Das Edelstahl-Fliegengitter mit hochwertigem Gewebe

Blick durch ein Fliegengitter mit Edelstahlgewebe

Ein Fliegengitter aus Edelstahl ist mehr als Schutz vor Mücken, Wespen und ähnliche Plagen: Dank des robusten und langlebigen Materials eignet es sich nicht nur als Ungezieferschutz, sondern stellt gleichsam eine Barriere für kleine Nagetiere, umherfliegendes Laub oder Äste dar. Lichtschächte, Dachfenster aber auch Balkon- und Terrassentüren profitieren besonders von einem hochwertigen Fliegengitter aus Edelstahl. Dieses witterungsbeständige Material hat viele Vorteile, es ist hygienisch, bedarf keiner umständlichen Pflege und leistet zu jeder Jahreszeit ganze Arbeit.

Hygienischer Insektenschutz

Gerade in den heißen Monaten des Jahres kämpfen viele Menschen mit einer scheinbar einfachen Entscheidung: Will ich lieber meine Ruhe vor Fliegen haben oder ausreichend Frischluft? Insbesondere nach dem Durchlüften von Schlafzimmern am Ende langer Sommertage wird man häufig von summenden und stechenden Fliegen um die Nacht gebracht.

Und auch in der Gastronomie gilt es, einerseits dem Wunsch der Gäste nach Frischluft nachzukommen und gleichzeitig eine hygienisch einwandfreie Umgebung zu gewährleisten.

Fliegengitter mit Gewebe aus Edelstahl


Das Edelstahl-Fliegengitter und seine Vorteile

Das engmaschige Drahtgewebe hochwertiger Insektenschutzgitter hält nicht nur zuverlässig Fliegen und andere Insekten auf, sondern bietet auch einen gewissen Schutz vor Pollenflug. Damit ist es insbesondere für allergiegeplagte Menschen ein zusätzliches Stück Lebensqualität. Ein Fliegengitter aus Edelstahl lässt sich dabei besonders gut und einfach reinigen und stellt damit auch in Küchen und Gaststätten kein ständiges Hygienerisiko dar.

Dank des stabilen Materials eignen sich Edelstahl-Fliegengitter besonders gut für Türen, Dachfenster und als Lichtschachtabdeckung.

Neben Fliegen und anderen kleineren Insekten halten diese Gitter auch Haus- und Nagetieren, kleineren Steinen und größeren Mengen Laub problemlos stand.


Montage und Varianten

Genau wie Gitter aus Glasfaser- oder Aluminiumgewebe können Fliegengitter aus Edelstahl auf unterschiedlichste Art und Weise verbaut bzw. angewendet werden.

Gitter für den Insektenschutz können entweder fest in Fenster und Türen integriert oder als Meterware gekauft, auf die jeweiligen Bedürfnisse zurechtgeschnitten und nachträglich installiert werden.

Während sich Meterware aus Fiberglas für eine Reihe unterschiedlicher Installationsvarianten eignet, muss man beim Edelstahl-Fliegengitter aufgrund der geringeren Flexibilität des Materials auf Bauformen wie etwa den Insektenschutz-Rollo oder -Vorhang verzichten.

Fliegengitter Edelstahl

Das Drahtgewebe eignet sich jedoch wiederum für alle Varianten mit fest installiertem Gitter, die einerseits kostenintensiver, aber andererseits im täglichen Gebrauch oft komfortabler und effizienter sind:


Art Beschreibung
Spannrahmen Diese Form eignet sich insbesondere für Fenster. Bei diesem Insektenschutz kann ein separater Rahmen mit integriertem Gewebe bei Bedarf in Holz-, Kunststoff- oder Alurahmen eingesetzt und jederzeit per Hand wieder entfernt werden. Hier gilt es vor allem, auf die passgenaue Größe des Spannrahmens zu achten, da jede Lücke den Schutz vor Fliegen und anderen Insekten zunichtemachen kann.
Drehrahmen Diese fest intergierte Variante ist hervorragend für Fliegengitter aus Edelstahl geeignet. Ein Drehrahmen ist im Prinzip nichts anderes als eine zusätzliche Tür oder ein zusätzliches Fenster mit Edelstahl-Fliegengitter, das wahlweise nach innen oder außen geöffnet werden kann.
Schieberahmen Schieberahmen bestehen aus fest integrierten Gitter-Paneelen, die sich – ähnlich wie bei einer Schiebetür – per Hand verschieben lassen. Diese Variante ist insbesondere als Schutz vor Insekten bei besonders großen oder mehrflügeligen Fenstern und Terrassentüren gedacht.

Bei der Montage sollten Sie bitte auf ein besonders genaues Arbeiten achten: Denn kleinste Lücken genügen, um Ungeziefer den Weg in die eigenen vier Wände zu ebnen.


Was ist das passende Fliegengitter – Edelstahl oder Alu?

Bei der Suche nach der passenden Fliegengittertür stellt sich oft die Frage nach dem richtigen Material. Insbesondere die Wahl zwischen Edelstahl-Fliegengitter und Aluminium-Meterware ist häufig nicht einfach. Einige Aspekte sind hier gleich: Beide Materialien halten Fliegen und Co. zuverlässig auf und können einfach als Meterware gekauft und zurechtgeschnitten werden. Doch darüber hinaus bieten beide Materialien spezifische Vorteile:

  • Edelstahl-Fliegengitter sind etwas stabiler, auch gegenüber Nage- und Haustieren
  • Stahl ist leichter zu reinigen und dementsprechend hygienischer
  • Meterware aus Alu ist leichter zurechtzuschneiden
  • Alu Gewebe ist kostengünstiger

fensterversand.com bietet eine große Auswahl im Bereich Insektenschutz und hält mit den Edelstahlgittern eine hochwertige Alternative zu gängigen Fliegengittern bereit. Wer sich für ein solches Gitter entscheidet, setzt auf hohe Qualität, lange Lebensdauer und effektiven Schutz.

War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(9 Bewertungen , Ø 3.4)

fenster-rabatt