Ab Montag von
8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar
Zertifiziert
durch Trusted Shops
x

Fensterkonfigurator – online zu Ihrem Wunsch-Fenster

Material, Profil, Verglasung, Griff – mit dem Türen- und Fensterkonfigurator von fensterversand.com gestalten Sie Ihre Fenster, Balkontüren und Haustüren nach eigenen Wünschen. In nur wenigen Schritten können Sie hier den Fokus auf Energieeffizienz, Schallschutz oder Sicherheit legen. Konfigurieren Sie Ihr individuelles Fenster nach Maß und bestimmen Sie Optik, Öffnungsart und Ausstattungen – dabei bewahren Sie jederzeit den Überblick über Preis und Produktdetails Ihrer gewählten Ausführung. Als letztes prüfen Sie im Warenkorb Ihre Bestellung und erfahren den voraussichtlichen Liefertermin.

> mehr Details > konfigurieren
PVC-Alu-Fenster
Fenster Kunststoff-Alu

ab € 129,-

> mehr Details > konfigurieren
Holzfenster
Fenster Holz

ab € 108,-

> mehr Details > konfigurieren
Holz-Alu-Fenster
Fenster Holz-Alu

ab € 144,-

> mehr Details > konfigurieren

Die Bestellung von A-Z bei fensterversand.com 02:52

1. Material

Mit der Auswahl zwischen Holz, Kunststoff und einer Holz-Alu-Kombination können Sie einen eigenen Fokus bei Pflegeaufwand, Energieeffizienz und Einbruchschutz setzen. Die verschiedenen Werkstoffe unterscheiden sich indes in der Oberflächenstruktur und lassen sich farblich an Ihre Fassade anpassen.


1.1. Kunststoff

Bei modernen Kunststofffenstern liegt das Augenmerk auf Wärmedämmung und Langlebigkeit. Das pflegeleichte Material kann dank seiner Profile mit thermisch getrennten Kammern und Dichtungen sogar Passivhausstandards erreichen und wirkt gleichsam dezent wie elegant: Wählen Sie im Konfigurator einfach Ihre bevorzugte Farbe oder ein Dekor mit Holzstruktur.

1.2. Holz

Kunststofffenster mögen sicher pflegeleichter sein, jedoch setzen Sie bei Holz auf Natürlichkeit, absolute Nachhaltigkeit sowie eine gesunde Mischung aus Wärmedämmung, Schallschutz und Sicherheit. Durch die spezielle Lackbehandlung behalten Holzfenster zudem Ihre angenehme Oberfläche und bestechen bei richtiger Pflege ebenso durch Langlebigkeit.

Durch die spezielle Lackbehandlung behalten Holzfenster zudem Ihre angenehme Oberfläche und bestechen bei richtiger Pflege durch Langlebigkeit.

1.3. Holz-Aluminium

Mit einer Holz-Alu-Kombination liegt der Fokus klar auf Einbruchschutz, Langlebigkeit, und Witterungsschutz. Das Robuste Material besticht mit Stabilität und geringem Pflegeaufwand, liegt hingegen zu Kunststoff im oberen Preissegment.

Während der Aluminium-Aufbau außen für eine edle Optik sorgt, brillieren Holz-Alu-Fenster im Inneren durch die warme Ausstrahlung des Holzes.

1.4. Kunststoff-Aluminium

Der Mix aus Kunststoff und Aluminium vereint die Vorteile beider Werkstoffe zu einer besonders eleganten Optik.

Wärmedämmung, Einbruchschutz und Langlebigkeit gehen einher mit dem edlen Look des Alu-Aufbaus.

2. Profil

Je nach Material stehen Ihnen bis zu acht verschiedene Profil-Systeme zur Wahl, die sich in ihrer Bautiefe, Wärmedämmung und Witterungsschutz unterscheiden. Ob bei unseren Fenstern oder anderen Produkten – wie zum Beispiel Hebeschiebetüren, Nebeneingangstüren, Vorbau- oder Aufsatzrollladen etc. – wir bieten Ihnen dabei Markenqualität führender deutscher Hersteller wie ALUPLAST, SCHÜCO, HOPPE und WINKHAUS an.


2.1. Kunststoff

Mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) von unter 0,9 W/(m2K) werden bei Kunststoffprofilen Passivhausstandards ermöglicht. Der Fokus liegt hier neben Witterungsbeständigkeit also klar auf der Energieeffizienz. Wählen Sie aus den fünf Varianten Ihr gewünschtes Profil mit bis zu sechs Kammern und drei Dichtungen.


2.2. Holz

Ein Holz-Profil kombiniert moderne Technik mit dem klassischen Look des natürlichen Baustoffs. Sechs unterschiedliche Holzarten von Fichte über Meranti bis Eukalyptus stehen dabei zur Wahl und machen es Ihnen möglich, die gewünschte Optik zu bestimmen. Ein erhöhter Pflegeaufwand im Vergleich zu Kunststoff-Profilen wird mit einem natürlichen, warmen Charakter der Holzfenster belohnt.


2.3. Holz-Aluminium

Die Kombination aus Aluminium und Holz vereint die Vorzüge beider Materialien. Sicher, langlebig und witterungsbeständig erhalten die Profile eine edle Alu-Optik, die sich hervorragend in moderne Bauten integrieren. Im Inneren glänzen Sie durch den Charme des Holz-Looks. Wählen Sie aus sechs Holzarten, die den Kern sowie das Innere des Profils ausmachen. Der Aluminiumaufbau außen lässt dabei mehr als 30 Farbvarianten zu, aus denen Sie Ihr persönliches Fenster gestalten können. Die innovative Kombination der Werkstoffe ermöglicht indes beste Wärmedämmwerte.


2.4. Kunststoff-Aluminium

Der Materialmix aus Alu und Kunststoff brilliert als moderner Alleskönner. Das stabile Aluminium sorgt für einen erhöhten Einbruchschutz, währen sich die Wärmedämmung dank Mehr-Kammer-Profil-Systemen aus Kunststoff deutlich verbessert. Die Außenansicht der Fenster wirkt durch den Alu-Aufbau indes äußerst Elegant. Dieser beschert Ihnen eine lange Lebensdauer der Fenster, bei sehr geringem Pflegeaufwand.

3. Dekore und Farben

Nach der Entscheidung für einen Profiltyp, passen Sie diesen optisch an Ihre Wünsche und Vorstellungen an. Eine Auswahl an Dekoren und Farb-Varianten ermöglicht Ihnen individuelle Designs. Je nach Profiltyp bestimmen Sie mit einem Klick, ob die gewünschte Farbe innen, außen oder beidseitig aufgetragen werden soll.


3.1. Kunststoff

Je nach Profil stehen Ihnen bei Kunststoff-Profilen bis zu acht Farbvarianten zur Verfügung. Von Holz-Dekor über klassisches Weiß können Sie die gewünschte Optik bestimmen und mit einem Klick der Bestellung hinzufügen.


3.2. Holz

Unabhängig der als Grundmaterial bestimmten Holzart können Sie hier aus sechs möglichen Farben wählen. Je nach Ambiente und persönlichem Geschmack bestimmen Sie mit einem Klick das gewünschte Aussehen von Weiß über Melone bis Nussbaum.


3.3. Holz-Aluminium

Die Auswahl bei Holz-Alu-Profilen fasst über 30 Farben. Entscheiden Sie sich für eine warme Holz-Optik, knallige RAL-Farben oder edle Metall-Nuancen und gestalten Sie Ihr Fenster nach eigenen Wünschen.


3.4. Kunststoff-Aluminium

Bei diesen Modernen Fenster-Systemen stehen Ihnen ebenfalls über 30 Farben zur Wahl. Mit eleganten Metall-Optiken oder bunten Kontrasten können Sie Ihre Fenster nach eigenem Geschmack designen und individuell anpassen.

> mehr Details > konfigurieren
PVC-Alu-Fenster
Fenster Kunststoff-Alu

ab € 129,-

> mehr Details > konfigurieren
Holzfenster
Fenster Holz

ab € 108,-

> mehr Details > konfigurieren
Holz-Alu-Fenster
Fenster Holz-Alu

ab € 144,-

> mehr Details > konfigurieren

4. Fenstertyp

Bis zu drei Flügeln und optionalem Oberlicht: Nach der Wahl von Material, Profil und Farbe entscheiden Sie sich im nächsten Schritt für einen Fenstertyp. Dabei behalten Sie im linken Feld des Konfigurators stets die bereits vorgenommenen Anpassungen sowie den Preis im Blick. Zur Wahl stehen Ihnen:

  • Einteilig mit oder ohne Oberlicht / Unterlicht
  • Zweiteilig mit oder ohne Oberlicht / Unterlicht
  • Dreiteilig mit oder ohne Oberlicht / Unterlicht
  • Sondertypen

Ob ein- oder mehrflügelig, mit Ober- oder Unterlicht – je nach Typ ergibt sich eine breite Zahl an Öffnungsarten.

Grundsätzlich lässt sich dabei jeder Flügel einzeln bestimmen und Sie haben die Wahl zwischen einer festen, drehbaren (links / rechts) und dreh- sowie kippbaren (links / rechts) Variante. Dabei können Sie auch bestimmen, ob sich ein gewähltes Oberlicht bzw. Unterlicht öffnen lassen soll, oder ob Sie sich hier für eine Festverglasung entscheiden möchten.

Bei mehrflügeligen Fenstern mit Ober- bzw. Unterlicht wählen Sie zudem, ob dieses durchgängig angelegt oder je Flügel ein einzelnes Element verbaut werden soll.


4.1. Fensterart

Neben klassischen Fensterformen stehen Ihnen ebenfalls diverse Sondertypen zur Wahl. Auch hier sind verschiedene Aufteilungen und Öffnungsmechanismen verfügbar. Wählen können Sie unter anderem zwischen den folgenden Fensterarten:

  • Rundfenster
  • Rundbogenfenster
  • Segmentbogenfenster
  • Trapezfenster
  • Dreiecksfenster

Auch bei Sonderformen stehen Festverglasung, Dreh-, Kipp- oder Dreh-Kipp-Funktion zur Wahl.

Die Kombinationsmöglichkeiten für Fenster sind besonders vielseitig. Entscheiden Sie also nach baulichen Vorgaben und eigenen Wünschen, welcher Fenstertyp samt Öffnungsart Ihren Vorstellungen und Ihrem Geschmack entspricht.

5. Größe

Wenn Sie sich für Material, Farbgebung, Typ und Öffnungsvarianten entschieden haben, geben Sie die genauen Maße Ihres Fensters ein. Die Felder Gesamtbreite und Gesamthöhe können millimetergenau bestimmt werden und fassen – bei mehrflügeligen Fenstern – die komplette Größe aller Flügel samt Profil.

Wenn Sie sich für ein mehrteiliges Fenster entschieden haben, können Sie im folgenden Schritt die genaue Einteilung vornehmen. Wenn Sie keine gesonderten Maße vergeben, wird die Gesamtbreite gleichmäßig auf die einzelnen Flügel – und ggf. Ober- bzw. Unterlicht – verteilt.

Aufteilung Fenster konfigurieren

6. Zusätzliche Optionen

Nachdem Sie die Grundkonfiguration Ihres Fensters bestimmt haben, folgen im nächsten Schritt Feinheiten und Ausstattungsvarianten. Hierbei lassen sich einzelne Felder wie Energieeffizienz, Sichtschutz, Einbruch- oder Schallschutz optimieren.


6.1. Verglasung

Zu Beginn der Spezifikation wählen Sie die gewünschte Verglasung. Ob 2-fach- oder 3-fach-Verglasung: Ihnen stehen vier Varianten mit unterschiedlichem Dämmwert zur Wahl. Hierbei gilt: je geringer der Wert, desto besser die Wärmedämmung.

Mit dem richtigen Profil und der passenden Verglasung können Passivhausstandards erreicht werden.


6.2. Randverbund

Um die Wärmedämmung weiter zu verbessern, können Sie Ihrer Bestellung einen thermisch getrennten Randverbund hinzufügen. Dieser wirkt der„Warmen Kante“ entgegen, durch die Wärme nach außen gelangen kann. Wird hier statt leitfähigem Aluminium beispielsweise ein Randverbund aus Kunststoff eingesetzt, zeichnet sich das Profil durch eine höhere Energieeffizienz aus.

Für eine KFW-Förderung ist ein Randverbund Pflicht.

Zur Wahl steht Ihnen ein Randverbund aus Kunststoff bzw. eine robuste Variante aus Edelstahl mit Kunststoffummantelung.


6.3. Schallschutzverglasung

Befindet sich Ihr Fenster an der Hausseite hin zu einer stark befahrenen Straße oder sonstigen Lärmquellen, können Sie mit einer Schallschutzverglasung unliebsame Geräusche aussperren. Wählen Sie aus fünf verschiedenen Glasarten, die von 32 dB bis 45 dB Geräuschdämmung reichen. Eine Minderung um 10 dB wird dabei als Halbierung des Geräuschpegels wahrgenommen.


6.4. Sicherheitsverglasung

Um ein Mehr an Einbruchschutz zu bieten, können Sie aus fünf verschiedenen Varianten an Sicherheitsglas wählen. Mit Verbundsicherheitsglas (VSG) oder durchwurfhemmender Verglasung wird das Durchbrechen der Scheibe maßgeblich erschwert.


6.5. Ornament- und Strukturglas

Um für einen angenehmen Sichtschutz zu sorgen, können Sie im nächsten Schritt aus acht verschiedenen Glasarten wählen. Diese Verglasung sorgt für einen angenehmen Lichteinfall und schützt Sie vor ungewollten Blicken von außen. Wählen Sie hier aus folgenden Möglichkeiten:

  • Chinchilla
  • Satinato
  • Kathedral
  • MasterCaree
  • Silvit 178
  • Ornament 504 / 187 / 597

Diese Gläser bieten sich besonders für Badfenster oder Fenster neben und in der Haustür an.


6.6. Sprossen

Eine besondere Ästhetik erfahren Ihre Fenster durch Sprossen. Hier können Sie aus den klassischen drei Varianten (Helima, Wiener und glasteilender Sprosse) wählen. Bestimmen Sie dazu lediglich Ihren favorisierten Sprossentyp, die gewünschte Breite (18 mm, 26 mm oder 45 mm) und – sollten Sie ein mehrflügeliges Fenster oder ein Ober- / Unterlicht gewählt haben – die Aufteilung je Flügel.

Bei mehrteiligen Fenstern können Sie jeden Flügel einzeln gestalten. Wählen Sie beispielsweise den linken und rechten Flügel mit 2 waagrechten und einer senkrechten Sprosse und gestalten Sie den mittleren Flügel ohne Sprossenkombination.


6.7. Beschläge

Um den Einbruchschutz zu erhöhen, stehen Ihnen im nächsten Schritt drei verschiedene Beschläge zur Wahl. Je mehr Sicherungen hier verbaut sind, desto schwieriger ist es, das Fenster aufzuhebeln bzw. aufzubrechen.


6.8. Fenstergriffe

Von Standard bis abschließbar können Sie aus acht Griff-Varianten wählen. Passen Sie diese optisch Ihrem Ambiente an und entscheiden Sie sich für ein Mehr an Sicherheit beispielsweise durch ein Modell mit Druckknopf oder Schloss.


6.9. Befestigungslöcher

Um die Montage Ihrer Fenster möglichst einfach zu gestalten, können Sie Ihre Tür bereits mit vorgebohrten Befestigungslöchern bestellen.


6.10. Fensterbank

Möchten Sie Ihrer Bestellung eine Außenfensterbank hinzufügen, finden Sie im nächsten Schritt sämtliche Konfigurationsmöglichkeiten. Länge, Ausladung (Tiefe), Farbe und optionale Seitenabschlüsse können neben Verbindungsstück, Anschraubdichtungen und Fensterbankhaltern gewählt werden.

Bei einer Länge von mehr als 2,5 m empfiehlt sich ein Verbindungsstück. So entstehen beispielsweise aus zwei 1,5 m Fensterbänken samt Verbindungsstück eine 3 m lange Außenfensterbank. Ist die Ausladung tiefer als 15 cm, sollten Sie zudem Fensterbankhalter zur Sicherung montieren. Diese werden an die Fassade geschraubt und stützen die Fensterbank im 90-Grad-Winkel. Farblich können Sie Ihre Außenfensterbank in vier Varianten bestimmen, von Silber und Weiß über Dunkelbronze bis Anthrazitgrau.


6.11. Anschlussprofil

Wenn Sie eine Innen- oder Außenfensterbank montieren möchten, empfiehlt sich ein Fensterbank-Anschlussprofil. Dieses ist im Gesamtmaß enthalten und wird zwischen Fräsungen für Innen- und Außenfensterbänke (30 mm; Neubau) und Fräsungen für die Altbaumontage (30 oder 50 mm) unterschieden. Das Anschlussprofil dient dem Ausgleich des Höhenversatzes von Innen- zu Außenfensterbank.


6.12. Rollladen

Wenn Sie zu Ihrem Fenster Rollladenführungsschienen oder einen Vorbau- bzw. Aufbau-Rollladen hinzufügen, stehen Ihnen verschiedene Modelle zur Wahl. Vorbaurollläden teilen sich in drei Modelle, Aufbaurollläden in zwei Typen.

Geben Sie im folgenden Feld das Gesamtmaß des Rollladens ein und bestimmen Sie gewünschte Höhe bzw. Breite millimetergenau. Je nach Modell können auch die Kastenhöhe festgelegt sowie verschiedene Farben der Führungsschienen und des Gehäuses gewählt werden.

Zur Wahl stehen ebenso verschiedene Antriebsarten, von klassischer Gurt- oder Kurbelbedienung bis hin zu modernen Rollladenmotoren. Auch hier können Farbe des Gurts und des Wicklers sowie die Position des Antriebs (links oder rechts) nach eigenen Vorgaben konfiguriert werden.

Nach der Wahl des Rollladenpanzer-Materials stehen Ihnen für Panzer und Endschiene verschiedenen Farbkombinationen zur Verfügungen. Von klassischem Weiß über zartes Beige des Rollladenpanzers bis zur Veredelung der Endschiene in Silber oder Braun können Sie nach eigenen Vorlieben wählen.


6.13. Rahmenverbreiterungen

Ist ein Aufbau- oder Vorbaurollladen angedacht, sind Rahmenverbreiterungen notwendig, um zu vermeiden, dass der Rollladen von innen sichtbar ist. Wählen Sie vorab, ob Sie eine Aluminium Vorsatzschale auf der Außenseite wünschen und bestimmen Sie anschließend die Rahmenverbreiterung. Diese ist im Gesamtmaß des Fensters inbegriffen und kann auf allen Seiten sowie oben bzw. unten bis zu 20 cm stark ausfallen.

7. Bestellung prüfen

Haben Sie sämtliche Spezifikationen ausgewählt und Ihr Fenster nach individuellen Wünschen konfiguriert, fügen Sie Ihre Bestellung dem Warenkorb hinzu. Dort können Sie nochmals sämtliche Anpassungen, Farbe, Öffnungsart und Zubehör prüfen. Hier finden Sie zudem eine Zusammenfassung sämtlicher Details sowie eine voraussichtliche Lieferzeit.

Konfiguriertes Fenster prüfen


Fenster jetzt bei fensterversand.com konfigurieren

Fenster günstig online bestellen »

War diese Anleitung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(47 Bewertungen , Ø 4.5)

Online-Preisvorteil* -35%
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen
Online-Preisvorteil* -35%
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen