einen durch natürliche Lichtquellen als Beleuchtung, zum anderen Heizkosten durch die dämmende Glasfläche der Fenster.


TREND INDUSTRIEFENSTER

Loft voll im Trend – ein altes Eisenfenster kehrt zurück

Industriefenster sind ursprünglich für den Einsatz von Firmengebäuden konzipiert worden. Das Prinzip der Industrieverglasungen hat jedoch inzwischen auch Einzug in den privaten Wohnbereich gefunden. Durch Sanierung alter Firmengebäude entstanden Loft-Wohnungen, die heutzutage stark im Trend liegen. Aufgrund der hohen Decken werden diese Gebäude mit raumhohen Stahlrahmen-Fenstern ausgestattet.

Diese „neu erfundenen“ Industrie-Fenster sorgen für sehr viel Lichteinfall und lassen den Raum in neuem Licht erstrahlen. Die Räume werden durch raumhohe Trennwände zu Arbeits-, Wohn- und Badezimmer getrennt. In Deutschland begann der Trend zur Loft-Wohnung im Jahr 1980: Viele Lager- oder Industrieräume wurden zu dieser Zeit zu einem Loft umfunktioniert. 

Nun werden diese „Werkstatt-Wohnungen“ zunehmend von der Kunstszene genutzt. Beliebt sind Lofts also häufig bei jungen, kreativen und design-orientierten Menschen. Egal, ob Wohn- oder Arbeitszimmer, die Architektur und der shabby chic-Charme alter Firmengebäude begeistert immer mehr.

Die großen Räume der Lofts bieten sehr viel Platz für eine individuelle Gestaltung und können nach eigenen Wünschen aufgeteilt und konzipiert werden. Denn das Wohnen mit alten Industriefenstern oder auch Eisenfenstern bietet viel Licht – und dadurch offene Räume im Loft. Die hohen Decken der historischen Häuser erschaffen in Kombination mit alten Fabrikfenstern ein neues, offeneres Wohngefühl.  

MATERIAL

Die Auswahl ist riesig – Vielfalt an Material

Ob Kunststoff, Aluminium oder Holz – wählen Sie das beste Material für Ihre Ansprüche in Ihrem Loft aus.  Hier sehen Sie alle Informationen zu den einzelnen Materialien auf einen Blick:

Kunststoff Aluminium Holz- Aluminium
Qualität zu günstigem Preis Top-Qualität Das Beste aus zwei Materialien
Praktisch und Pflegeleicht Witterungsbeständig/ unverwüstlich Natürlicher Werkstoff Holz
Gute Werte in Schall- und Wärmeschutz Geringer Wartungsaufwand Hervorragende Wärmedämmung
Recyclingfähig Lange Lebensdauer Durch das Aluminium sehr Witterungsbeständig
Lange Lebensdauer Leichtes Material Leicht und Stabil
Viele Gestalterischen Möglichkeiten Gute Dämmwerte Gemütliches Design durch Holz
  Große Elemente realisierbar Ideal für Industriefenster  

Echte Trendlieber können auch auf die authentischen Gusseisen-Fenster setzen. Für diese muss man allerdings einen hohen Preis kalkulieren. Zudem können sie nur unter bestimmten Baubedingungen die Isolierung moderner Baustoffe erreichen. Bei sehr großen Maßen des Glases ist also eine hochdämmende Isolierverglasung besonders wichtig.

DESIGNMÖGLICHKEITEN

Tolle Designmöglichkeiten für großflächiges Wohnen

Fenster für Loftwohnung

Schaffen Sie Räume mit filigranen Trennwänden aus Glas und mit pulverbeschichtetem Stahl oder errichten Sie nach Ihren Wünschen Schlaf- und Wohnzimmer mit Séparés. Sie können auch durch ein altes Fenster im Fabrik-Look Küche und Essbereich voneinander trennen, ohne sie komplett voneinander trennen. Mit Industriefenstern kreieren Sie Ihre Räume selbst und haben das Maximum an Gestaltungsfreiheit.

Egal, ob Farbe oder Dekor – in allen Kategorien stehen Ihnen jegliche Möglichkeiten offen. Mit tollen Designs überzeugen die historisch anmutenden, Fabrikfenster heute auch Privatpersonen, die das Außergewöhnliche mögen.

Inspiriert aus der Industrie-Revolution des frühen 20.Jahrhunderts, verleihen Werkstoffe aus Metall und Eisen jedem großzügig geschnittenen Raum ein besonderes Ambiente. Sie haben auch die Möglichkeit, gebrauchte Metallfenster aufzuwerten, denn alte Industriefenster im Original wirken natürlich historisch real. Außerdem überzeugen diese durch ihre Stabilität und Höhe. In einem Loft sind Industrie-Fenster ein absolutes Muss, da diese den Stil erst ausmachen. Doch auch kleine Industriefenster geben optisch viel her: Stallfenster beispielsweise können sehr modern wirken und selbst bei den Tieren eine ganz besondere Loft-Atmosphäre zaubern. Auch Möbel prägen das Design des Wohnraums enorm, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen sollte man diese auch berücksichtigen.



EXPERTENINTERVIEW

Experte
Vanja - Kundenbetreuung -

 

 

Was ist das Besondere an Industriefenstern?

Sie sind sehr großflächig und können auch im Innenraum als Raumteiler verwendet werden. Außerdem bieten diese Fenster viele Gestaltungsvarianten in Form und Farbe. Meistens werden diese in Loft-Wohnungen eingesetzt, die für einen unverwechselbaren Stil sorgen.

 

VERGLASUNG

Einzigartige Verglasung als Aushängeschild

Prägendes Element bei alten Industriefenstern sind die filigranen Atelierverglasungen, die Industriegebäude über viele Jahrzehnte sehr geprägt haben. Nach Sanierung denkmalgeschützter Firmengebäude entstand eine große Beliebtheit an Loft-Wohnungen, welche heutzutage einen beliebten Platz in der modernen Wohnarchitektur finden. Die neue Generation dieser Fenster ist auf aktuelle technische Standards angepasst und erzielt höchste Werte im Bereich Wärme- und Schallschutz. Dabei geht die einzigartige Ausstrahlung nicht verloren und das besondere Ambiente bleibt erhalten. 


Große Flächen benötigen eine gute Wärmedämmung

Industriefenster sind große Fenster mit einer großen Menge Glasanteil: Damit die Wärme nicht nach außen entweichen kann, werden an die Verglasung besondere Anforderungen gestellt. Je besser die Verglasung, desto besser ist die Wärmedämmung. Sie haben die Möglichkeit zwischen Zweifach-Verglasungen und Dreifach-Verglasungen. Durch eine sogenannte Warme Kante wird die Isolierung sogar noch stärker: Hierbei handelt es sich um einen schwach leitenden Abstandhalter im Scheibenzwischenraum, meist bestehend aus Kunststoffgemischen.

 

Loftfenster

2-fach-Verglasung

Die Themen Energiesparen und Energieeffizienz stehen heutzutage im Bauwesen deutlich im Vordergrund: Gerade bei großen Räumen, wie es Industriegebäuden der Fall war/ist, werden größere Ansprüche an die Verglasung gestellt. Effektive Wärmedämmung beginnt daher bereits bei der Wahl der richtigen Fensterscheiben. Mit der Entscheidung für Fensterscheiben mit isolierender Doppel- oder Dreifachverglasung lassen sich Ihre Heizkosten enorm senken und Sie profitieren auf Dauer von Ihren neuen Fenstern.

 

3-fach-Verglasung

Fenster mit Dreifach-Verglasung besitzen neben hervorragenden Dämmwerten und bester Energieeffizienz einen verbesserten Schallschutz gegenüber den einfachverglasten Fenstern. Dadurch eignen Sie sich bestens für Orte mit enormer Lärmbelästigung, wie z. B. für Gebäude an viel befahrenen Straßen oder in Innenstädten. Gerne werden solche Verglasungen für Schlafräume, Wohn- und Kinderzimmer oder für Büros genommen. Da sie sich positiv auf die Energiebilanz und Umwelt auswirken, sind sie außerdem förderfähig.

SICHERHEITSGLAS

Sicherheit geht immer vor – wählen Sie Sicherheitsglas

Erst durch Sicherheitsglas wird ein Loft zur sicheren Wohnung. Wer möchte sich nicht in seinem Zuhause geborgen und wohl fühlen? Mit Sicherheitsglas können Sie das Sonnenlicht von vollen Zügen genießen, ohne Bedenken zu haben, dass ein Einbruch ohne Weiteres stattfinden könnte. Bei der Verglasung mit Sicherheitsglas können verschiedene Gefahren wie Verletzung, Absturz oder Einbruch abgewendet werden. Dazu gibt es einige weitere Funktionsgläser aus dem Bereich der Sicherheit: Zum Beispiel können Gläser mit Alarmspinnen ausgestattet sein, sodass bei Bruch ein stiller Alarm bei der Polizei ausgelöst wird. Je nach Aufbau und Fertigungsmethode lässt sich zwischen Einscheibensicherheitsglas (ESG) und Verbundsicherheitsglas (VSG) unterscheiden.


ESG – Warum sollte ich mich für Einscheibensicherheitsglas entscheiden?

Industriefenster

Seine positiven Eigenschaften erhält das Einscheibensicherheitsglas durch seine thermische Vorspannung. Es ist elastisch und widerstandsfähig gegen Biegebelastungen und verfügt dazu über eine erhöhte Schlag- und Stoßfestigkeit sowie eine erhöhte Biegebruchfestigkeit.

Das Einscheibensicherheitsglas hat die Eigenschaft im Falle eines Bruchs in abgerundete Scherben zu zerfallen, sodass man sich nicht an ihnen schneiden kann. Eine mögliche Verletzung durch scharfe Kanten ist damit ausgeschlossen, da die Glasscheibe bei Bruch in eine kleine verletzungshemmende Krümelbildung zerfällt.

ESG kommt zum Beispiel auch bei PKWs für Seiten- und Heckscheiben häufig zum Einsatz. Bei Fenstern hat es ebenso den praktischen Vorteil der Vorbeugung von Spannungsbrüchen und Verletzungen eingesetzt.

 

Vorteile von ESG Sicherheitsglas im Überblick:

  • Widerstandsfähiger gegen Biegebelastungen
  • Größere Stoß- und Schlagfestigkeit
  • Erhöhte Temperaturwechselbeständigkeit
  • Reduziertes Verletzungsrisiko durch "Glaskrümelbildung"

 


VSG – Warum sollte ich mich für Verbundsicherheitsglas entscheiden?

Beim Verbundsicherheitsglas werden zwei Floatglasscheiben mit einer reißfesten, dicken Polyvinyl-Butyral (PVB)-Folie ein- oder mehrlagig (je nach Einsatzort bis zu vier Folien) verklebt. Unter Druck und bei hoher Temperatur werden die beiden Materialien miteinander verpresst und im Anschluss verschmolzen. Dies bewirkt, dass das Glas bei Bruch nicht in Scherben zerfällt, sondern an der in der Scheibe verarbeiteten Folie haften bleibt.

Dennoch behält es über eine Lichtdurchlässigkeit von 90%, je dicker das VSG durch die Einlage der Folie allerdings wird, kann die Lichtdurchlässigkeit auf bis zu 60% sinken.

Man muss sich also entscheiden, was für den Privatgebrauch Priorität hat. Neben der Einbruchssicherheit erzielt VSG auch äußerst gute Schalldämmwerte.


Vorteile von VSG (nach Dicke):

  • Begehbare Glasflächen
  • Ab- und durchsturzhemmend
  • Durchwurfhemmend und durchbruchhemmend (Einbruchschutz)
  • Splitterbindend (Vermindertes Verletzungsrisiko)

 

Nachteile von VSG:

  • Hohes Gewicht
  • Bei sehr hoher Dicke weniger Lichtdurchlässigkeit

 

EXPERTENINTERVIEW

Experte
Vanja - Kundenbetreuung -

 

 

Kann ich meine bestehenden Loft-Fenster mit einem Einbruchschutz ausstatten?

Ja. Sie können Ihre bestehenden Fenster mit einbruchhemmenden Bauteilen nachrüsten. Zum Beispiel haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Verriegelungen (z.B. abschließbare Griffe) oder Pilzkopfzapfen-Beschlägen einzubauen.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(29 Bewertungen , Ø 2.7)