Profile Holz

Fensterprofile aus Holz: Charme und Komfort vereint

Fensterprofile aus Holz sind nicht nur für ihre natürliche Optik, sondern auch für Stabilität und Wärmedämmung bekannt. Während andere Materialien – wie Kunststoff oder Aluminium – zu technischen Hilfsmitteln in Form der Mehr-Kammer-Fensterprofile greifen müssen, ist Holz ein natürlich dämmender Werkstoff. Er vereint die wichtigsten Funktionen, in sich, die ein Fenster haben muss und sorgt für Wärmeschutz, Einbruchschutz sowie Schallschutz. Je nach Anforderungen kann durch weiteres Zubehör – wie spezielle Verglasung oder Beschläge – ein spezieller Fokus auf bestimmte Aufgaben gelegt werden.

Jetzt konfigurieren



Verschiedene Holzarten bester Qualität

Fenster sind in den Materialien Holz, Kunststoff sowie Aluminium erhältlich. Während Alufenster häufig in Kombination mit Holz verbaut werden, um die geringen dämmenden Eigenschaften des Metalls auszugleichen, ist Kunststoff ein moderner Werkstoff, der auch in Reinform verwendet wird. Da aber auch dieser schlechtere Wärmedämmeigenschaften aufweist, als reine Holzfenster, werden die Fensterprofile in mehrere Kammern unterteilt.

Diese Technik ermöglicht gute bis sehr gute Werte im Bereich Wärmedämmung. Fensterprofile aus Holz kommen allerdings ohne diese Hilfe aus. Hier variiert die Wärmedämmung lediglich nach verwendeter Holzart. Zur Auswahl stehen dabei:

  • Fichte
  • Lärche
  • Meranti
  • Eiche
  • Kiefer
  • Eukalyptus

Während Fichte dabei am besten dämmt, muss für Fensterprofile aus Meranti ein Wert von 0,1 W/(m2K) auf den gesamten Wärmedurchgangskoeffizienten des Fensters aufgeschlagen werden. Jedoch verfügt Meranti trotzdem über das beste Preis-Leistungsverhältnis der aufgezählten Holzarten.

Fensterprofile aus Holz

Mit der passenden Verglasung – hier empfiehlt sich Mehrscheiben-Isolierglas – kann auch der kleine Makel bei der Wärmedämmung wieder ausgeglichen werden. Darüber hinaus ist Meranti eine sehr robuste und langlebige Holzart, die unter die Dauerhaftigkeitsklasse 2 fällt.

Ein Fensterprofil aus Holz liefert auch ohne Hilfsmittel einen sehr guten Wärmeschutz.

Diese Klasse gibt an, wie lange ein Produkt einer bestimmten Holzart im Normalfall haltbar ist. Die Dauerhaftigkeitsklasse 2 der Fensterprofile aus Meranti entspricht dabei einer Lebensdauer von 15 bis 25 Jahren.


Materialien im Vergleich

Holzfensterprofile werden schichtweise verleimt im Flügel verbaut. Entsprechende Dichtungen sorgen dafür, dass die Dichtigkeit der Fensterprofile erhalten bleibt und weder Luft noch Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringen.

Die verleimten Holzschichten sorgen dabei ebenfalls für eine dichte Gesamtstruktur, bieten jedoch auch den benötigten Luftaustausch, der durch den natürlichen Werkstoff stattfindet.

Andere Baustoffe bedienen sich für die richtige Mischung aus Luftaustausch und Wärmedämmung der modernen Technik, was einen Mehraufwand bei der Herstellung bedeutet.

Die unten genannten Zahlen sind Beispielwerte verschiedener Modelle. Das bedeutet, dass mit der zur Verfügung stehenden Ausstattung für Fensterprofile und Verglasung auch bessere Ergebnisse in puncto Wärmedämmung möglich sind.

Holzmuster

Die Tabelle zeigt jedoch auch, dass Fensterprofile aus reinem Holz ohne zusätzliche Verbesserungen standardmäßig einen sehr guten Wärmeschutz bieten. Kunststoff und Aluminium-Holzfenster benötigen hier Zusatzausstattung, um einen mit dem Holzfenster vergleichbaren Wert zu erreichen.


Material Fensterprofil Uf-Wert in W/(m2K)
Holz (Kiefer) Schichtweise verleimt 1,24
Holz-Alu Schichtweise verleimt, ohne Dämmschaum zwischen Alu- und Holzschale 1,28
Kunststoff 5-Kammer-Profil 1,3

Die richtige Mischung mit einem Holzfenster

Fensterprofile aus Holz sind nicht nur aufgrund ihrer Stabilität und ihrer Fähigkeiten im Wärmeschutz beliebt. Sie überzeugen auch durch ihre Optik.

Während die Modelle, die mit einem Alu-Profil ergänzt werden, hauptsächlich bei der Innenoptik punkten, sind reine Holzfenster natürlich noch immer ein besonderer Blickfang: Sowohl von innen als auch von außen. Dies liegt am natürlichen Werkstoff sowie dem besonderen Charme, der von ihm ausgeht.

Holzfenster sind in vielen verschiedenen Farben aus der RAL-Palette erhältlich. Diese werden per Lack oder Lasur aufgetragen. Die Oberfläche des Holzes erhält dabei nicht nur die gewünschten Farbtöne, sondern wird durch diese Behandlung auch vor Witterung und anderen schädlichen Einflüssen geschützt.

So erfüllt das Fenster seine Funktion über viele Jahre. Allerdings sollten dennoch regelmäßige Wartungen an Rahmen und Profil durchgeführt werden, um möglichen Schäden vorab entgegenzuwirken.

Fenster aus Holz überzeugen in Wärmeschutz, Einbruchschutz und Schallschutz. Darüber hinaus sind sie äußerst stabil. Dennoch sollten Fensterprofile und Rahmen regelmäßig gewartet werden, um langfristig Schäden zu vermeiden.


Holzfenster jetzt bei fensterversand.com konfigurieren

Fenster günstig online bestellen

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(1 Bewertungen , Ø 5)

nach oben