Aktion endet in 00d 00h 00m 00s
Bis zu -30 % + 13 % Mengenrabatt!

Uw-Werte für Dachfenster aus Holz

Sowohl bei herkömmlichen Fenstern als auch bei Dachfenstern ist der U-Wert eines der entscheidenden Auswahlkriterien. Zwar haben Dachräume häufig eine geringere Fensterfläche als Wohnräume, allerdings sollte man auch hier auf eine ausreichende Wärmedämmung achten. Der U-Wert bzw. Wärmedurchgangskoeffizient gibt dabei an, wie viel Wärme durch das Dachfenster nach außen gelangt. Je niedriger der U-Wert, desto besser fällt also die Isolationsleistung des Fensters aus.

Uw-Werte Comfort

Öffnungsart Ug-Wert Uw-Wert
Schwingflügel 1,0 (2-fach Verglasung) 1,3
Uw-Werte Tabelle für Comfort nach DIN EN ISO 10077-1, siehe Anmerkungen 1) 2)

Comfort - Profilschnitt

Uw-Werte Comfort Plus

Öffnungsart Ug-Wert Uw-Wert
Klappflügel 1,0 (2-fach Verglasung) 1,3
Klappflügel 0,7 (3-fach Verglasung) 1,06
Schwingflügel 1,0 (2-fach Verglasung) 1,2
Schwingflügel 0,7 (3-fach Verglasung) 1,06
Schwingflügel mit Motor 0,7 (3-fach Verglasung) 1,06
Uw-Werte Tabelle für Comfort Plus nach DIN EN ISO 10077-1, siehe Anmerkungen 1) 2)

Comfort Plus - Profilschnitt

  1. Fenster mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten der Verglasung Ug < 1,9 W/m²K dürfen immer mit dem Standardmaß 1,23 m x 1,48 m angegeben werden.
  2. Uw-Werte < 1,0 W/m²K werden gemäß DIN EN ISO 10077 mit 2 Nachkommastellen ausgewiesen.

Wie berechnen sich U-Werte bei Dachfenstern aus Holz?

Wenn Sie neu bauen oder einen Altbau sanieren, müssen Sie laut Gesetzgeber Dachfenster wählen, die bestimmten energetischen Voraussetzungen entsprechen. Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) sowie die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreiben hier U-Werte von höchstens 1,4 vor. Doch wie berechnet sich dieser Wert konkret? Zunächst einmal werden die U-Werte anhand der Standard-Dachfenstergröße von 1,23 m (+/− 25 %) x 1,48 m (+/− 25 %) ermittelt – ähnlich wie das auch bei vertikalen Fenstern der Fall ist. Hier gelten die Normen PN-EN ISO 10077-1 und PN-EN ISO 10077-2. Der U-Wert respektive Wärmedurchgangskoeffizient für das gesamte Dachfenster (Uw-Wert) setzt sich dabei aus drei Faktoren zusammen:

  • dem U-Wert des Fensterrahmens
  • dem U-Wert der Verglasung
  • dem Wärmeverlust am Glasrand 

Der Wärmedurchgangskoeffizient Ihrer neuen Dachfenster aus Holz entscheidet zudem darüber, ob es als passivhaustauglich bewertet werden kann bzw. ob es sogar eine KfW-Förderung möglich macht.

Um die technischen Voraussetzungen für eine Förderung durch die KfW-Bank zu erhalten, müssen die gesetzlichen Vorgaben zum U-Wert jedoch noch einmal unterschritten werden. Gefördert werden lediglich Holz-Dachfenster, die einen maximalen Uw-Wert von 1,0 aufweisen.

Niedrige U-Werte bei Dachfenstern aus Holz schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel: Bei einer Fläche von 30 m² können mit einem Fenster mit Uw-Wert 0,83 gegenüber einem Fenster mit Uw-Wert 3,5 sage und schreibe 1000 Liter Heizöl pro Jahr eingespart werden.

Holz-Dachfenster mit spitzenmäßigen U-Werten von fensterversand.com

Auf fensterversand.com können Sie Ihr neues Dachfenster aus Holz ganz nach Ihren Wünschen und den baulichen Anforderungen am Einsatzort auswählen. Hier finden Sie einen Überblick über unsere Holz-Profile mit spitzenmäßigen U-Werten:

  • Profil Comfort (als Schwingfenster) – Uw-Wert 1,3
  • Profil Comfort Plus (als Schwing- oder Klappfenster) – Uw-Wert min. 1,06
  • Profil Premium (als Schwing- oder Klappfenster) – Uw-Wert min. 0,83 

Holz-Profile bieten eine besonders natürliche und warme Optik. Hierfür sorgen ansprechende Maserungen, und auch der grundlegende Schallschutz des Naturmaterials weiß von sich zu überzeugen. Zudem können Sie in unserem übersichtlichen Online-Produktkonfigurator beispielsweise auch Farben, Lasuren, Griffgarnituren und Sicherheitsausstattung für Ihre neuen Dachfenster wählen. Entdecken Sie jetzt die große Auswahl leistungsstarker Holz-Dachfenster auf fensterversand.com.

nach oben