Zum Shop

Moderne Dachfenster für helle Räume – toller Ausblick, Energie sparen und frische Luft in einem

Hochwertige Dachfenster sind längst ein Muss für Wohn- und Arbeitsbereiche in den obersten Stockwerken. Ob als Kipp-, Klapp- oder Schwingfenster, sie bringen Tageslicht in Ihre Räume, erlauben die Lüftung, sorgen für ein angenehmes Klima und sind der wichtigste Faktor für Wohlbefinden. Ob Sie Ihre alten Dachfenster austauschen möchten oder ein neues Haus bauen – ein lichtdurchflutetes Dachgeschoss mit höchstem Wohnkomfort ist nur durch das Einbauen moderner, speziell fürs Dach konzipierter Bauteile möglich.

Dachfenster müssen aufgrund ihrer besonderen Lage gewissen Anforderungen genügen: So sollten sie perfekt in Ihr Dach passen, wärmedämmend und wetterfest sein. Schwingfenster erlauben zudem sicheres Putzen in einer fixierten, waagrechten Stellung. Diese immer beliebter werdende Ausführung wird auch als Klapp-Schwing-Fenster bezeichnet.

 

Eine besondere Form des Dachfensters ist das sogenannte Ausstiegsfenster: Diese erlaubt den Austritt im Notfall oder eine Passage für den Kaminkehrer. Eine voll funktionsfähige Verglasung und erstklassige Materialien sind dennoch bei jeder Ausführung entscheidend, denn sie tragen erheblich zur Sicherheit und Wärmedämmung bei. Ob Kunststoff, Aluminium oder Holz – eine zertifizierte Qualität ist unabdingbar für die Langlebigkeit und Beständigkeit Ihres Produkts.

Viele namhafte Hersteller (VELUX, ROTO, BRAAS, FAKRO etc.) konzentrieren sich neben der Produktion von Dachfenstern auch auf deren passendes Zubehör: Dazu gehören Verdunkelungs-Rollos, Jalousien, Markisen, Außenrollos sowie Rollladen. Das Schwingfenster-System löst dabei die herkömmliche Klapp- oder Kippfunktion zunehmend ab, da die Reinigung so deutlich vereinfacht und sicherer ist.


MATERIALIEN

PVC, Alu & Co – eine große Auswahl an Modellen und Materialien

Ausschlaggebend für den Preis von Bauteilen sind in erster Linien die Materialien: Bei Fenstern und Türen sind die bevorzugten Werkstoffe unserer Zeit Kunststoff, Aluminium und Holz. Die Auswahl des Rahmens hängt zum einen an der Optik, zum anderen aber auch an Preis- und technischen Faktoren. In jeder Kategorie haben Sie meist die Auswahl zwischen verschiedenen Profilen und Verglasungen. PVC bzw. Kunststoff ist der Renner auf dem Markt: Er ist sehr günstig herstell- und formbar, was vielfältige Modelle erlaubt. Zudem fällt der Pflegeaufwand sehr gering aus. Sein größter Vorteil ist allerdings seine natürliche Wärmedämmung.

Meist bestehen Kunststoff-Profile aus mehreren, thermisch getrennten Kammern und Dichtungen, sodass beste Isolierwerte erreicht werden. Viele Farben und Holzdekore machen Kunststofffenster zudem individuell gestaltbar. Am häufigsten ist dennoch die Farbe Weiß. Dachfenster in Weiß erhellen und öffnen Räume optisch noch zusätzlich, was bei Dachwohnräumen besonders wünschenswert ist.

Bauteile mit Holz-Profilen haben wiederum den Vorteil ihrer Natürlichkeit. Jede Maserung ist einzigartig, außerdem werden sehr gute Schall- und Wärmedämmwerte erreicht. Viele Lasuren und Farben können eingesetzt werden. Dachfenster aus Holz bestechen durch ihr freundliches Naturmaterial und ihre hohe technische Qualität, bringen Helligkeit und ein modernes Design in die Räume unter Ihrem Dach und sind zu 100% recyclebar.

Der Nachteil besteht im hohen Pflegeaufwand, der bei Kunststoff und Aluminium deutlich geringer ist. In Regionen mit starkem Niederschlag sind Kunststoff und Alu also günstiger. Aluminium liegt im Preis höher als seine Konkurrenten Holz und Kunststoff. Für sich allein ist auch nicht besonders wärmedämmend. Dafür bietet es deutliche Vorzüge gegenüber PVC und Holz: Es ist extrem wetter- und korrosionsbeständig, fest, verzugsfrei, stabil und währt auch in niederschlagsreichen Zonen bis zu 60 Jahre.

Die geringe Isolierfähigkeit wird durch Füllungen aus Kunststoff meist vollständig aufgehoben oder sogar noch in den Passivhaus-Bereich gebracht. Vergleichen wir also den langfristigen Nutzen, amortisiert sich der anfänglich höhere Investitions-Preis bereits nach wenigen Jahren.

Dachfenster


VERGLASUNG

Doppel- / Dreifachverglasung für Energieeffizienz und erhöhten Schutz

Dachflächenfenster mit einer doppelten oder sogar dreifachen Wärmedämm-Isolierverglasung erzielen nicht nur eine bessere Dämmung, sondern bei gegebenem Sicherheitsglas auch noch einen erhöhten Einbruch-, Schall- und Sonnenschutz.

Dachflächenfenster geöffnet

Der Aufbau dazu kann zum Beispiel aus drei Schichten bestehen (von außen nach innen aufgeführt):

  • 4 mm Einscheibensicherheitsglas (ESG)
  • 16 mm Scheibenzwischenraum (SZR) mit Spezialgasfüllung
  • 4 mm Floatglas (Flachglas) mit Wärmeschutz-Beschichtung

Häufig werden auch Innenfutter-Dichtungen aus EPDM-Kautschuk verwendet. So können bei Kunststoff-Modellen zum Beispiel Uw-Werte von etwa 1,5 W/m2K, bei Holz von etwa 1,4 W/m2K erreicht werden. Als Uw-Wert wird der Wärmedurchgangskoeffizient von Bauteilen bzw. deren Materialien bezeichnet: Liegt zum Beispiel der U-Wert der Verglasung (auch Ug-Wert genannt) bei 1,0 W/m2K, bedeutet dies, dass 1 Watt pro Quadratmeter mal Kelvin über das Glas nach draußen geleitet wird. Je geringer der Wert, desto besser ist die Wärmedämmung.

Ein Wert von 1,0 gilt heutzutage bereits als Passivhaus-tauglich. Das bedeutet, ein Fenster mit diesem Gesamt-Wert kann von der KfW-Bankengruppe bezuschusst werden.

ÖFFNUNGSARTEN

Leicht lüften und putzen – dank Schwing-Mechanismus

Für Dachflächenfenster gibt es diverse Öffnungsarten, darunter fallen zum Beispiel Schwingfenster, Klapp- oder Klapp-Schwingfenster, balkonähnliche Dachaustritte und viele mehr: Bei einem Klappfenster wird der Flügel an der Oberkante des Fensters aufgeklappt.

Diese relativ einfache Konstruktion war sehr lange der Standard, und bietet maximalen Licht- und Lufteinfall. Dennoch kommt sie in ihrer Reinform allmählich aus der Mode, da sich ein gewisses Risiko eröffnet, wenn man sich beim Putzen oder Schließen zu weit hinauslehnt. Das Putzen und Reinigen der Außenfläche ist außerdem nur sehr bedingt möglich, da man dazu das Dach von außen betreten müsste.

Die neuere Lösung sind Klapp-Schwingfenster: Diese lassen sich genau wie Kippfenster von unten mit einem Griff öffnen, verfügen allerdings über eine mittig angebrachte Drehachse, an der das Fenster bewegt wird. Dabei ist ein Schwingradius bis zu 180 Grad möglich. Über den oberen Teil der Öffnung entweicht die verbrauchte Luft aus dem Raum, während über den unteren Teil Frischluft nachströmt.

Dadurch, dass der Fensterflügel mittig schwingt, können Sie Ihr Dachflächenfenster ganz einfach durch Drehen und Verriegeln in der Putzstellung reinigen und müssen sich nicht weit nach außen lehnen, wie man es bei klassischen Kippfenstern gewohnt ist.

Wenn Ihr Dachfenster länger geöffnet bleiben soll, empfiehlt sich der Einbau eines Regensensors. Dieser schließt das das Fenster bei plötzlich auftretendem Regen und verhindert eventuelle Wasserschäden.


Fenster für diverse Einsatzzwecke

Die meisten Dachflächenfenster eignen sich für Dachneigungen von 15 bis 85 Grad. Je umfangreicher die Größe, desto mehr Licht fällt in Ihren Wohnraum. Die Bedienung durch einen untenliegenden Einhandgriff bietet eine einfache Anwendung.

Für den Einbruchschutz empfiehlt sich mindestens eine 3-Punkt-Verriegelung. Bei einem Schwingfenster können Sie Ihr Fenster zum Putzen außerdem ganz einfach in eine fixierte Stellung bringen, sodass Sie es gefahrenlos von beiden Seiten reinigen können. Weiterhin sind Dachflächenfenster sowohl für Trocken-, als auch für Nassräume geeignet (Bäder, WC, Dusche, Kochdampf in der Küche etc.).

Bei einem Steckmontagesystem ohne sichtbare Verschraubungen, eine Abdeckrahmendichtung aus witterungsbeständigem EPDM-Kautschuk, eine Zweifach-Sicherheits- und Wärmedämmverglasung und vormontierte Anschlagwinkel kommen Sie zum Beispiel in den Genuss folgender Vorteile:

  • Modernes, leicht integrierbares Design
  • Gleichzeitiger Anschluss des Eindeckrahmens möglich
  • Erhöhte Sicherheit und erhöhter Wärmeschutz
  • Schallschutzklasse II
  • Luftdurchlässigkeitsklasse 4 (nach DIN EN 12207)
  • Schneller Einbau und zuverlässige Verbindung des Fensters mit dem Dach

Je nach Art und Modell Ihres Fensters können diese Angaben natürlich variieren, es ist jedoch ratsam, beim Wählen auf obere Punkte zu achten.

Jedes Dachfenster - ob Schwingfenster oder Klapp-Schwingfenster - sollte außerdem mit einem sogenannten Eindeckrahmen (siehe oben) versehen werden: Dieser stellt den Übergang zwischen Fenster und Dach dar und sorgt gleichzeitig für die nötige Abdichtung und Isolierung gegen Staub und Schnee zwischen den beiden Bauelementen. Zusätzlich leitet der Eindeckrahmen das von oben abfließende Regenwasser am Fenster vorbei und garantiert somit Trockenheit im Inneren. Im Normalfall ist dieses Zubehör ein separates Bauteil und nicht fest mit dem Fenster verbunden.

Qualitativ ausgezeichnete und funktionelle Produkte, nützliches Zubehör und die Möglichkeit, Ihr neues Dachfenster individuell an Ihre Vorstellungen anzupassen, machen das Einbauen eines Dachfensters zum echten Erlebnis. Sorgen Sie jetzt für eine Rundum-Wohlfühlatmosphäre in Ihren Dachräumen – wir hoffen, diese Informationen waren Ihnen dabei behilflich.

Je nach Gebäudestruktur kann ein Dachfenster übrigens auch tief verbaut werden. Die tiefe Einbauweise bewirkt sogar eine noch günstigere Wärmedämmung.

Weitere Optionen

Bestandteile und Ausstattungen – Lösungen für mehr Behaglichkeit

Um zusätzlichen Sicht- und Sonnenschutz zu erreichen oder Ihr Dachfenster vor dauerhafter Sonneneinstrahlung im Sommer zu schützen, können Sie an dessen Innen- und Außenseite Rollos, Plissees bzw. Faltstores, Jalousien, Dachluken-Begrenzer, Eindeckrahmen, Schlaf-/ Verdunklungsrollos und Sichtschutzrollos anbringen. Die unterschiedlichen Zubehörartikel für Ihre Dachflächenfenster lassen sich allesamt manuell montieren, sind günstig, einfach zu bedienen und bringen erhebliche Pluspunkte mit sich.

Dazu gehören:

  • Sichtschutz
  • Sonnenschutz
  • Wetterschutz
  • Blend- und Hitzeschutz
  • Insektenschutz
  • Schallschutz
  • Verdunklung zum Schlafen und Abkühlen

Dachfenster mit Innenrollo

Günstig und passend zu Ihrer Fenster-Auswahl bieten sehr viele Baumärkte und Online-Shops ein großes Angebot an Optionen und Ausstattungen an, die Ihren Wohnkomfort zusätzlich aufwerten, und das zum kleinen Preis!

 

 

Planen Sie Ihr gewünschtes Zubehör bereits beim Kauf mit ein. Passendes Maß-Zubehör kann man direkt einbauen und es bedient viele Wünsche: Regelung von Lichteinfall bzw. Verdunkelung, Privatsphäre-Schutz, Hitze- und Lärmschutz, gesteigerte Isolierung, Einbruchschutz und vieles mehr. Viele Kombinationen sind möglich.


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(8 Bewertungen , Ø 2.5)

Online-Preisvorteil* -35%
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen
Online-Preisvorteil* -35%
* gegenüber unseren
Offline-Bestellpreisen