Balkontür ausbauen – so wird’s gemacht

Wer neue Balkontüren, Haustüren oder Fenster einbauen möchte, muss zunächst seine alten Türen und Fenster aushängen und anschließend auch das Profil ausbauen. Erst dann kann man Fenster und Türen durch die gewünschten Modelle austauschen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und dieser Anleitung können Sie sogar die Kosten für den Fachmann sparen und Ihre Türen sowie Fenster selbst ausbauen, ganz gleich, ob die Bauteile aus Holz, Alu oder Kunststoff bestehen. Wir zeigen Ihnen, welche Werkzeuge benötigt werden und begleiten Sie Schritt für Schritt beim Ausbau der Balkontür. Egal, ob es um das Renovieren oder das Ausbauen von Türen für den Balkon, Haustüren oder Fenstern geht, jedes Heimwerker-Projekt gelingt nur mit dem passenden Werkzeug und Materialien.

Materialliste

  • Abdeckfolie
  • Die neue Balkontür

Werkzeugliste

  • Elektrischer Fuchsschwanz (Säbelsäge)
  • Mauerfräse (keine Voraussetzung, aber sinnvoll)
  • Hammer
  • Brecheisen
  • Schraubenzieher
  • Beißzange
  • Arbeitsleiter

Balkontüren sind oftmals sehr massiv. Sorgen Sie deshalb nicht nur für das passende Werkzeug und Material, sondern bauen Sie auch auf die Hilfe zweier weiterer Hände. Ein Arbeitshelfer kann Sie insbesondere dann unterstützen, wenn Sie die schweren Flügel Ihrer Balkontür aushängen.

1. Vorbereitungsarbeiten

Beim Ausbauen von Terrassen- und Balkontüren kommt ebenso wie bei Fenstern vergleichsweise schweres Gerät zum Einsatz. Vereinzelt können Steinsplitter Fußböden und Möbel beschädigen. Sie sollten deshalb vor Beginn der Arbeiten die Abdeckfolie so auslegen, dass Böden und Möbel geschützt sind. Egal, ob Ihre neue Balkontür aus Alu, Kunststoff oder Holz besteht: Bevor Sie Ihre alte Türen ausbauen und austauschen, sollten Sie noch einmal nachmessen, ob das neue Modell auch wirklich in die Laibung passt. Wenn Sie mit Sicherheit davon ausgehen können, dass alle Maße korrekt sind, bauen Sie Ihre Balkontür wie unten folgt aus (Abb. 1).

Balkontür ausmessen
Abb. 1

Benötigen Sie Hilfe beim korrekten Ausmessen Ihrer Balkontür? Eine ausführliche Anleitung zum Vermessen einer Tür für den Balkon finden Sie in hier.

2. Balkontürflügel ausbauen

Die wesentlichen Bestandteile einer Balkontür sind Scharnier, Verriegelung, Schere, Flügel und Profil. Im ersten Schritt geht es nun darum, den Flügel aus dem Scharnier zu heben. Beim Ausbauen der Flügel einer Balkontür gibt es dabei Unterschiede. So ist das Vorgehen bei älteren Türen und Fenstern meist anders als bei neueren Fenstern und Türen. Auch spielt eine wesentliche Rolle, ob die Flügel über einen Kipp-Mechanismus verfügen oder nicht. 


a) Flügel älterer Balkontüren aushängen

Kann die Balkontür gekippt werden, gehen Sie folgendermaßen vor.

  • Entsperren Sie zunächst die Verriegelung der Tür. Öffnen Sie diese nun und bringen Sie den Türgriff in geöffnetem Zustand der Balkontür in die Kipp-Stellung (Abb. 2a).
  • Nun können Sie den Flügel der Tür soweit anheben, bis Sie das Scharnier aus dem Ecklager herausgehoben haben (Abb 2b).
  • Hängen Sie nun die Schere aus. Diese ist der Metallstab, welcher den Türflügel in gekippter Stellung fixiert.
Balkontür aushängen
Abb. 2

Wenn sich Ihre Balkontüren nicht kippen lassen, gehen Sie folgendermaßen vor.

  • Öffnen Sie einfach den Türflügel und heben Sie diesen soweit an, bis sich dieser aus dem Scharnier herauslöst.

Ein Scharnier ist meist von einer öligen Substanz ummantelt. Tragen Sie deshalb beim Ausbauen des Flügels stets Handschuhe und vermeiden Sie die Beschmutzung von Kleidung, Wänden und Böden.


b) Flügel moderner Balkontüren aushängen

Bei modernen Türen aus Alu, Holz oder Kunststoff ist der Ausbau meist etwas unkomplizierter, allerdings benötigen Sie hierfür in der Regel einen Schraubenzieher oder eine Beißzange.

  • Egal, ob mit oder ohne Kippfunktion, entsperren Sie zunächst gegebenenfalls die Verriegelung und öffnen Sie dann einfach die Balkontür.
  • Entfernen Sie nun mit dem Schraubenzieher oder der Beißzange die Ummantelung aus  Kunststoff, welche das Scherenlager am oberen Scharnier umgibt.
  • Wenn die Ummantelung aus Kunststoff entfernt ist, ziehen Sie den Stift nach unten aus dem Scherenlager heraus (Abb. 3).
  • Nun können Sie einfach den gesamten Türflügel aus dem unteren Ecklager herausheben.
Stift aus Scherenlager entfernen
Abb. 3

3. Rahmen der Balkontür ausbauen

Der Rahmen ist fest im Mauerwerk verankert und verleiht der Tür Stabilität. Dementsprechend bedarf es nun etwas Technik und Aufwand, ihn aus dem Mauerwerk zu lösen. Zum Ausbauen des Rahmens werden Fräse oder Fuchsschwanz sowie ein Brecheisen benötigt.

Bei der Arbeit mit Fräse und Fuchsschwanz fliegen oftmals Splitter aus Stein und Holz umher. Achten Sie unbedingt auf Ihre Sicherheit und nutzen Sie eine Schutzbrille sowie Arbeitshandschuhe!

  • Überprüfen Sie vor dem Ausbauen des Rahmens, ob gegebenenfalls an der Balkontür vorhandene Rollläden oder ähnliches die Arbeit behindern könnten. Demontieren Sie zur Sicherheit gegebenenfalls vorhandene Rollläden, die an oder vor Ihrer Balkontür befestigt sind. (Abb. 4a)
  • Der Rahmen einer Balkontür ist meist lediglich an den beiden Seiten besonders befestigt. Sägen Sie deshalb mit der Mauerfräse oder dem Fuchsschwanz rechts und links an der Balkontür entlang. Sollte ersichtlich werden, dass der Türrahmen über weitere Befestigungen verfügt, sollte nun auch am oberen und unteren Rahmen ein Schnitt angesetzt werden. (Abb. 4b)
  • Zersägen Sie nun den Rahmen in kleinere Stücke, damit Sie diesen später problemlos ausbauen können. Damit die zersägten Einzelteile nicht verkanten, sollten Sie die Schnitte jeweils V-förmig ansetzen. In der Regel genügt hier das Schnittmuster 2 x links, 2 x rechts, 1 x oben und 1 x unten, also insgesamt 6 Schnitte, um das Profil ausbauen zu können. (Abb. 4c)
  • Hebeln Sie nun die zersägten Einzelteil des Rahmens heraus, indem Sie das Brecheisen zwischen Rahmen und Mauer ansetzen. Falls hierbei Widerstände auftreten sollten, muss erneut an der entsprechenden Stelle ein Schnitt mit Mauerfräse oder Fuchsschwanz angesetzt werden. (Abb. 4d)
Balkontür ausbauen
Abb. 4

Sorgen Sie besonders bei Balkontüren mit massiven Rahmen für Ihre Sicherheit, indem Sie sich vor herabfallenden Teilen durch das Tragen von festem oder sogar verstärktem Schuhwerk schützen!

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung wird das Ausbauen einer Balkontür für jeden Heimwerker zum Kinderspiel. Wer neben seinen Balkontüren zukünftig auch seine Fenster ausbauen und austauschen möchte, hat hier das Wichtigste bereits gelernt. Denn auch Fenster – egal, ob aus Holz, Alu oder Kunststoff – lassen sich nahezu auf identische Art und Weise ausbauen. Falls zu diesem Thema weitere Fragen offen sein sollten, können Sie sich hier in Ruhe unsere ausführliche Video-Anleitung zum Thema ansehen.


Fenster ausbauen, aber richtig! 00:55
War diese Anleitung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(4 Bewertungen , Ø 5.0)

fenster-rabatt