HomeMatic-Rollladen-Steuerungssysteme

Unter dem Namen HomeMatic vereinen sich unterschiedliche Steuerungselemente der Firma eQ-3. Diese intelligenten Smart-Home-Systeme sind nachträglich einbaubar und steuern von der Heizung bis zur Beleuchtung verschiedenste Bauelemente. Ein wichtiger Bereich der HomeMatic-Technik ist die Steuerung der Rollladen. Hier kann das Öffnen und Schließen einfach via Smartphone, Fernbedienung, Timer oder mit dem Webbrowser vorgenommen werden.

Störungsfreie Vernetzung durch Bauteile aus einer Hand

Mit der elektrisch betriebenen HomeMatic-Haussteuerung wird der Wohnkomfort erhöht. Und überall dort, wo Energieeinsparung ein Thema ist, leisten die Sensoren ihre Beitrag zur Optimierung des Energieverbrauchs. Folgende Elemente kann ein HomeMatic-Aktor steuern:

  • Außen- und Innenlichtanlagen
  • Heizungselemente
  • Sicherheitssensoren
  • Gefahrenmelder
  • Wetterdatenmessgeräte

Die digitale Kontrolle Ihrer Innen- und Außenbeleuchtung kann bares Geld einsparen: Beispielsweise, indem das Licht im Haus bei entsprechender Sonneneinstrahlung durch einen Helligkeitssensor automatisiert abgeschaltet wird. Die benötigten Sensoren können nachträglich installiert und mit bereits bestehenden Sensoren vernetzt werden. An den Heizkörpern können HomeMatic-Geräte zum Regulieren der Temperatur verwendet werden.

Dank Internet-Konnektivitär und Außentemperatur-Sensoren suchen diese Geräte nach der optimalen Einstellung, um die Vorlieben der Bewohner mit idealer Energieeinsparung zu verbinden. Am besten funktioniert diese Regulierung mit Live-Wetterdaten, die durch die Wetterdaten-Messmodule von HomeMatic in Erfahrung gebracht werden. Diese Geräte werden auf dem Dach des Hauses installiert und liefern jederzeit aktuelle Informationen über Außentemperatur und Windstärke.

Homematic Rolladen mit Sonnensensor

Vernetzt mit dem Rollladen-Antrieb, fahren diese den Rollo bei starkem Wind oder Kälte herunter, um Heizenergie einzusparen. Die großen Vorteile einer SmartHome-Steuerung von HomeMatic liegen dabei besonders im technischen Bereich:

  • Einfachste Installation durch Batterie-Betrieb
  • Hohe Zuverlässigkeit durch bidirektionale Kommunikation der Geräte
  • Sehr gute Reichweite von mehr als 100 m dank 868-MHz-Funkband
  • Mit der AES-128 Technologie wird merklicher Beitrag zur Sicherheit geleistet.

Dank dieser Eigenschaften wird jedes Haus zum smarten Haushalt, der über viele Jahre hinweg Energie einspart.


Die HomeMatic-Rollladensteuerung

Die Kombination aus Rollladen und Motor ist bereits heute sehr beliebt und wird mit einer HomeMatic-Steuerung noch praktischer.

Der Rollladenpanzer kann beispielsweise zu voreingestellten Zeiten automatisch nach oben gefahren oder bei bestimmten Witterungsbedingungen herabgelassen werden.

So können die Jalousien dank eigenem Jalousieaktor morgens dafür sorgen, dass man angenehm von der aufgehenden Sonne geweckt wird – oder sie dunkeln den Raum bei Abwesenheit ab.

Homematic Rolladen mit Zeitsteuerung


Einfache Installation

Gerade beim Einsatz an Rollladen oder Jalousien mit bereits integrierten Motoren ist die Installation der Aktoren für die Rollladensteuerung recht einfach: Der verbaute Wipptaster wird abmontiert und durch einen Funkschalter ersetzt.

Diesen Schalter bietet HomeMatic mit LED-Display und Direktsteuerung an – oder als Taster, der via WLAN von der Zentrale, dem Smartphone oder dem Heimcomputer bedient werden kann.

Durch die bereits verlegten Stromleitungen des vorherigen Wipptasters ist der Anschluss des neuen Bedien-Elements sehr einfach zu realisieren. Dazu werden die vorhandenen Kabel der Wippe einfach an den neuen Taster angeschlossen. Danach kann er wieder auf die noch vorhandene Halterung aufgesteckt werden. Dieser Vorgang ist dem Auswechseln einer Steckdoseneinheit recht ähnlich und mit etwas handwerklichem Geschick alleine zu bewerkstelligen.


Steuerung und Einstellungsmöglichkeiten

Per WLAN sind diese Bedienelemente mit Sonnensensoren oder der Wetterdatenmesseinheit verbunden. So ist einstellbar, bei welcher Helligkeit der Sonne die Rollladen automatisiert schließen sollen. Mit einem Fensterkontakt erkennt das System zusätzlich, ob ein Fenster geöffnet oder geschlossen ist und bricht den Schließvorgang des Rollos bei geöffnetem Fensterflügel automatisch ab. Die Zeiten zum Schließen des Rollladens können von Raum zu Raum und von Fenster zu Fenster individuell eingestellt werden. Somit leistet jeder Rollladen seinen Beitrag zum Energiesparen.

Mit einem Helligkeitssensor kann so im Sommer gerade das Aufheizen von Räumen vermindert werden, während im Winter insbesondere Nachts die Rollladen heruntergelassen werden, um Restwärme im Innenbereich zu halten.

Auch bei windigem Wetter schützt die automatische Rollladen-Steuerung vor höherem Energieverbrauch im Haus. Die Rollladen fahren bei starkem Wind automatisch herab und die Dichtungen bleiben länger unbeschadet.


Erhöhte Sicherheit mit Gefahrenmeldern und Sicherheitssensoren

Durch das HomeMatic-System können diverse Aktoren des Smart Homes miteinander vernetzt werden. So funktioniert beispielsweise der kombinierte Einsatz von ferngesteuerten Rolllladenmotoren mit Sicherheitssensoren und Gefahrenmeldern. Damit werden beispielsweise durch Auslösen des Öffnungssensors am Gartentor die einbruchsicheren Rollladenpanzer aktiviert und bei Gefahr automatisch heruntergefahren.

Kombiniert mit Sicherheitskameras und Bewegungsmeldern, kann man die Rollladen auch manuell herunter fahren, sobald via App eine Benachrichtigung auf das Smartphone geschickt wird, dass sich ein potentieller Einbrecher auf dem Gelände befindet. Zusammen mit einem aus der Ferne angesteuerten Licht wird dem ungebetene Gast suggeriert, dass sich Personen im Haus befinden, wodurch er möglicherweise sofort abgeschreckt werden kann.


Mit HomeMatic die Zukunft ins eigene Zuhause holen

Wohnen Version 2.0: Mit der automatisierten Aktor-Bedienung der Rollladen oder Jalousien wird das Zuhause zum SmartHome. Intelligente Rollladenpanzer sind allerdings nur eine von vielen Möglichkeiten, Ihr Haus mit HomeMatic smart zu machen.

Ob automatisches Ausklappen der Markise zum Schutz vor der Sonne, die ferngesteuerte Kontrolle über die Beleuchtung oder das Schließen aller Fenster im Haus über das Verwenden eines einzelnen Schalters – eine HomeMatic-Anlage macht das Zuhause bequemer und sicherer.

Durch die mit Batterie betriebenen Sensoren kann das Haus bei Bedarf jederzeit um neue Funktionen erweitert werden.

Der Sonnensensor beispielsweise kann dadurch nicht nur den Rollladen steuern, sondern liefert auch entsprechende Informationen, ob und wann die Markise ein- oder ausgefahren werden soll. Mit einem Taster steuert man die vielen Funktionen von Rollladen bis Heizung allerdings weiterhin auch manuell.

Mit der Verbindung der Sensoren via Internet liegen die Funktionen des gesamten Hauses überall auf der Welt in den Händen der Bewohner. Und zu guter Letzt können die Rollladen auch bequem per App heruntergelassen werden, auch, wenn der Sonnensensor eigentlich noch die letzten Sonnenstrahlen nutzen möchte. Die HomeMatic-Haussteuerung leistet also ihren Beitrag zur Optimierung Ihres Wohnkomforts auf Tastendruck.

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen?

Ihr Ansprechpartner:

Tobias
Friederich

Head of Sales DACH


War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(1 Bewertung , Ø 5.0)

« Heroal
Lakal »
nach oben