Pergolen für Terrassen – vielseitige Konstruktionen für den Außenbereich

Für die Individualisierung und Verschönerung von Terrassen sind Pergolen perfekt geeignete Bauelemente. Sie bieten verschiedene Möglichkeiten zur Teilüberdachung des Aufenthaltsbereichs am Haus und im Garten. Dabei müssen Pergolen und die darunter liegenden Terrassen nicht direkt an das Gebäude angrenzen.

Auch frei stehende Lösungen mit einem Verbindungsweg sind denkbar. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind zahlreich, weshalb hier die wichtigsten Vorteile und viele Designideen für Terrassen mit Pergolen aufgezeigt werden sollen.

Die Vorteile von Pergolen auf einen Blick

Pergolen bieten eine sehr vielseitige und formschöne Erweiterung für alle Formen von Terrassen. Sie schützen vor der prallen Sonne, verdunkeln den Bereich darunter aber nicht vollständig. Dadurch entsteht ein Ort, der ganz natürlich zum Verweilen einlädt. Auf weichen Gartenliegen lässt sich die warme Sonne im angenehm klimatisierten Halbschatten genießen. Auch für einen Essbereich eignet sich diese Bauweise hervorragend. Insgesamt bietet eine Pergola für die Terrasse zahlreiche Vorteile:

  • praktischer Schattenspender, ohne die Sonne komplett auszusperren
  • ästhetische Designmöglichkeiten mit mediterranem Urlaubsfeeling
  • dankbare Möglichkeit für allerlei Bewuchs, vor allem für Kletterpflanzen

Für eine individuelle Gestaltung sind verschiedenste Typen von Pergolen denkbar, die sich einfach miteinander kombinieren lassen. Beispielsweise kann zur Terrassenüberdachung eine formschöne, kleinere Pergola als Portal hinzukommen.

Auch teilüberdachte Wege zur Terrasse sind wunderbare Gestaltungsoptionen. Gerade in der Kombination mit einer angrenzenden Bepflanzung durch Rankengewächse entsteht ein romantischer Durchgang.

Pergolen zur Überdachung von Terrassen – Varianten und Typen

Eine Pergola kann die Terrasse auf verschiedene Weisen überdachen. Die Varianten unterscheiden sich anhand vieler Kriterien, wie Material, Typ und Design, besonders allerdings anhand der Beschaffenheit des Oberbaus. Folgende Bauweisen kommen infrage und können je nach bereits vorliegenden Gegebenheiten, Hauptzweck und individuellem Geschmack angepasst werden. Umsetzbare Varianten sind:

  • Kassettendach mit ausfahrbarer Markise
  • flache und geneigte Überdachung
  • Lamellen-Pergola
  • Komplett- oder Teilüberdachung
  • Anlehn-Pergolen und freistehende Modelle

Der Vollständigkeit halber muss auch erwähnt werden, dass fest geschlossene Dächer für eine Terrassenüberdachung infrage kommen. Allerdings handelt es sich bei dieser Bauart strenggenommen nicht um Pergolen, sondern um Pavillonvarianten.

Anlehn-Pergolen – für klassische Terrassen

Die meisten Terrassen grenzen unmittelbar an das Haus an. Je nach verfügbarer Fläche ist hier zwar theoretisch auch ein freistehendes Modell denkbar, allerdings ist die Verwendung von Anlehn-Pergolen naheliegender. Damit ist gemeint, dass die Pergolen direkt an der bestehenden Gebäudesubstanz verankert werden, um den Übergang zwischen den Bauelementen fließend zu gestalten.

Konstruktionen mit Teilüberdachung

Terrassen können vollständig überdacht werden, häufig ist das aber gar nicht gewünscht. Je nach Größe und Lage kann auch nur ein Teilbereich mit einer Pergola ergänzt werden. Ist diese mit einem Kassettendach ausgestattet, lässt sich die Pergola optimal an die Sonnenverhältnisse anpassen. Ein Bereich ist ungeschützt und ideal zum Entspannen in der prallen Sonne – der andere ist teilüberdacht mit der Option, das Dach vollständig zu schließen, beispielsweise während der Mittagshitze im Hochsommer.

Freistehende Pergolen für Terrassen

Eine Terrasse muss nicht immer direkt an das Haus angrenzen. Auch eine weiter entfernte Fläche im Garten kann dafür genutzt werden, wie etwa ein schön angelegter Weg als Verbindungsstück zum Haus. Pergolen können hier im Übrigen nicht nur die Terrasse selbst überdachen, sondern auch in lang gezogener Form den Weg beschatten. Mit Pflanzen bewachsene Gartenpergolen lassen einen grün gesäumten Weg entstehen, der dem Garten ein atmosphärisches, einzigartiges Design-Element verleiht. Auch als rosenbewachsene Portale können entsprechende Pergolen eingesetzt werden und erzeugen so das Flair eines gepflegten englischen Gartens.

Überdachungen – Typen und Varianten

Im Wesentlichen lassen sich Kassettendach und Lamellen unterscheiden. Die Lamellen sind parallel verlaufende Querverstrebungen an der Oberseite, die eine halboffene Überdachung bilden. Bei der Kassetten-Version wird die Konstruktion durch eine Art Markise ergänzt, die über eine Führungsschiene ausgefahren wird.

Unterschiedliche Dachneigungen

Die Neigung der Pergola über einer Terrasse ist einerseits vom persönlichen Geschmack abhängig, sie kann aber auch funktional genutzt werden. Je nach Neigung ändert sich der Winkel, der der Sonneneinstrahlung entgegensteht, sodass sich der Schattenwurf anpassen lässt. Zusätzlich sind aber auch zahlreiche Design-Variationen möglich.

Verwendungszwecke von Gartenpergolen über Terrassen

Pergolen bilden auffällige Hingucker im Garten- und Terrassen-Bereich. Ihre besondere Ästhetik ergibt sich aus dem klassisch-mediterranen Flair, das von ihnen ausgeht. In den südeuropäischen Mittelmeerstaaten werden sie vor allem genutzt, um Aufenthalts- oder Essbereiche mit einem angenehmen Halbschatten zu versehen.

Pergolen sind auch für verschiedene Abstellbereiche nutzbar: Unschöne Orte wie der Abstellplatz der Mülltonnen lassen sich optisch mit einer kleindimensionierten Pergola kaschieren.

Unter einer Terrassen-Pergola finden beispielsweise Esstisch und bequeme Gartenstühle einen optimalen Platz. Bei hohen Temperaturen im Sommer bietet sich so ein wunderbar klimatisierter Bereich für das Mittagessen. Die Sonneneinstrahlung wird begrenzt, während die Seiten offen bleiben und der Wind eine angenehm erfrischende Brise liefert. Auch ein entspannter Grillabend mit Familie oder Freunden erhält eine ganz besondere Urlaubsatmosphäre, unter der man die gemeinsame Zeit ungestört genießt.

Gängige Materialien für Terrassen-Pergolen

Hauptsächlich kommen für eine Terrassen-Pergola Metall – Aluminium ist am geläufigsten – und Holz als Hauptmaterialien infrage. Dabei bieten sie verschiedene Vorteile. Holz ist als Naturprodukt besonders ästhetisch und bildet eine sehr gefällige Optik für den Terrassen- und Gartenbereich. Das hängt aber auch von der restlichen Gestaltung des Gartens sowie der Hausfassade ab. Während für ein Landhaus Holz passender ist, wirkt eine moderne Fassade besser mit einem Aluminium-Gerüst mit Pulverbeschichtung. Bewusste Stilbrüche erzielen aber auch eine sehr gute Wirkung und setzen individuelle Noten.

Eine Terrassen-Pergola aus Metall ist häufig aus Aluminium gefertigt und überzeugt dann mit besonders guter Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse wie Feuchtigkeit und UV-Strahlung. Außerdem ist der Werkstoff vergleichsweise leicht und erlaubt eine unkomplizierte Montage mit nur wenig Werkzeug und Helfern.

Unter einer Terrassen-Pergola entspannen

Mit einer Pergola für die Terrasse wird der Außenbereich um ein Bauelement ergänzt, das besonders im Sommer zum Verweilen einlädt. Die vielseitig einsetzbare Teilüberdachung spendet Schatten, ohne zu sehr abzudunkeln, und erzeugt eine angenehme Urlaubsatmosphäre. Ob als schmuckvoll bewachsenes Portal, als Zugang zur Terrasse oder zur kompletten Überdachung eines Essbereichs – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Bautyp, Dachform, Material, Design und Platzierung bringen gezielt Abwechslung und erlauben eine individuelle Anpassung an alle Geschmäcker und Verwendungszwecke.

Pergolen aus Metall

Pergolen aus Metall sind vielseitig, robust und pflegeleicht.

Pergolen aus Metall

Anbaupergolen

Anbaupergolen: ein traditionelles Bauelement modern interpretiert.

Anbaupergolen

Pergolen für Terrassen

Vielseitige Konstruktionen für den Außenbereich.

Pergolen Terrassen

Moderne Pergolas

Moderne Pergolen bringen Stil und ein stimmungsvolles Ambiente.

Moderne Pergola

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen?

Ihr Ansprechpartner:

Experte

Vanja
Vuckovic

Sales Manager/
Objektkalkulator

0711 860 60 180

[email protected]

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(3 Bewertungen , Ø 5)

nach oben