Eine freistehende Pergola: der Lieblingsplatz im Garten

Eine freistehende Pergola bringt mediterranen Flair in den heimischen Garten. Das klassische Bauelement zieht die Blicke auf sich, lädt zum entspannten Sitzen und Genießen an einem schattigen Plätzchen ein und punktet gleichzeitig mit hoher Variabilität für unterschiedlichste Verwendungszwecke.

Dank einfacher Konstruktion ist die freistehend geplante Pergola mit geringem Aufwand umsetzbar und verwandelt die offene Gartenfläche in eine gemütliche Oase.

Vorteile einer freistehend installierten Pergola

Freistehend konstruierte Pergolen verleihen jeder noch so stilvoll angelegten Gartenfläche eine besondere Atmosphäre. Mit ihrer Kombination aus gemütlichem Flair und vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten sind sie perfekte Gestaltungselemente, um mehr aus dem heimischen Garten zu machen. Ob bewusster Stilbruch zum restlichen Gartenbaustil oder als stilbewusste Fortsetzung – die Umsetzungsmöglichkeiten von freistehend montierten Pergolen sind sehr vielfältig. Weitere Vorteile dieser besonderen Art von Gartenpergolen sind:

  • einfach zu bauen
  • stilvolles Gartenbauelement
  • praktischer Sonnenschutz
  • vielseitig bepflanzbar

Im klassischen Stil umgesetzte Pergolen dienen immer als Rankhilfe. Rankengewächse wie Efeu oder Weinsorten wachsen an der Konstruktion entlang und überziehen häufig auch das teiloffene Dach. Dadurch entsteht ein natürlicher Schattenplatz, dessen grüne Atmosphäre einzigartig und entspannend wirkt.

Die einfache Bauweise basiert auf der klassischen Pergolavariante. Vier Säulen und ein teiloffenes Dach – entweder aus Lamellen oder einer Kassettenkonstruktion bestehend – sind genug, um eine freistehend installierte Pergola zu Hause umzusetzen.

Ob Lamellen- oder Kassettenvariante – das Dach einer freistehend konstruierten Pergola ist nie komplett geschlossen.

Das teilweise offene Dach einer Gartenpergola sorgt für eine schattige und gleichzeitig luftige Atmosphäre. Pflanzen, Stoffbahnen oder spezielle Dachkonstruktionen bieten kühlenden Schutz vor der brennenden Sonne. Dank der offenen Bauweise ist eine gute Luftzirkulation immer gewährleistet, sodass sich keine Hitze unter den Pergolen stauen kann.

Freistehend konstruierte Pergola und Pavillon – was ist der Unterschied?

Das wesentliche Merkmal, in dem sich die beiden Gartenelemente unterscheiden, ist das Dach. Ein Pavillon hat immer eine geschlossene Dachkonstruktion, während eine Pergola – egal ob freistehend oder angebaut – immer offene Dachstellen aufweist.

Dass dadurch Hitzestaus bei starker Sonneneinstrahlung vermieden werden können, ist nur einer der Vorteile, die das stilvolle Bauelement aufweist.

Die selbsttragende Pergola und ihre Dachvarianten

Während Pergolen im traditionellen Stil an der bestehenden Bausubstanz, beispielsweise an einer Hauswand, angebaut werden, ist eine selbsttragende Pergola freistehend auf einer offenen Fläche platziert.

Für die Konstruktion des Dachs haben Bauherren grundsätzlich zwei Bauvarianten zur Auswahl. Diese sind:

  • Kassettendach
  • Lamellendach

Lamellendächer entsprechen in ihrem Stil den traditionellen Pergolen. Die Lamellenelemente können dabei fest montiert oder in modernen, hochtechnisierten Varianten schwenkbar sein. Bei diesen Varianten werden die Lamellen meist über einen Elektroantrieb, wodurch das Dach den jeweiligen Witterungsverhältnissen angepasst werden kann, betrieben. Kassettendächer gelten ebenfalls als eine eher moderne Dachbauweise.

Die namensgebende Kassette enthält das ausfahrbare Dachelement. Häufig werden dafür wasserdichte Stoffe verwendet, die sowohl als Schutz vor der Sonne als auch vor Regen dienen.

Auch bei dieser Dachvariante ist der Einsatz von elektrischen Modellen möglich, die den Schutz bei Bedarf ausfahren.

Materialvielfalt oder: für jeden Geschmack das Richtige

Traditionelle Pergolen – die am Haus anschließen, allerdings auch als freistehende Varianten umsetzbar sind – werden aus Stein gebaut. Das sorgt für zuverlässige Wetterresistenz und einen hohen Grad an Stabilität sowie Robustheit. Bei Schäden ist das Ausbessern allerdings mit großem Bauaufwand verbunden. Neben Stein können allerdings eine Vielzahl an alternativen Materialien für den Bau freistehend designter Pergolen verwendet werden. Dazu gehören:

  • Holz
  • Aluminium
  • anderes Metall, bspw. Edelstahl

Holzvarianten sind besonders leicht umsetzbar. Die Be- und Verarbeitung des Materials ist auch für Ungeübte möglich. Abstriche muss man allerdings bei der Haltbarkeit machen, denn Wettereinflüsse sorgen vergleichsweise schnell für Abnutzungsspuren. Um diese möglichst gering zu halten, erfordert das Material einen recht hohen Grad an regelmäßiger Pflege. Nachlackieren und andere Behandlungen gehören bei einer freistehend installierten Pergola aus Holz immer dazu. Eine freistehend gebaute Pergola aus Metall, wie beispielsweise Edelstahl oder verzinktem Stahl, benötigt weniger regelmäßige Pflege.

Das Material ist wetterfest – Roststellen sollten nur in Ausnahmefällen entstehen. Dafür haben Stahlträger durch ihre hohe Dichte ein massives Gewicht, was die Montage der neuen Gartenpergola erheblich erschwert. Ohne den Einsatz von Profigeräten ist der Aufbau in Eigenregie nur schwer möglich.

Eine Pergola aus Aluminium, die freistehend gebaut wird, vereint die besten Vorteile in einer Konstruktion.

Wer Aluminium für seine freistehend montierte Pergola wählt, profitiert von den besten Eigenschaften. Dank der Zusammensetzung des Materials haben Witterungseinflüsse keine Wirkung auf die Konstruktion – die Gefahr von Rost ist schlicht nicht vorhanden. Gleichzeitig ist das Gesamtgewicht verhältnismäßig gering, wodurch die Montage auch in Eigenregie umsetzbar ist. Bei Bedarf lohnt sich trotzdem das Einholen von professioneller Hilfe. Mit Schraub- und Steckkonstruktionen wird eine optimale Eigenstabilität erzielt. In Kombination mit Fundamenten für die tragenden Säulen wird die selbsttragende Pergola damit zum Gartenelement, dem selbst schwere Stürme nichts anhaben können.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten von freistehend installierten Gartenpergolen

Die verschiedenen Materialvarianten eröffnen bei der Gestaltung letztlich viele Möglichkeiten. Aus einer großen Palette verfügbarer Farbzusammenstellungen ist die individuell gewünschte Komposition wählbar. Ändert sich der Geschmack im Lauf der Jahre, muss die freistehende Pergola keineswegs abgerissen und ersetzt werden. Eine Umgestaltung ist problemlos möglich. 

Sind auch die Gartenmöbel an den Stil der freistehend installierten Gartenpergola angepasst, ergibt sich ein stimmungsvolles Gesamtbild.

Neben dem farblichen Variantenreichtum sind weitere Gestaltungsmöglichkeiten umsetzbar. Die Bepflanzung nach dem klassischen Vorbild – und damit die Nutzung als Rankhilfe – ist auf unterschiedlichste Weise möglich.

Mit Weinreben lässt sich ein mediterraner, südländischer Flair erzeugen, der zum Entspannen einlädt. Teilweise sind sogar Weinsorten aus dem europäischen Süden, zum Beispiel die Sorte Alvarinho, in deutschen Gärten zum Einpflanzen geeignet.

Alternativ lohnt es sich, auf Efeu oder andere Schlingpflanzen wie Tigerglocke oder Klettertrompete für die freistehend im Garten gebaute Pergola zu setzen.

Besonderes Flair im Garten durch eine freistehende Pergola

Ob aus Alu oder einem anderen Material – eine freistehend gebaute Pergola überzeugt als stimmungsvolles Element in jedem Garten. Die Nutzungsmöglichkeiten von Gartenpergolen sind so vielseitig wie die verfügbaren Varianten. In unterschiedlichsten Größen und Stilen lässt sich das passende Gartenbauelement für das individuelle Bauvorhaben problemlos umsetzen.

Was ist eine Pergola?

Alles rund um das dekorative Gartenelement.

Was ist eine Pergola

Pergola Genehmigung

Die Pergola und ihre Genehmigung – Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Pergola Genehmigung

Pergolen für Terrassen

Vielseitige Konstruktionen für den Außenbereich.

Pergolen Terrassen

Pergolas aus Alu

Mediterranes Lebensgefühl modern interpretiert mit einer Pergola aus Alu.

Pergolas Alu

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen?

Ihr Ansprechpartner:

Experte

Vanja
Vuckovic

Sales Manager/
Objektkalkulator

0711 860 60 180

[email protected]

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(4 Bewertungen , Ø 5)

nach oben